Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel Übersicht


ISB-Beteiligungsunternehmen mit Innovationspreis Rheinland-Pfalz ausgezeichnet

Sonstige Nachrichten

Jennewein Biotechnologie GmbH aus Rheinbreitbach ist Preisträger beim diesjährigen Innovationspreis

Mainz, 14. Februar 2018. Die Jennewein Biotechnologie GmbH aus Rheinbreitbach, ein Beteiligungsunternehmen der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB), ist mit dem Innovationspreis des Landes Rheinland-Pfalz in der Kategorie „Unternehmen“ ausgezeichnet worden. Für die Entwicklung eines innovativen Verfahrens, das es ermöglicht, humane Milch-Oligosaccharide, speziell 2‘-Fucosyllactose, humanidentisch in industriellem Maßstab herzustellen, erhielt das Unternehmen 10.000 Euro.

Second-Hand-Verkauf geht trotz Umbau weiter

Stadt Neuwied

Kleiderkammer und Haushaltsbörse der Diakonie findet man jetzt im Hof – Fahrräder werden besonders gebraucht

Neuwied. Schneeanzug, Karnevalskostüm, Kinderautositz, Geschirr oder Fahrrad: Die Second-Hand-Börse der Diakonie in der Neuwieder Rheinstraße hält fast alles bereit, was Menschen an alltäglicher Ausstattung brauchen. Weil das Hauptgebäude zurzeit umgebaut wird, sind die Kleiderkammer und die Fahrrad-, Spiel- und Küchenbörse in den Hof umgezogen. Der Zugang ist über die Wilhelmstraße.
In zwei hellen, gut sortierten Containern mit überdachtem Eingang finden Menschen mit wenig Geld günstige Ausrüstung für ihren täglichen Bedarf: Ein Paar Schuhe kostet zum Beispiel 1 Euro. Ein Damenmantel ist ab 1,50 Euro zu haben, Babykleidung schon für 50 Cent pro Stück. Für die Anprobe stehen mehrere Spiegel im Raum, und die Mitarbeiterinnen der Diakonie beraten auch.

Von Fahrrad über Schneeanzug bis Karnevalskostüm bietet die Diakonie fast alles für die alltägliche Ausstattung zu günstigen Preisen. Die Gebrauchtwarenbörse findet man zurzeit in zwei Containern im Hof, weil das Haupthaus umgebaut wird.

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 14.02.2018

Polizei-News

POL-PDNR: Wissen - Verkehrsunfall mit Verkehrsunfallflucht
2018-02-14T12:03:30

57537 Selbach, Kirchstr. 18 (ots) - Am Mi., dem 14.02.2018, in der Zeit von ca. 08:30 - 09:45 Uhr, parkte ein 76-jähriger Fahrzeughalter seinen PKW Opel Meriva am linken Straßenrand in Richtung Dorfmitte in Höhe der Kirchstraße 18 in Selbach (Sieg). Nach dem Besuch des Gottesdienstes bemerkte der 76-Jährige, dass sein PKW im Bereich des vorderen rechten Stoßfängers eine Beschädigung aufwies. Aufgrund des Schadensbildes ist davon auszugehen, dass diese Beschädigung von einem vorbeifahrenden PKW verursacht wurde. Der Unfallverursacher fuhr unerkannt einfach weiter und beging Unfallflucht. Hinweise zum Unfallverursacher werden an die Polizeiwache Wissen erbeten.


CDU-Fraktionschef Martin Hahn übt massive Kritik

Stadt Neuwied

 am Umgang des Landes mit der Stadt Neuwied

Fehlende Zuschussbescheide, Hängepartie beim „Rasselstein“, dreister Griff in die Kasse

Neuwied. Angesichts neuester Berechnungen zur Verteilung der Landesmittel für das Jahr 2018, die der Stadt Neuwied weitere Mindereinnahmen von nahezu 1,8 Millionen Euro bescheren, ist CDU-Fraktionschef Martin Hahn fassungslos: „Im Vorjahr hat uns der verstorbene OB Roth noch während seiner Haushaltsrede nennenswerte Verbesserungen in Millionenhöhe aus dem Landesfinanzausgleich für 2018 zugesagt. Tatsächlich aber schröpft das Land jetzt Kreise und kreisangehörige Kommunen, um den ebenfalls notleidenden kreisfreien Städten unter die Arme zu greifen.“ 

Alte Sperrmüll- und Grünabfallschecks sind ungültig

Kreis Neuwied

Die Neuwieder Abfallwirtschaft weist darauf hin, dass alte Entsorgungsschecks aus den Vorjahren für die Anmeldung von Sperrmüll- und Grünabfallterminen nicht mehr gültig sind.

Anmeldungen mit den alten Entsorgungsschecks laufen ins Leere, weil zum Beginn des neuen Jahres ein neues Entsorgungsunternehmen beauftragt wurde.

Sperrmüll- und Grünabfalltermine können auf dem Postweg nur noch mit den neuen Schecks beauftragt werden.

Bequem, schneller und portofrei kann die Anmeldung natürlich nach wie vor online über die Internetseite der Neuwieder Abfallwirtschaft www.abfall-nr.de erledigt werden.

Darüber hinaus kann Sperrmüll und Grünabfall kostenlos bei den Wertstoffhöfen in Neuwied, Linz und Linkenbach abgegeben werden.

 

Elektronisches Rechnungswesen erleichtert die Arbeit

Stadt Neuwied

Verwaltung setzt auf modernes Dokumentenmanagement  

Wer als Privatperson etwas bestellt, erhält heutzutage oft genug seine Rechnung lediglich per E-Mail. Das elektronische Rechnungswesen hat nun auch Einzug bei der Stadtverwaltung Neuwied gehalten. Und das deutlich früher als es der Gesetzgeber vorschreibt.  

Optimierte Arbeitsabläufe oder neudeutsch „Workflow“  - darum geht es längst nicht mehr nur in der Wirtschaft, sondern auch in modernen Verwaltungen. In der  Neuwieder Stadtverwaltung werden seit Anfang des Jahres eingehende Rechnungen nur noch elektronisch verarbeitet. Das müssen in Zukunft zwar alle Verwaltungen, doch die Neuwieder haben sich deutlich vor der Frist, die das Land vorgegeben hat, dazu entschieden. Vor allem, um frühzeitig Erfahrungen zu sammeln, wie Nathalie Schneider vom Fachbereich Organisation meint. Sie hatte die Leitung einer Projektgruppe inne, zu der Vertreter aus den Bereichen EDV, Stadtkämmerei, Organisation und Rechnungsprüfungsamt gehörten. Dieses Team begann im Herbst mit den Vorbereitungen und führte Ende 2017 flächendeckende Tests ein; der „Echtbetrieb“ läuft seit Kurzem. „Für ein Projekt dieser Größenordnung ein durchaus enges Zeitfenster“, kommentiert Gerhard Wingender, Leiter der EDV-Abteilung.

Vollsperrung der L 266 vom 19.02.2018 bis 10.03.2018

Kreis Neuwied

zwischen den Einmündungen B 413 und L 258 (Kreisverkehrsplatz Anschlussstelle A3)

Zur Durchführung notwendiger Baumfällarbeiten ist es zwingend erforderlich, die L 266 zwischen den Einmündungen B 413 und L 258 (Kreisverkehrsplatz Anschlussstelle A3) vom 19.02.2018 bis voraussichtlich 10.03.2018 in beiden Fahrtrichtungen voll zu sperren.

Die Umleitungsstrecke über die L 258 in Richtung Dierdorf und über die B 413 zurück in Richtung Kleinmaischeid (und umgekehrt) wird entsprechend ausgeschildert.

Alles einen Frage der „richtigen“ Haltung

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Fachveranstaltung zum Thema konfrontative Pädagogik im Umgang mit gewaltbereiten Kindern und Jugendlichen

Mit der diesjährigen Veranstaltungsreihe „Know How für eine qualitative Jugendarbeit im Landkreis Neuwied“ bietet die Kreisjugendpflege auch in diesem Jahr wieder interessante Fortbildungs- und Informationsangebote für haupt- und ehrenamtlich Tätige in der Jugendarbeit an.

 

Haupt- und ehrenamtliche Akteure in der Kinder- und Jugendarbeit begegnen nicht selten Situationen im pädagogischen Arbeitsalltag, in denen gewaltbereite Kinder und Jugendliche involviert sind. An dieser Stelle sind ein situationsbezogenes Handeln und eine klare Haltung der Fachkräfte besonders wichtig.

Konfrontative Pädagogik ist der Oberbegriff für Handlungsstrategien im Umgang mit abweichendem und aggressivem Verhalten von Jugendlichen und jungen Erwachsenen und  bietet einen Ansatz, um gerade in konfliktbehafteten Situationen einen Zugang zu den einzelnen Personen zu erhalten.

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 13.02.2018

Polizei-News

POL-PDNR: Wissen - Verkehrsunfall mit Sachschaden
13.02.2018 – 09:09

57587 Birken-Honigsessen, K 71 (ots) - Eine 20-jährige Fahrzeugführerin eines Pkw VW Polo befuhr am Mo., dem 12.02.2018, gegen 19:55 Uhr, die K 71 aus Richtung Birken-Honigsessen kommend in Richtung Wissen. Eigenen Angaben nach lief ein Fuchs oder ein Hase von rechts kommend auf die Fahrbahn. Instinktiv bremste sie daraufhin ihr Fahrzeug auf der schneeglatten Fahrbahn ab, geriet ins Schlingern und kam letztendlich links neben der Fahrbahn im dortigen Straßengraben zur Stillstand. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.


Jecken ließen die Boulekugeln in den Goethe-Anlagen rollen

Stadt Neuwied

Der Bouleplatz in den Goethe-Anlagen erfreut sich seit geraumer Zeit großer Beliebtheit. Regelmäßig treffen sich dort die Freunde dieses aus Frankreich importierten Sports. Und das gilt auch für die närrischen Tage. So kamen am Karnevalssamstag zahlreiche, zum Teil farbenfroh verkleidete Spieler zusammen, um ihrem Hobby zu frönen. Die „Boule-Jecken“  erlebten einen fröhlichen Nachmittag mit interessanten Spielen, heißen Getränken und leckeren Berlinern.   

Vermessungs- und Katasteramt geschlossen

Stadt Neuwied

Die Servicestelle des Vermessungs- und Katasteramtes Westerwald-Taunus im Verwaltungshochhaus an der Engerser Landstraße 17 in Neuwied bleibt am Dienstag, 20. Februar, geschlossen. Dies teilt der Behördenleiter mit. 

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 12.02.2018

Polizei-News

POL-PDNR: Herdorf - Zimmerbrand in Einfamilienhaus
12.02.2018 – 13:35

Herdorf (ots) - Heute, 12.02.2018, gegen 10:18 Uhr meldete die Bewohnerin eines Einfamilienhauses nach Rückkehr vom Einkaufen einen Brand in ihrem Haus in der Friedrichstraße. Es wurde festgestellt, dass der Brand offensichtlich in der Küche ausgebrochen war. Die Feuerwehren Herdorf, Daaden, Niederdreisbach und Betzdorf bekämpften den Brand mit 43 Wehrleuten. An dem Gebäude entstand ein Sachschaden von mehrere zehntausend Euro. Verletzt wurde niemand. Während des Brandausbruches hielten sich im Wohnhaus keine Personen auf. Neben der Feuerwehr waren fünf Mitarbeiter des DRK und ein Mitarbeiter des RWE vor Ort. Die Ermittlungen zur Brandursache werden von der Kriminalinspektion Betzdorf durchgeführt.


POL-PDNR: Altenkirchen - Körperverletzungsdelikte nach dem Karnevalsumzug
2018-02-12T10:41:00

Altenkirchen (ots) - In Altenkirchen wurden nach dem Karnevalsumzug fünf Körperverletzungsdelikte angezeigt.

Um 22 Uhr gerieten in der Schützenstraße ein 19 und ein 21 Jahre alte Mann in Streit. Einer der beiden setzte dabei ein Messer ein, der andere einen Schlagring. Da beide Personen unter Alkoholeinfluss standen, wurden ihnen Blutproben entnommen, gegen beide wurde Strafanzeige erstattet. Eine 24 Jährige zeigte einen Mitarbeiter der Security wegen Körperverletzung an, nachdem dieser sie mittels körperlicher Gewalt des Festzeltes verwiesen hatte. In einer Gaststätte warf ein 18 Jahre alter Mann einem gleichaltrigen ein Bierglas ins Gesicht, wodurch dieser verletzt wurde. Auf dem Parkplatz des Expert-Klein-Elektromarktes kam es am frühen Montagmorgen, 12.02.2018, um 00:45 Uhr zu einer Auseinandersetzung, an der eine größere Personengruppe beteiligt war. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wurde ein 34 Jahre alter Mann zu Boden geschlagen. Als ihm sein 25 jähriger Bruder zu Hilfe kam, wurde auch dieser niedergeschlagen. Aus einer Gruppe von ca. 15 Personen wurden die beiden am Boden liegenden Männer mehrfach getreten, auch an die Köpfe. Der jüngere Mann erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch in der Nacht zur weiteren Behandlung in ein Koblenzer Krankenhaus verlegt werden musste. Zeugen dieses Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Altenkirchen unter der Telefonnummer 02681/9460 zu melden.


POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 11.02.2018

Polizei-News

POL-PDNR: Verkehrsunfall mit einem zuvor entwendeten Pkw
2018-02-11T19:40:35

Wissen (ots) - Mutmaßlich am Sonntag, dem 11.02.2018, in den Morgenstunden gegen 09.00 Uhr, kam es zum Diebstahl eines grauen Mercedes Benz mit den Kennzeichen SU-MD 387. Das Fahrzeug war vor dem Rathaus in Wissen geparkt. Auf ihrer Spritztour verursachten die Täter einen Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden in der Nähe des Garten- und Futtermittelhandels Toro in Nisterbrück. Im Anschluss wurde der stark beschädigte Mercedes wieder vor dem Rathaus abgestellt. Sachdienliche Hinweise an die Polizei Wissen oder Betzdorf werden erbeten.


POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 10. und 11.02.2018

Polizei-News

POL-PDNR: Wochenendpresse der Polizeiinspektion Altenkirchen für die Zeit von Freitag, den 09.02.2018, bis Sonntag, 11.02.2018
2018-02-11T11:32:58

Altenkirchen (ots) - Michelbach - Kraftfahrzeugdiebstahl

Unbekannte Täter entwendeten in dem Zeitraum von Montag, 05.02.2018, 06:00 Uhr bis Freitag, 09.02.2018, 19:00 Uhr, in Michelbach, Im Schleedörn, einen Pkw Seat Cordoba mit bulgarischer Zulassung, welcher in dem Hofraum des Geschädigten verschlossen abgestellt war. In dem Pkw befanden sich zudem diverse Arbeitswerkzeuge und -maschinen. Die Schadenshöhe wird auf zirka 4500EUR beziffert. Hinweise auf tatverdächtige Personen liegen derzeit nicht vor. Etwaige Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Altenkirchen unter der Telefonnummer 02681/9460 oder per E-Mail unter pialtenkirchen @ polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Seelbach bei Hamm (Sieg) - Inbrandsetzung einer Holzbank im Kirchengebäude

Unbekannte Täter versuchten am 10.02.2018, gegen 19:30 Uhr, in Seelbach bei Hamm (Sieg) mittels eines Pressholzbriketts und Grillanzünder eine Holzbank in der dortigen Kirche anzuzünden. Glücklicherweise konnte der geringfügige Brandherd durch Anwesende frühzeitig entdeckt und beseitigt werden. Der Sachschaden wird auf zirka 500EUR geschätzt. Hinweise auf tatverdächtige Personen liegen derzeit nicht vor. Die Ermittlungen dauern an. Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Altenkirchen unter der Telefonnummer 02681/9460 oder per E-Mail unter pialtenkirchen @ polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Nicht alle Wanderwege sind in gutem Zustand

Stadt Neuwied

Fachleute müssen Routen regelmäßig begutachten

Echte Wanderfreunde machen sich nicht nur von Frühjahr bis Herbst auf den Weg, sondern auch in der kalten Jahreszeit. Doch im Winter müssen sie sich auf Einschränkungen einstellen.

Bei der Stadtverwaltung Neuwied, den Servicebetrieben, der Tourist-Info und dem Forstamt gehen in jüngster Zeit vermehrt Beschwerden von Wanderern ein, die sich über den schlechten Zustand von Wanderwegen beklagen. Zu Recht? Armin Bärz von der städtischen Straßen- und Tiefbauabteilung ist selbst begeisterter Wanderer und hat nun den Zustand dreier  Wege begutachtet - trotz meist miserablen Wetters.

 Im Winter können Wanderwege nicht immer in bestem Zustand sein. Momentan müssen sich Wanderer auf Einschränkungen einstellen.

Sandkauler Weg: Arbeiten sind in der Endphase

Stadt Neuwied

Zügige Umsetzung - Letztes Baufeld in Angriff genommen

Nicht mehr lang, dann wird eine wichtige Verkehrsachse in der Innenstadt wieder ihren Dienst erfüllen: Die Arbeiten am Sandkauler Weg stehen kurz vor dem Abschluss.

Der aufmerksame Beobachter hat es bemerkt: Jüngst haben die Straßenbauer das letzte Baufeld im Sandkauler Weg in Angriff genommen. Zwischen der Abfahrt der B 256 aus Richtung Weißenthurm, dem sogenannten Reuther-Ohr, kommend und dem Kreisverkehr am Rewe-Markt sowie der seitlich abzweigenden kleinen Brückenstraße, einer Sackgasse, haben sie die Straße aufgebrochen. Erneut führt die Baufirma zunächst Arbeiten für die Stadtwerke und die Servicebetriebe an den Ver- und Entsorgungsleitungen durch, bevor im Auftrag der Stadt zunächst die neue Straßenbeleuchtung und schließlich der neue Straßenkörper hergestellt werden.

 Die Arbeiter haben das letzte Baufeld am Sandkauler Weg in Angriff genommen. Dadurch hat sich die Verkehrslage in der Innenstadt entspannt.

Land will keine eigenen Finanzmittel aus dem Landeshaushalt beisteuern

Kreis Neuwied

Landrat Hallerbach: Haltung des Landes schwächt den ländlichen Raum

Harte Kritik an den geplanten Änderungen des Landes Rheinland-Pfalz im Finanzausgleich zwischen den Kommunen kommt aus dem Neuwieder Kreishaus. Landrat Achim Hallerbach äußerte hierüber im Rahmen der jüngsten Sitzung des Kreisausschusses deutlich seinen Unmut: „Das Land steuert bei den geplanten Änderungen keine eigenen Finanzmittel aus dem Landeshaushalt bei. An der vorgesehenen Umschichtung kann der Landkreis Neuwied nach jetzigem Stand mit keinen weiteren Zuwächsen von Finanzzuweisungen rechnen. Im Gegenteil ist damit zu rechnen, dass der Landkreis Neuwied rd. 1,3 Mio. Euro jährlich aus dem Härteausgleich, der abgeschafft werden soll, verliert.“

 

Fairtrade-Auszeichnung wird am 21. Februar verliehen

Stadt Neuwied

Mit Erfolg haben sich Stadt und Kreis Neuwied um den Titel Fairtrade-Stadt beziehungsweise Fairtrade-Landkreis beworben. Im Rahmen einer gemeinsamen Auszeichnungsfeier nehmen nun Landrat Achim Hallerbach und Oberbürgermeister Jan Einig die Urkunden entgegen. Und zwar am Mittwoch, 21. Februar, um 18 Uhr im Amalie-Raiffeisen-Saal in der VHS Neuwied. Auf dem Programm stehen außerdem eine von Dr. Andrea Bethge (EIRENE) moderierte Gesprächsrunde über das Fairtrade-Engagement in Neuwied und ein Vortrag von Sebastian Wichterich (Fair-Handels-Berater Rheinland-Pfalz, ELAN), der die Verbindung von Friedrich Wilhelm Raiffeisen und Fairem Handel herstellt.    


2914 Artikel (162 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 21.02.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 21.02.2018

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Neuwied vom 21.02.2018
2018-02-21T12:00:33 Neuwied (ots) - Verkehrsunfall ...

new: 21.02.2018 Seniorenbeirat hat neues Programm zusammengestellt

Generationenkino geht in die nächste Runde Der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied vertritt die Interessen der älteren ...

new: 20.02.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 20.02.2018

POL-PDNR: Neuwied - Auf frischer Tat ertappt
2018-02-20T14:58:41 Neuwied (ots) - In der Nacht vom Montag (19.02.2018) auf ...

Erlebnispädagogische Zertifikatsausbildung für pädagogische Fachkräfte

Erlebnispädagogische Zertifikatsausbildung für pädagogische Fachkräfte aus der Region Die ...

Virtuelle Tour durch die Pfarrkirche Waldbreitbach

Seit Ende Januar können Interessierte einen virtuellen Rundgang durch die Waldbreitbacher Pfarrkirche Maria Himmelfahrt unternehmen. Im Internet ...

Pfarrgemeinde Heimbach-Weis-Gladbach hat „Sehnsucht nach Me(h)er“

Botschaften für Eine-Welt
Heimbach-Weis – „Sehnsucht nach Me(h)er – Werde Botschafter für ...

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Neuwied vom 19.02.2018

POL-PDNR: Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus KFZ
2018-02-19T15:18:44 Betzdorf (ots) - Am 15.02.2018 gegen 18:00 Uhr ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 18.02.2018

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Betzdorf vom 18.02.2018
2018-02-18T09:25:46 Betzdorf (ots) - ...

Präventionsangebote sollen Jugendliche stark machen

Cool sein kann trainiert werden - Angebote des KiJuB Mit einer Reihe von Präventionsangeboten will das städtische ...

Mit Mehrwertgutscheinen Kunden und Partner in der Stadt unterstützen

Aktion der SWN: Versand mit Verbrauchsabrechnungen Neuwied. Mit den Verbrauchsabrechnungen flattern den Kunden der Stadtwerke Neuwied (SWN) auch wieder die ...

Änderungen des Kommunalen Finanzausgleichs sorgen für großen Unmut

 – Landkreis Neuwied ist größter Verlierer im Land „Für eine einseitige Verteilung gibt es ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 16.02.2018

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Betzdorf vom 16.02.2018
2018-02-16T10:49:23 Betzdorf (ots) - Betzdorf (ots) ...

Kindern Zeit schenken!

Informationsveranstaltung am 01. März in der Grundschule in Buchholz Kindern Zeit schenken! Grundschulen Buchholz und ...

Zukunftsinitiative „Starke Kommunen - Starkes Land“ in zweiter Auflage

Rheingemeinden setzen mit Städtenetz auf intensive Zusammenarbeit
Große Freude im Kreis Neuwied. elf Kommunen am ...

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) im Zoo Neuwied

„Hallo, ich bin der neue FSJ-ler!“, hört man in einigen Unternehmen zur Sommerzeit aus den Mündern von jungen engagierten Menschen. Diese ...

• Waffelduft im Mehrgenerationenhaus Neuwied

Ab dem 28. Februar 2018 gibt es gleich zwei gute Gründe mittwochnachmittags das Mehrgenerationenhaus Neuwied zu besuchen. ...

Außergewöhnlicher Aschermittwochsgottesdienst eröffnet Ausstellung in Neuwied

Migration mit Offenheit begegnen
Neuwied – Es geht um Menschlichkeit, Solidarität und darum, Menschen auf der Flucht ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 15.02.2018

POL-PDNR: NEUWIED. Falsche Polizeibeamte rufen in den Abendstunden an
2018-02-15T16:09:49 Neuwied (ots) - Aktuell werden ...

10 User online

Donnerstag, 22. Februar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied