Lebendiges-Neuwied

Artikel zum Thema: Überregional



zum Thema : Überregional
  • mehr... (965 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 30 mal gelesen

„Mehr als nur Grün“ lädt zum fünften Initiativentreffen ein

Anmeldungen sind ab sofort möglich
15.07.2024  PD-Nr. 242-2024

KREIS MYK. In vielen Orten, Ortsteilen und Städten engagieren sich Bürger für mehr biologische Vielfalt und Anpassung an den Klimawandel. Diese sind teils in Naturschutzverbänden oder Vereinen organisiert, oder als Bürgerinitiative und tapfere Einzelkämpfer unterwegs. Das kreiseigene Projekt „Mehr als nur Grün“ bietet einmal jährlich die Möglichkeit, die eigenen Projekte vorzustellen und sich darüber auszutauschen. Das diesjährige Treffen findet am 26. Juli, um 15 Uhr, bei den Schöpp un Hack-Freunden in Rhens statt.

Beim jüngsten Initiativentreffen erkundeten die Teilnehmenden die Streuobstwiesen von Kottenheim. Foto: Kreisverwaltung MYK/L. Jaeger

zum Thema : Überregional
  • mehr... (2630 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 33 mal gelesen

Sommerclassics: Frankfurt Jazz Trio

begeistern gemeinsam mit Eva Mayerhofer und Ralf Hesse in Sayner Hütte

Publikum erlebt großes Finale der Konzertreihe im Landkreis Mayen-Koblenz

15.07.2024  PD-Nr. 241-2024

KREIS MYK. In der Luft liegt lateinamerikanische Lebensfreude und die unverwechselbare Magie einer Jam-Session. Beim Abschlusskonzert der diesjährigen Sommerclassics im Landkreis Mayen-Koblenz gastierte die „special edition“ des Frankfurt Jazz Trios gemeinsam mit der herausragenden Jazzsängerin Eva Mayerhofer und dem Trompeter Ralf Hesse in der historischen Gießhalle des Denkmalareals Sayner Hütte. Mit viel Eleganz und Temperament begeisterten die fünf Musiker das Publikum vor einer imposanten Kulisse mit ihrem musikalischen Streifzug durch die Welt des (Latin-)Jazz und boten den rund 180 Gästen ein Konzerterlebnis der Extraklasse.

Fotos: Kreisverwaltung MYK/D.Morcinek

zum Thema : Überregional
  • mehr... (5351 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 46 mal gelesen

Traumpfädchen: Ein Ferien-Erlebnis für Groß und Klein

Premium-Spazierwanderwege in MYK spiegeln Erwartungen an eine gelungene Familienwanderung wider – Jetzt „Freddys Traumpfädchen Wanderbuch“ kostenlos besorgen

12.07.2024  PD-Nr. 240-2024

KREIS MYK. Die Natur entdecken, Abenteuer erleben und gemeinsam Zeit verbringen – das und mehr können Eltern und Großeltern, die mit ihren Kindern und Enkeln wandern gehen wollen, ganz ausgezeichnet auf den 14 kurzen und einfach zu begehenden Traumpfädchen im Rhein-Mosel-Eifel-Land tun. Was die Macher der Premium-Spazierwanderwege, die Rhein-Mosel-Eifel-Touristik (REMET), längst wussten, bestätigen die aktuellen Ergebnisse einer Sonderauswertung des Wandermonitors der Arbeitsgruppe Wanderforschung der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften.

Gemeinsam mit Freddy Fuchs können junge Abenteurer 14 spannende Touren an Rhein, Mosel und in der Eifel entdecken und zum Traumpfädchen-Profi werden. Foto: REMET

zum Thema : Überregional
  • mehr... (3505 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 45 mal gelesen

Förderung durch KIPKI:

Kreis Mayen-Koblenz erhält 3,1 Millionen Euro für Klimaschutz und Klimaanpassung

Balkonkraftwerke für private Haushalte sowie Begrünungsmaßnahmen kommunaler und öffentlicher Einrichtungen erhalten Zuschüsse
12.07.2024 PD-Nr. 238-2024

KREIS MYK. Das Land Rheinland-Pfalz fördert im Rahmen des „Kommunalen Investitionsprogramm Klimaschutz und Innovation“ (KIPKI) ab sofort bis zum 30. Juni 2026 neun Maßnahmen aus den Bereichen Klimaschutz und -anpassung im Landkreis Mayen-Koblenz. Die Fördergelder belaufen sich auf rund 3,1 Millionen Euro. Ein Großteil der Mittel soll zur energetischen Sanierung der kreiseigenen Schulen verwendet werden. So sind für die Modernisierung der Beleuchtung, die Sanierung von Fensteranlagen sowie den Einsatz von Wärmepumpen und Stromspeichern insgesamt rund 2 Millionen Euro vorgesehen. Zudem werden Teilprojekte zur Modernisierung des Kreishauses bezuschusst. Hierzu gehört auch die Umrüstung der Innenbeleuchtung des Kreishauses auf LED-Technik sowie die Verbesserung der Computer-Hardware-Effizienz.

Foto: PV-Anlage_AdobeStock_565848580

zum Thema : Überregional
  • mehr... (2019 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 32 mal gelesen

Neue Broschüre für „Etappenwandern im Westerwald“ veröffentlicht

Der Westerwald Touristik-Service hat eine neue, umfassende Broschüre mit dem Titel „Etappenwandern im Westerwald - WesterwaldSteig, Druidensteig & Wiedweg“ herausgebracht. Diese neue Publikation vereint erstmals die zuvor getrennten Broschüren zu den drei beliebten und zertifizierten Fernwanderwegen im Westerwald und steht symbolisch für die enge Zusammenarbeit der drei Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis.

zum Thema : Überregional
  • mehr... (158 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 31 mal gelesen

Jens Firmenich und Achim Hütten sind neue ehrenamtliche Kreisbeigeordnete

11.07.2024  PD-Nr. 236-2024

KREIS MYK. Bei der konstituierenden Kreistagssitzung des Landkreises Mayen-Koblenz sind Jens Firmenich (CDU) und Achim Hütten (SPD) zu neuen ehrenamtlichen Kreisbeigeordneten gewählt worden. Landrat Dr. Alexander Saftig und der Erste Kreisbeigeordnete Pascal Badziong gratulierten den beiden neuen Mitgliedern im Kreisvorstand und wünschten viel Erfolg im herausfordernden Amt.
Gleichzeitig verabschiedete der Landrat die langjährigen Kreisbeigeordneten Birgit Meyreis (Grüne) und Judith Lehnigk-Emden (FDP). Dr. Saftig lobte das Engagement der beiden und überreichte den ehemaligen ehrenamtlichen Kreisbeigeordneten zum Dank jeweils einen Strauß Blumen.

Fotos: Kreisverwaltung MYK/Damian Morcinek

zum Thema : Überregional
  • mehr... (2651 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 27 mal gelesen

Schweinepest in Rheinland-Pfalz: Veterinäramt MYK informiert

10.07.2024   PD-Nr. 233-2024
KREIS MYK. Die Afrikanische Schweinepest (ASP) hat Rheinland-Pfalz erreicht. Im Landkreis Mayen-Koblenz sind alle bislang auf das Virus untersuchten Wildschweine erfreulicherweise negativ getestet worden. Darauf weist das Veterinäramt der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz nach Bekanntwerden des ersten positiven Falls im Landkreis Alzey-Worms hin. „Zum jetzigen Zeitpunkt gehen wir nicht davon aus, dass sich infizierte Tiere bereits bis in den Landkreis Mayen-Koblenz ausgebreitet haben“, sagt Amtstierärztin Dr. Simone Nesselberger.

zum Thema : Überregional
  • mehr... (1391 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 34 mal gelesen

Pascal Badziong ist neuer Vorsitzender der Stiftung Schönstätter Marienschule

KREIS MYK. Der Stiftungsrat der Schönstätter Marienschule hat seine Arbeit wieder aufgenommen und den Ersten Kreisbeigeordneten Pascal Badziong zum Vorsitzenden des Stiftungsrates bestimmt. Die Stiftung dient dem Zweck, den Träger der Marienschule – also die Gemeinschaft der Schönstätter Marienschwestern – finanziell zu unterstützen und gleichzeitig auch Ideengeber für Neuentwicklungen zu sein. Neben der Begleitung und Weiterentwicklung der Marienschule hat sich der Stiftungsrat besonders das Thema Fundraising auf die Agenda gesetzt, denn in den kommenden Jahren stehen größere Projekte an, insbesondere energetische Sanierungsmaßnahmen.

Sr. M. Gabriele Schreck (2.v.r.), Leiterin der Schönstätter Marienschule, sowie die weiteren Stiftungsratsmitglieder begrüßten Pascal Badziong (4.v.l.) als neuen Vorsitzenden der Stiftung der Marienschule. Foto: Schönstätter Marienschwestern

zum Thema : Überregional
  • mehr... (2539 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 42 mal gelesen

Sommerclassics: Konzert in der Alten Kirche Spay begeistert das Publikum

Arcis Saxophon Quartett entführten die Zuhörer in die Welt der Nachtclubs

08.07.2024  PD-Nr. 229-2024
KREIS MYK. Es war ein Sommerclassic-Konzert der Extraklasse, das die Zuhörer in der Alten Kirche in Spay erleben durften. Vor gut gefülltem Haus nahmen die Musiker vom Arcis Saxophon Quartett die Gäste mit auf eine gleichwohl beeindruckende wie faszinierende Reise durch die Welt der verrückten Nachtclubgeschichten.

Foto: Kreisverwaltung MYK/Wiebke Schaaf

zum Thema : Überregional
  • mehr... (3591 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 48 mal gelesen

HwK und IHK fordern Fristverlängerung der Wiederaufbauhilfe

HwK und IHK fordern Fristverlängerung der Wiederaufbauhilfe für flutgeschädigte Unternehmen

Probleme bei der Antragstellung für Fluthilfen sind vielfältig und betroffene Betriebe benötigen mehr Zeit

KOBLENZ/AHRTAL. Die Handwerkskammer (HwK) Koblenz sowie die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz setzen sich nachdrücklich für eine Verlängerung der Antragsfrist zur Wiederaufbauhilfe für flutgeschädigte Unternehmen im Ahrtal ein. Aktuell endet die Frist für die Beantragung von Unternehmenshilfen aus europarechtlichen Gründen am 31. Dezember 2024. Im Gegensatz dazu wurde die Antragsfrist für private Haushalte bereits bis Mitte 2026 verlängert.

15. Juli 2021: Auch das Bauunternehmen Otto aus Dernau ist von der Hochwasserkatastrophe im Ahrtal betroffen und muss die Mehrfachbelastung aus Wiederaufbau des eigenen Betriebs und Einsätze auf den zahlreichen Baustellen des Ahrtals bewältigen. / Quelle: HwK Koblenz / Jörg Diester

zum Thema : Überregional
  • mehr... (2301 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 51 mal gelesen

KI in der Medizin:

Bundesförderung für neues Forschungsprojekt an der Uni Koblenz

Die Universität Koblenz und das Koblenzer Softwareunternehmen Qurasoft haben eine bedeutende Bundesförderung in Höhe von über 330.000 € erhalten. Diese Unterstützung wird beiden Institutionen ermöglichen, ihre herausragenden Kompetenzen zu vereinen und die Behandlung chronischer Erkrankungen durch innovative Künstliche Intelligenz (KI) entscheidend zu verbessern.

„Mit Qurasoft haben wir einen bundesweit führenden Partner im Bereich des Fernmonitorings chronischer Erkrankungen gewonnen. Diese Kooperation bietet uns die ideale Basis, um unsere Forschung direkt in die Verbesserung der Lebensqualität von Menschen einfließen zu lassen,“ betont Prof. Dr. Maik Kschischo, Professor für KI im Gesundheitswesen an der Universität Koblenz.

zum Thema : Überregional
  • mehr... (1784 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 49 mal gelesen

MYK fördert Dach- und Fassadenbegrünung

03.07.2024  PD-Nr. 225-2024

KREIS MYK. Seit 2022 fördert der Landkreis Mayen-Koblenz die Dach- und Fassadenbegrünung. Bisher konnten 74 Förderanträge bewilligt werden. Auch in diesem Jahr können wieder Förderanträge hierfür eingereicht werden. Die Förderung erfolgt in Form eines Festzuschusses wobei die maximale Förderhöhe 40 Prozent der  förderfähigen Kosten beträgt, jedoch maximal 2.000 Euro pro Grundstück bei Dach- und Fassadenbegrünung. Bei einer gleichzeitigen Nutzung von Dächern für Photovoltaik und Dachbegrünung erhöht sich die maximale Förderung auf 3.000 Euro. Förderanträge können noch bis zum 31. Oktober gestellt werden.

Foto:  Daniel Eberz-Eder

zum Thema : Überregional
  • mehr... (2403 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 56 mal gelesen

Stadt Bendorf präsentiert sich mit neuem Corporate Design

Einheitlicher Auftritt mit neuer Stadtmarke
   Bendorf. Traditionell identitätsstiftend – modern interpretiert: Die Stadtverwaltung Bendorf gibt sich ein neues Erscheinungsbild. Mit einer modernen Stadtmarke stellt die Verwaltung ihren Auftritt nach innen und außen visuell neu auf.
   Die bisherigen Gestaltungsgrundlagen der Kommunikationsmittel der Stadtverwaltung Bendorf stammen aus den 1990er Jahren und entsprechen aufgrund der rasanten Entwicklung neuer Medienformate nicht mehr den heutigen Anforderungen.
   So hat eine städtische Projektgruppe mit Mitgliedern aus allen Fachbereichen im vergangenen Jahr bei der Entwicklung des neuen Corporate Designs mit der renommierten Agentur Formrausch zusammengearbeitet, die sich in einem Auswahlverfahren durchgesetzt hat.

Das neue Logo der Stadt Bendorf basiert auf dem eigentlichen Stadtwappen.

zum Thema : Überregional
  • mehr... (1224 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 48 mal gelesen

Neues Programm der VHS Bendorf ist da!

Bendorf. Sprachen lernen, kreativ werden, neue Wege zu Gesundheit und Wohlbefinden entdecken oder die Heimat mal aus einer neuen Perspektive kennenlernen – dazu lädt das Programm der Volkshochschule Bendorf im Herbst-/Wintersemester 2024 ein.
Das abwechslungsreiche Bildungsangebot umfasst wie gewohnt viele Möglichkeiten, sich in verschiedenen Themenbereichen weiterzubilden, Gleichgesinnte kennen zu lernen und sich in der Gruppe auszutauschen.
„Dauerbrenner“ wie unterschiedlichste Yogakurse, Trampolin-Fitness, Bienenhaltung und verschiedene Mal- und Gitarrenkurse sind wieder fester Bestandteil, genau wie diverse Sprachkurse – von der kostenlosen Einstufungsberatung bis hin zum Kurs für Fortgeschrittene. Ob Englisch in unterschiedlichen Niveaustufen, Französisch, Italienisch oder Spanisch.

zum Thema : Überregional
  • mehr... (3837 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 70 mal gelesen

Ringe für Storchen-Nachwuchs in den Thürer Wiesen

Erste Jungstörche der Eifel erhalten Markierungen für weitere Erkenntnisse über die noch junge Population.
THÜR/KREIS MYK – 28.06.2024. Auch hier ein Symbol der Verbundenheit: Die ersten Eifeler Jungstörche sind am Mittwoch in den Thürer Wiesen beringt worden. Mit den auf den Ringen vermerkten Codes können die Tiere nun überall auf der Welt ihrem Heimatort zugeordnet werden. Die Stiftung für Natur und Umwelt im Landkreis Mayen-Koblenz erhofft sich über dieses bei Wildvögeln gängige Verfahren nähere Erkenntnisse über die noch junge Storchen-Population in den Thürer Wiesen. Es handelt sich bei den drei Jungtieren um die ersten in der Eifel erfolgreich ausgebrüteten und großgezogenen Weißstörche.

Foto: Stiftung für Natur und Umwelt im Landkreis Mayen-Koblenz/Jörg Hilgers

zum Thema : Überregional
  • mehr... (1663 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 62 mal gelesen

Auch in der Freizeit Naturschutz am Laacher See beachten

Kreisverwaltung MYK kündigt verstärkte Kontrollen an
28.06.2024  PD-Nr. 218-2024

KREIS MYK. Der „Laacher See“ wird seit jeher als Naherholungsraum genutzt und ist ein beliebtes Ausflugsziel in der Region. Vor allem bei den aktuellen Temperaturen ist mit einem erhöhten Besucheraufkommen zu rechnen. Aus diesem Anlass weist die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Mayen-Koblenz darauf hin, dass die Bestimmungen des Naturschutzes bei einem Besuch des Laacher Sees einzuhalten sind. Dies wird auch in diesem Jahr wieder durch Außendienstmitarbeiter der Kreisverwaltungen Mayen-Koblenz und Ahrweiler kontrolliert.

Der Laacher See ist das größte Naturschutzgebiet im nördlichen Rheinland-Pfalz und ein wichtiges Vogelschutzgebiet. Er ist das Zuhause vieler seltener Tier- und Pflanzenarten. Damit das so bleibt, ist es wichtig, die Bestimmungen des Naturschutzes bei einem Besuch einzuhalten. Foto: Klaus Breitkreutz

zum Thema : Überregional
  • mehr... (1480 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 46 mal gelesen

ISB-InfoPoints werden fortgesetzt

Betroffene im Ahrtal werden weiterhin vor Ort unterstützt

Mainz, 28. Juni 2024. Die ISB-InfoPoints im Ahrtal, ein gemeinsames Angebot des Ministeriums der Finanzen Rheinland-Pfalz, der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) und des Helfer-Stabs, bleiben mindestens bis zum 30. Juni 2025 bestehen. Damit können die Menschen im Ahrtal an sechs lokalen Standorten weiterhin das wichtige Unterstützungsangebot in Anspruch nehmen. Die einzelnen ISB-InfoPoints verteilen sich gleichmäßig über die betroffene Region.

zum Thema : Überregional
  • mehr... (3131 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 58 mal gelesen

Traumberuf in Mayen-Koblenz finden

Wissen was geht! ermöglicht Jugendlichen in den Sommerferien  spannende Einblicke in regionale Betriebe

28.06.2024    PD-Nr. 220-2024

KREIS MYK. Einblicke in spannende Berufe und Unternehmen in Mayen-Koblenz erhalten, erste Kontakte in die Arbeitswelt knüpfen und sich wertvolles Insiderwissen sowie Tipps von Personalverantwortlichen und Auszubildenden geben lassen, all das ermöglicht die Aktion „Wissen was geht!“ der Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein mbH (WFG). Vom 15. Juli bis 22. August öffnen 18 Unternehmen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ihre Tore für Jugendliche ab 14 Jahren.

Sechs Wochen, 18 Unternehmen, unendliche Chancen: Die WFG-Aktion „Wissen was geht!“ verschafft Einblicke in die Berufswelt. Foto: WFG/T. Karapetian

zum Thema : Überregional
  • mehr... (3981 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 151 mal gelesen

Wettbewerb: Jetzt Mayen-Koblenz grüner gestalten

Die Familie Reuter aus Bendorf zeigt, was möglich ist –
Noch bis Ende August Ideen für „Grüne Stadt – Grünes Dorf“ einreichen    
        
28.06.2024  PD-Nr. 219-2024

KREIS MYK. „Vom Steinreich zum Lebensraum“, mit diesem Titel hat sich  Familie Reuter aus Bendorf im letzten Jahr beim Wettbewerb Grüne Stadt – Grünes Dorf beworben, um den Schottergarten vor ihrem Eigenheim naturnah umzugestalten. Auch in diesem Jahr sucht der Landkreis Mayen-Koblenz Privatpersonen, Initiativen, Kommunen, Vereine, Einrichtungen oder Unternehmen, die ihre Orte naturnah und nachhaltig entwickeln möchten und setzt damit den erfolgreichen Wettbewerb aus den Vorjahren fort. Bis Ende August können Ideen zu Projekten für mehr Artenvielfalt bei der Kreisverwaltung eingereicht werden. Die Projektideen werden von einer Jury beurteilt und können je nach Art und Größe der Maßnahme eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 200 bis 4.000 Euro erhalten.

Ein Musterbeispiel aus dem Vorjahr: Claudia Braun (links) von der Stadtverwaltung Bendorf, Projektteilnehmerin Victoria Reuter (Mitte) und Lina Jaeger von der IUB im Vorgarten der Familie Reuter aus Bendorf, die diesen von einer Schotterwüste in ein Blumenbeet verwandelt hat. Foto: Stadt Bendorf/ T. Artzdorf

zum Thema : Überregional
  • mehr... (2616 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 56 mal gelesen

Airlettes begeistern bei Auftakt der Sommerclassics in Andernach

Mehr als 180 Zuschauer heben auf Burg Namedy ab zu einer verswingten Zeitreise

27.06.2024 PD-Nr. 217-2024

KREIS MYK. Mit einem bezaubernden Konzert hat das renommierte Trio The Airlettes gemeinsam mit dem talentierten Pianisten Sebastian Strahl die diesjährige Sommerclassic-Konzertreihe des Landkreises Mayen-Koblenz eröffnet. Vor ausverkauftem Haus nahmen die Musiker die Gäste mit auf eine gleichwohl beeindruckende wie faszinierende Reise durch die Welt des Swings. Die Veranstaltung wurde vom Ersten Kreisbeigeordneten Pascal Badziong eröffnet, der das Publikum stellvertretend für Landrat Dr. Alexander Saftig herzlich begrüßte.

Foto: Kreisverwaltung/Wiebke Schaaf


264 Artikel (14 Seiten, 20 Artikel pro Seite)