Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  

Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel zum Thema: Stadt Neuwied



Mahnruf in Anbetracht der Bedrohung durch Covid-19

Stadt Neuwied

Die Neuwieder Gruppe von Amnesty International weist eindringlich auf die Problematik hin, dass die Corona-Pandemie angesichts der bereits jetzt schon mangelhaften medizinischen Versorgung das Leben der Schutz suchenden Menschen auf den griechischen Inseln in sehr hohem Maße bedroht. Ein Corona-Ausbruch werde sich nämlich in den beengten Lagern nicht stoppen lassen. Inge Rockenfeller fordert deshalb, dass Europas Regierungen schnell handeln müssen und Griechenland nicht länger in Stich lassen dürfen. Und Manfred Kirsch ruft zu einem Akt der Humanität auf: „Wir dürfen nicht zulassen, dass die Situation der Menschen in den Flüchtlingslagern in Vergessenheit gerät, nur weil jeder in Europa sich nur noch um sich selbst kümmert. Besonders in Krisenzeiten ist jeder von uns gefragt, Solidarität zu üben auch mit Menschen, die kilometerweit weg von uns leben“. Susanne Kudies, die Neuwieder Gruppensprecherin der Menschenrechtsorganisation, mahnt: „Die Situation könnte sich noch weiter zuspitzen, wenn weitere Flüchtlinge aus Syrien über die Türkei nach Griechenland kommen, was absehbar ist“. Um sich für eine baldige Evakuierung der Flüchtlinge aus den Lagern und für die Aufnahme in die Länder der EU stark zu machen, können Interessierte die deutsche Website von Amnesty International aufrufen und das Anliegen unterstützen.

Rothaubenturakos – Auffallend gefärbte Vögel

Stadt Neuwied

Im Zoo Neuwied leben über 185 verschiedene Tierarten, wovon die meisten zu den Vögeln gehören. Ein Teil dieser Vögel ist im Avimundo (Welt der Vögel) untergebracht. Dieser Bereich wurde im Spätsommer 2017 komplett neu gestaltet und mit neuen Vogelarten besetzt. Insgesamt acht verschiedene Arten teilweise in Vergesellschaftung sind für die Besucher zu sehen. Hinter den Kulissen befinden sich außerdem weitere Volieren u.a. für die Zucht der bedrohten Gelbwangenkakadus. Besonders farbenfroh anzusehen ist das Pärchen der Rothaubenturakos. Wie der Name schon verrät, haben sie eine Haube auf dem Kopf, die  auffallend rot gefärbt ist. Das restliche Gefieder grün bis bläulich. Beide Geschlechter unterscheiden sich in der Färbung nicht.

Stadtbibliothek: Onleihe jetzt für zwei Monate kostenfrei

Stadt Neuwied

Die StadtBibliothek Neuwied will in Zeiten der Corona-Krise ein Zeichen dafür setzen, dass der Wunsch nach Information und Unterhaltung nicht noch den Geldbeutel belasten muss. Sie macht daher folgendes Angebot: Wer die Plattform „Onleihe Rheinland-Pfalz“ nutzen möchte, kann dies für die kommenden zwei Monate kostenfrei tun. Auch die Anmeldung für die Onleihe ist nicht mit Kosten verbunden. Eine Ausleihgebühr fällt erst dann an, wenn sich der Leser für eine längere Nutzung entscheidet.

Auf der Homepage der städtischen Bibliothek - https://www.neuwied.de/ stadtbibliothek0.html - finden sich alle weiteren Informationen zum Ausleihprocedere sowie ein entsprechendes Anmeldeformular (https://www.neuwied.de/5861.html). Die StadtBibliothek wünscht viel Spaß beim Lesen und Informieren.

Hilfsangebote für Bürger: Stadt gibt Infos und schafft Plattform

Stadt Neuwied

„Bei allen notwendigen Einschränkungen persönlicher Kontakte zur Eindämmung des Corona-Virus wollen wir weiterhin für die Bürgerinnen und Bürger da sein und ihnen zur Seite stehen. Zum Beispiel bei der Suche nach Hilfsangeboten“, erklärt Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig. Daher hat die Stadt ein Bürger-Telefon eingerichtet, bei dem es nicht um gesundheitliche Fragen geht, sondern bei dem sich die Anrufer  unter anderem erkundigen können, welche Angebote für Hilfeleistungen es in Neuwied gibt, was etwa die Lieferung von Einkäufen betrifft. Das Bürgertelefon ist ab Dienstag, 24. März, zu erreichen, und zwar unter den Rufnummern 0162 2075673, 0171 2263648 und 0170 3138907. Die Telefone sind montags bis donnerstags von 9 bis 12 und von 14 bis 16 Uhr und freitags von 9 bis 12 Uhr besetzt.

Onleihe in der StadtBibliothek weiterhin möglich

Stadt Neuwied

Information und Unterhaltung in Krisenzeiten

 

Die StadtBibliothek Neuwied macht darauf aufmerksam, dass trotz der wegen des Corona-Virus erfolgten Schließung der Einrichtung, das beliebte Ausleihen von Medien via der Plattform  „Onleihe Rheinland-Pfalz“ natürlich weiterhin möglich ist. 


Auf der Homepage der städtischen Bibliothek - https://www.neuwied.de/ stadtbibliothek0.html - finden sich alle weiteren Informationen zum Ausleihprocedere sowie ein entsprechendes Anmeldeformular (https://www.neuwied.de/5861.html). Die StadtBibliothek wünscht viel Spaß beim Lesen und Informieren.

Projektpartnerschaft mit der Stadt Surif unterzeichnet

Stadt Neuwied

Neuwied und palästinensische Kommune wollen kooperieren

Kooperation in Zeiten des Corona-Virus: Ihre einstimmig im Stadtrat beschlossene  Projektpartnerschaft brachten die Stadt Neuwied und die palästinensische Kommune Surif (bei Hebron) nun per Videokonferenz unter Dach und Fach. Im Büro von Oberbürgermeister Jan Einig trafen sich Dr. Jörg Freise und Ratsmitglied Wolfgang Rahn, beide in der von Stadt und Kreis Neuwied unterstützten Lokalen Agenda 21 aktiv, sowie Beigeordneter Ralf Seemann und Inke Thiesen-Hart von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW). Ihnen zugeschaltet war mit Dr. Sami Adwan, der an der Universität Hebron lehrt, der Hauptansprechpartner aus Surif.

 

 Videokonferenz mit Dr. Sami Adwan im Büro von OB Jan Einig: (v.l.) Dr. Jörg Freise, Inke Thiesen-Hart, OB Einig, Beigeordneter Ralf Seemann und Ratsmitglied Wolfgang Rahn.

MONREPOS schließ seine Ausstellung für die Öffentlichkeit, aber…

Stadt Neuwied

MONREPOS – das Archäologische Forschungszentrum und Museum für menschliche Verhaltensevolution schließt sein Museum aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus auf unbestimmte Zeit, bleibt aber dennoch präsent.

 

Neuwied. Durch die rasche Ausbreitung des Corona-Virus ist auch für die Kultureinrichtungen des Landes eine neue Situation entstanden, in der es gilt, umsichtig und verantwortungsbewusst zu handeln.

Bis auf Weiteres werden deshalb alle öffentlichen Veranstaltungen im MONREPOS abgesagt und die Ausstellung „MenschlICHes VERSTEHEN“ bleibt auf unbestimmte Zeit für das Publikum geschlossen.

Neuwied setzt Zeichen für den Klimaschutz

Stadt Neuwied

Stadt macht mit bei Earth Hour – Raiffeisenbrücke dunkel

      

Gemeinsam ein Zeichen setzen für den Umwelt- und Klimaschutz: Dies ist das erklärte Ziel der 2007 erstmals auf Initiative des WWF gestarteten Aktion „Earth Hour“ -  die Stunde der Erde. Dazu schalten Millionen Menschen, aber auch Städte oder Unternehmen weltweit für eine Stunde Lichter aus.

Corona-Folgen: Stadt richtet Hotline für Unternehmen ein

Stadt Neuwied

„Wir wollen trotz der notwendigen Einschränkung persönlicher Kontakte im Zuge der Corona-Krise weiterhin als Ansprechpartner für die Unternehmen zur Verfügung stehen. Und zwar vor allem für jene, die durch die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus besonders betroffen sind“, betont Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig und kündigt die sofortige Einrichtung eines Unternehmer-Telefons an. Hier können Betriebe anrufen, die unter anderem Fragen haben zu Möglichkeiten einer Unterstützung bei der Bewältigung der Folgen der Corona-Krise. „Natürlich werden wir damit nicht alle Probleme lösen. Aber im Einzelfall können wir sicher manche Hilfestellung geben“, ist Jan Einig überzeugt. Die Rufnummer des Unternehmer-Telefons lautet 02631 802 358. Es ist montags bis donnerstags von 9 bis 12 und von 14 bis 16 Uhr und freitags von 9 bis 12 Uhr besetzt. Ansprechpartner dort sind Wirtschaftsförderer Jürgen Müller und Citymanagerin Julia Wiederstein.

Stadtverwaltung Neuwied schränkt Terminvergabe weiter ein

Stadt Neuwied

Die Stadtverwaltung Neuwied verstärkt ihre Bemühungen zur Eindämmung des Corona-Virus und muss daher nach der Schließung für den allgemeinen Publikumsverkehr vor einigen Tagen nun auch die Terminvergabe für Behördengänge zusätzlich einschränken. So ist ab sofort keine Online-Terminvergabe mehr möglich und bereits vergebene Online-Termine verlieren ab Freitag, 20. März, ihre Gültigkeit. Es gibt also nur noch eine telefonische Terminvergabe unter der zentralen Rufnummer 02631 802-0 und speziell fürs Bürgerbüro unter 02631 802-777. Und dies ausschließlich für begründete und unaufschiebbare Angelegenheiten. Darüber hinaus sind aber weiterhin einige Behördengänge, wie etwa iKfz-Anwendungen, online möglich, anderes lässt sich im Bürgerbüro unter der 802-777 auch telefonisch erledigen. Die Verwaltung bittet um Verständnis für die Einschränkungen im gemeinsamen Bemühen, für möglichst viele Menschen das Risiko einer Infektion zu senken.

Ende März öffnet neue Postfiliale in Heimbach-Weis

Stadt Neuwied

Der eine Partner der Deutschen Post sagt „Goodbye“, der andere „Hello“: In Heimbach-Weis schließt am Donnerstag, 26. März, die Postfiliale an der Straße „Am Weiser Bach 3“. Einen Tag später, am 27. März, öffnet dafür die neue Filiale im Geschäft Garten und Freizeit, an der Sayner Straße 56. Sie ist von Montag bis Freitag von 8.30 bis 19 Uhr, Samstag von 8.30 bis 16 Uhr geöffnet. Die postalische Versorgung der Bevölkerung bleibt laut Deutscher Post damit weiterhin in vollem Umfang gewährleistet. 

Corona-Vorsorge: SWN schließen Kundencenter und Kasse für Bareinzahler

Stadt Neuwied

Telefonische Erreichbarkeit erhöht – Persönliche Vorsprache nur in Ausnahmen und mit Termin

 17.03.2020

Neuwied. Die Stadtwerke Neuwied (SWN) haben das Kundencenter in der Innenstadt und die Bar-Kasse in der Hafenstraße geschlossen. Es handelt sich um eine weitere Präventivmaßnahme gegen eine Ausweitung des Coronavirus. Die Klärung von Kundenanliegen bleibt gewährleistet. Persönliche Vorsprachen bleiben in Einzelfällen möglich, aber nur nach Terminabsprache.

„Die Versorgungssicherheit hat für uns oberste Priorität“, erklärt Udo Engel, der bei den SWN die Maßnahmen des Krisenstabs koordiniert. „Zugleich werden wir alle allgemeinen Anstrengungen unterstützen, die Ansteckungsgefahr auf ein Minimum zu senken. Daher haben wir uns auch entschlossen, das Kundencenter  auf unbestimmte Zeit zu schließen. Wir möchten weder unsere Kunden noch unser Team gefährden.“

Sitzung des Ortsbeirates Torney abgesagt

Stadt Neuwied

Die nächste Sitzung des Ortsbeirates Torney sollte planmäßig am Donnerstag, 19. März, um 18.30 Uhr in der dortigen Altentagestätte stattfinden. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen um die Ausbreitung des Corona-Virus hat die Stadtverwaltung Neuwied diese Sitzung jedoch abgesagt.

Blühendes Neuwied in eindrucksvollen Bildern

Stadt Neuwied

Einen günstigeren Zeitpunkt als das beginnende Frühjahr hätte sich Marie Schäfer kaum aussuchen können, um Oberbürgermeister Jan Einig ihr neues Fotobuch vorzustellen: „Neuwied wie es blüht und grünt“, lautet der Titel. Eindrucksvolle großformatige Bilder zeigen die bunte Pracht, die sich in Parks und Gärten, aber auch am Straßenrand offenbart.

CDU-Stadtratsfraktion unterstützt Hospiz-Projekt in Neuwied

Stadt Neuwied

Neues Hospiz soll am Standort der ehemaligen Liebfrauenkirche entstehen

Neuwied. Die Begleitung in den letzten Tages eines Lebens gehört zu den anspruchsvollsten Aufgaben in unserer Gesellschaft. Seit vielen Jahren leistet der Neuwieder Hospizverein im Bereich der Sterbebegleitung eine beeindruckende Arbeit, die es nicht hochgenug zu schätzen gilt. „Wir begegnen der täglichen Leistung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Hospiz- und Palliativarbeit mit großem Respekt, Wertschätzung und Demut“, betonte Fraktionsvorsitzender Martin Hahn in der Sitzung der CDU-Stadtratsfraktion Neuwied.  

 Architekt und Projektplaner Volker Michalowicz stellte das neue Hospiz-Projekt in der Versammlung der CDU-Stadtratsfraktion Neuwied vor.

Stadtverwaltung nur noch nach Terminvereinbarung besuchen

Stadt Neuwied

Im Zuge der Bemühungen, die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen,  können die Ämter und Abteilungen der Stadtverwaltung Neuwied ab Montag, 16. März bis auf Weiteres nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung besucht werden. Dies vermeidet vor allem größere Anzahlen von Wartenden und ist somit im Interesse von Besuchern wie Mitarbeitern.

Schlosstheater Neuwied darf nicht zum Corona-Opfer werden

Stadt Neuwied

Klares Bekenntnis zur Landesbühne in Neuwied seitens der Landesregierung gefordert

 Neuwied. Intendant Lajos Wenzel hat den Spielbetrieb der Landesbühne Rheinland-Pfalz mit Sitz im Schlosstheater Neuwied aufgrund der Corona-Krise bis auf Weiteres eingestellt. Die letzte Premiere der Landesbühne ging am vergangenen Samstag in Ehrenbreitstein zwar über die Bühne, aber allerdings vor leeren Stühlen und per Livestream im Internet. „Die Kreativität unseres Intendanten wurde auch mit dieser Lösung wieder unter Beweis gestellt, aber die Kassen blieben leer“, betont Stadtrats- sowie Theaterratsmitglied Pascal Badziong und ergänzt: „Nach Aussagen von Herrn Wenzel stehe die Zahlungsunfähigkeit des Theaters kurz bevor, denn es hagele Absagen bei den Gastspielen.“ Da die Landesbühne Rheinland-Pfalz von einer privaten Stiftung getragen werde, sei die Insolvenz die traurige Schlussfolgerung. Badziong schließe auch eine Absage des Spielbetriebs bis zur Sommerpause nicht aus, aber „die Entwicklungen rund um das Corona-Virus verändern sich ja quasi stündlich und daher erwarten wir auch von Kulturminister Konrad Wolf beherzte und zügige Entscheidungen für unser Schlosstheater.“ Die Besucher- und Abonnentenzahlen im Schlosstheater seien ungebrochen hoch und das Schlosstheater sei fest in der Bevölkerung verankert. 

 

Besucher müssen im Schlosstheater Neuwied aufgrund der aktuellen Situation rund um das Corona-Virus leider draußen bleiben.  

Auch Amnesty International sagt einen Termin ab

Stadt Neuwied

Sicherlich nicht überraschend sagt die Neuwieder Gruppe von Amnesty International ihre Teilnahme am Gottesdienst am 15. März 2020 im Andernacher Mariendom ab. Zu einem späteren Zeitpunkt wird die Menschenrechtsorganisation ihr Vorhaben wieder aufgreifen und ein Zeichen für die Religionsfreiheit setzen.


1987 Artikel (111 Seiten, 18 Artikel pro Seite)


Nachrichten aus Neuwied

new: 29.03.2020 POL-PDNR: Pressemeldung der PI Neuwied für das Wochenende 27. - 29.03.2020

2020-03-29T07:24:42 Neuwied (ots) - Neuwied - Feuerwehr Neuwied löscht kleineren Brand Am 27.03.2020 gegen 18.00 Uhr wurde ...

new: 29.03.2020 Mahnruf in Anbetracht der Bedrohung durch Covid-19

Die Neuwieder Gruppe von Amnesty International weist eindringlich auf die Problematik hin, dass die Corona-Pandemie angesichts ...

Aktuell 123 positive Fälle im Landkreis / Weitere Ambulanzen im Kreis

Zum Ende der Woche ist die Anzahl der Corona-Infektionen auf 123 Fälle angestiegen. Die Fieberstraße in Neuwied wurde ...

Krankenhausentlastung in der Corona-Krise

Rettungsschirm für Krankenhäuser, niedergelassene Ärzte und Reha-Kliniken   Kreisgebiet. „Nach ...

Die IG Metall fordert auf:

Soziale Verantwortung zeigen – Kurzarbeitergeld aufstocken Bei der Bewältigung der Corona-Pandemie sind soziale ...

SWN rüsten Rathaus und Lagezentrum mit schnellen Glasfaserleitungen aus

Neuwied. Schnelle Datenleitungen sind für die ungehinderte Kommunikation der Behörden und Einsatzleitungen zur Bewältigung der Corona-Krise ...

Aktuelle Fallzahlen Kreis Neuwied

nachstehend die aktuellen Corona-Fallzahlen aus dem Landkreis Neuwied, aufgeteilt nach Stadt Neuwied sowie den ...

Neuwieder Abfallwirtschaft bittet um Zurückhaltung bei der Anmeldung

von Sperrmüll, Grünschnitt und sonstigen Abfällen Im Zuge der Maßnahmen zur Verlangsamung der Ausbreitung ...

Wer liefert was? Wer öffnet wann?

Auf der Internetseite der Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder“ präsentieren mittlerweile über 130 Unternehmen ihre ...

SPORT: Ab sofort geht es weiter → Online

KSC betreibt Online Kurse für alle.   Puderbach/Horhausen/Altenkirchen, 26.3.2020. Wir machen ab sofort weiter mit allen Kursen und Krafttraining, ...

Aktuell 107 positive Fälle im Landkreis

Corona-Ambulanz in Asbach öffnet /Weitere Ambulanz in Bad Hönningen im Aufbau   Die Anzahl der bestätigten Corona-Infektionen ist am ...

Rothaubenturakos – Auffallend gefärbte Vögel

Im Zoo Neuwied leben über 185 verschiedene Tierarten, wovon die meisten zu den Vögeln gehören. Ein Teil dieser Vögel ist im Avimundo (Welt ...

Stadtbibliothek: Onleihe jetzt für zwei Monate kostenfrei

Die StadtBibliothek Neuwied will in Zeiten der Corona-Krise ein Zeichen dafür setzen, dass der Wunsch nach Information und ...

Aktuell 91 positive Fälle im Landkreis

Weitere Ambulanzen geplant / Kapazitätsplanungen mit den Krankenhäusern laufen   Auch am Dienstag hat sich die ...

Erster Todesfall und 87 bestätigte Corona-Fälle im Kreis Neuwied

Planungen zur Sicherung der medizinischen Versorgung laufen  Im Landkreis Neuwied gab es am Sonntag den ersten Corona-Todesfall zu registrieren, die ...

Hilfsangebote für Bürger: Stadt gibt Infos und schafft Plattform

„Bei allen notwendigen Einschränkungen persönlicher Kontakte zur Eindämmung des Corona-Virus wollen wir ...

Onleihe in der StadtBibliothek weiterhin möglich

Information und Unterhaltung in Krisenzeiten   Die StadtBibliothek Neuwied macht darauf aufmerksam, dass trotz der wegen des Corona-Virus erfolgten ...

POL-PDNR: Medieninfo der Polizei Neuwied, 20.03.2020 bis 22.03.2020 (10.00h)

2020-03-22T09:54:10 Neuwied (ots) - 01 Verkehrsunfälle Im Berichtszeitraum kam es im hiesigen Dienstgebiet zu insgesamt 6 ...

10 User online

Montag, 30. März 2020

    

#Neuwied #Veranstaltungen #News #Fotos #A-Z Stöbern, was Neuwied Aktuelles und Bestehendes zu bieten hat.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied