Lebendiges - Neuwied

Artikel zum Thema: Stadt Neuwied



zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (1155 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 2 mal gelesen

Anlass zur Freude bei den Trauerwaranen

Die schlanken Trauerwarane, die schon seit 2017 in der oberen Etage des Exotariums gegenüber der Guatemala-Schwarzleguane wohnen, machen ihrem Namen wirklich keine Ehre, im Gegenteil: Ende August diesen Jahres gab es erstmals Nachwuchs. „Erst im März haben wir ein Männchen zu der Gruppe gesetzt, die bis dahin nur aus vier weiblichen Tieren bestand“, erzählt David Otte, der Revierleiter des Exotariums im Zoo Neuwied, „und schon Anfang Mai konnten wir Eier in den Brüter legen.“

 

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (1 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 2 mal gelesen

POL-PDNR: Verkehrsunfall, Motorradfahrer gestürzt

2021-09-15T10:09:46

Bad Hönningen (ots) -

Am Dienstagnachmittag befuhr ein 18-jähriger Motorradfahrer aus Königswinter die L 257 (Siebenkurven) in Bad Hönningen und verlor im Verlaufe einer Kurve die Kontrolle über sein Motorrad. Der Mann stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu, er wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (978 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 12 mal gelesen

Nähe aus der Ferne: Oberbürgermeister grüßt Senioren

Jan Einig präsentiert neuen Film über Neuwied

Die alljährlichen Seniorenfeiern der Stadt Neuwied sind eine liebgewonnene Tradition. In Anbetracht der Pandemie hat sich dabei ein neues Format etabliert: Die „Seniorenfeier ToGo“. Dabei bekommen alle Seniorinnen und Senioren, die sich nach der Einladung angemeldet haben, eine kleine Überraschung nach Hause geliefert. „Etwa 1000 Anmeldungen haben wir für diesen Termin erhalten, der sich an Bewohner von Heddesdorf und der Innenstadt richtet“, berichtet Stadtmarketing-Mitarbeiterin Susanne Thiele. Das Team des Amtes für Stadtmarketing hatte also alle Hände voll zu tun, die liebevoll gepackten Geschenktüten an die Haushalte zu verteilen.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (1283 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 5 mal gelesen

Impfaktion für Jugendliche am 24. September im Big House

Impfbus des Landes macht am 30. September Station in Neuwied

Damit alle Menschen, die sich impfen lassen können und wollen, dies auch zeitnah erledigen, gab es bereits mehrere offene Impfangebote in Neuwied. Die Stadtverwaltung hat nun mit Unterstützung des Big House und des Neuwieder Jugendbeirats ein kostenfreies Angebot speziell für Jugendliche organisiert: Am Freitag, 24. September, wird zwischen 16 und 20 Uhr im Jugendzentrum Big House in der Museumstraße 4a in Neuwied mit dem mRNA-Impfstoff von BioNTech geimpft. Dieser Impfstoff wird von der ständigen Impfkommission (STIKO) für die Impfung von Kindern und Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren und für Erwachsene empfohlen.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (689 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 10 mal gelesen

Ein eitler Glitzerfisch entdeckt die Freundschaft

Freie Bühne Neuwied führte in Torney „Der Regenbogenfisch“ auf

Bei strahlendem Sonnenschein tauchten Familien am Bürgerhaus Torney auf eine Abenteuerreise in die Tiefsee ab. Die Freie Bühne Neuwied führte ihre Interpretation des Kinderbuchs „Der Regenbogenfisch“ auf. Ein wunderschöner, aber auch eitler Regenbogenfisch begreift im Laufe der Handlung, dass Schönheit alleine nicht glücklich macht, und lernt den Wert von Vielfältigkeit und Freundschaft schätzen. Die kunstvollen Stabfiguren wurden in atmosphärischem Bühnenbild gespielt von Tammy Sperrlich, Boris Weber und der erst zehnjährigen Ella. Mit wunderschönen Liedern, witzigen und rührenden Dialogen wurde das begeisterte Publikum durch die Geschichte geführt.

 Tammy Sperrlich, Nachwuchsschauspielerin Ella und Boris Weber (von links) ziehen ihr junges Torneyer Publikum in den Bann der tiefgründigen Geschichte vom Regenbogenfisch.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (2843 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 3 mal gelesen

Schulneulinge für das kommende Jahr jetzt anmelden

Grundschulen nehmen „I-Dötzchen“ am 20. September auf

Eltern, deren Nachwuchs das sechste Lebensjahr vollendet hat oder vor dem 1. September 2022 vollenden wird, sollten ihre Kinder am Montag, 20. September, von 14 bis 16 Uhr in einer der städtischen Grundschulen anmelden. Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, können auf Antrag der Eltern in die Schule aufgenommen werden, wenn zu erwarten ist, dass sie mit Erfolg am Unterricht teilnehmen können. Die Anmeldung für diese Kinder erfolgt jedoch erst in der zweiten Februarhälfte 2022. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (725 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 9 mal gelesen

Waffelbacken für die Flutopfer im Ahrtal

MdB Erwin Rüddel verkauft mit Holzkopp-Team Waffeln für den guten Zweck

Neuwied. Stephan Monzen und sein Holzkopp-Team stehen seit der Flutkatastrophe im Ahrtal am Dehner in Neuwied und lassen das Waffeleisen glühen. Der Verkauf aus der Waffelbäckerei kommt seitdem den Opfern der Flutkatastrophe zugute. Immer wieder unterstützen Freiwillige den Verkauf und machen Werbung für den Verkauf.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (2540 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 4 mal gelesen

Fröhliches Fest für Bewohnerinnen und Bewohner sowie deren Angehörige

Heinrich-Haus organisiert ein Sommerfest mit vielen Aktionen

Die pure Freude stand allen ins Gesicht geschrieben: endlich wieder konnte auf dem Gelände des Heinrich-Hauses ein Sommerfest gefeiert werden. Im vergangenen Jahr war die Veranstaltung, die sonst auch zahlreiche Engerser auf das Gelände lockt, ganz ausgefallen – und in diesem Jahr musste aufgrund der aktuellen Vorschriften ohne die Öffentlichkeit gefeiert werden. Aber die Bewohnerinnen und Bewohner der Häuser am Rhein sowie deren engste Angehörige erlebten am vergangenen Sonntag ein fröhliches Fest, dass die Sorgen um Corona zumindest für eine Weile in den Hintergrund rückten ließ.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (4201 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 9 mal gelesen

Lernpatenprojekt: Eine Erfolgsgeschichte seit zehn Jahren

Zwei geschenkte Stunden Zeit erzielen bei Kindern große Wirkung

Kreis Neuwied. Oft sind es die kleinen Dinge, die das Fundament für eine erfolgreiche Zukunft legen. In diesem Fall ist es eine bescheidene Frage: „Schenkst Du mir zwei Stunden?“ lautet sie und gestellt haben sie das Kreis-Jugendamt und die Caritas im Namen von Kindern, die von Hause aus nicht die idealen Voraussetzungen haben, ihre Begabungen voll zu entfalten.

Zwei Stunden sind nicht lang. Aber im „Lernpatenprojekt“ bewirken sie viel. Das können Kreis-Jugendpfleger Franlin Toma und Olga Scott als pädagogische Projektleiterin der Caritas jedenfalls mittlerweile mit gutem Gewissen behaupten. Denn seit zehn Jahren gibt es nunmehr  „die Erfolgsgeschichte Lernpatenprojekt“, wie sie Landrat Achim Hallerbach ohne jede Einschränkung bezeichnet.

 Dorit Schäfer und Günther Ecker (vorn) sind zwei von derzeit insgesamt 34 im Kreis Neuwied aktiven Lernpaten. Das Projekt ist eine mittlerweile zehnjährige Erfolgsgeschichte sind sich (dahinter von links): Kreis-Jugendpfleger Franlin Toma, Olga Scott (pädagogische Leitung), Landrat Achim Hallerbach und Ulrike Proft (Caritas) einig.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (609 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 6 mal gelesen

SWN und SBN erneuern Kanal und Leitungen in der Rodenbacher Straße

Neuwied. In Irlich erneuern die SBN in der Rodenbacher Straße den Mischwasserkanal und die Hausanschlüsse. Die SWN erneuern die Wasser- und die Gashauptleitung mit Hausanschlüssen zwischen St.-Georg-Straße / Brunnenstraße und Wollendorfer Straße und verlegen Mikrokabelrohr für Glasfaser. Und schließlich wird die komplette Straßenoberfläche erneuert.


1852 Artikel (186 Seiten, 10 Artikel pro Seite)