Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel zum Thema: Stadt Neuwied



Wochenmarkt wie gewohnt trotz Kultursommer-Eröffnung

Stadt Neuwied

Für alle, die gern auf dem Wochenmarkt einkaufen, gibt es eine gute Nachricht: Die Händler haben auch am kommenden Freitag, dem Tag der Kultursommer-Eröffnung, zu den gewohnten Zeiten von 7 bis 13 Uhr auf dem Luisenplatz ihre Stände geöffnet, um frische Waren anzubieten. 

Den Zoo als Lernort kennengelernt

Stadt Neuwied

Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Fredi Winter besuchte die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig bei strahlendem Sonnenschein den größten Zoo im Land. Gemeinsam mit dem ersten Vorsitzenden Jan Einig sowie weiteren Vertretern des Fördervereins Zoo Neuwied e.V., der Stadtverwaltung Neuwied  und der Zooleitung konnte sich die Ministerin ein Bild vom Zoo als außerschulischen Lernort mit all seinen Facetten machen. So wurde zum Beispiel das Konzept der Zooschule „Zoologie zum Be-greifen“ bei dem direkten Kontakt mit einem Königspython deutlich. Die Ministerin lobte die vielfältigen Aktivitäten der Zooschule im Bereich der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung und freute sich über einen Rundgang zu Krokodil, Schimpanse, Löwe und Co.

 (v.l.n.r.) Wirtschaftsberater Dieter Rollepatz, Bürgermeister Michael Mang, Dr. Stefanie Hubig, Fredi Winter (MdL), Zoodirektor Mirko Thiel, Oberbürgermeister Jan Einig, Geschäftsführerin Birgit Klütsch und Beigeordneter Dieter Mees im Exotarium

Bürger trafen sich in Altwied „Auf ein Wort mit Jan Einig“

Stadt Neuwied

A wie Altwied: In dem Ort an der Wied begann Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig die Reihe seiner Bürgersprechstunden, die ihn in alphabetischer Reihenfolge jeden Monat in einen anderen Stadtteil führen wird. Er wolle eine neue Form der Kommunikation pflegen, hatte Einig vor Amtsantritt angekündigt. Die Bürgersprechstunden unter dem Motto „Auf ein Wort mit Jan Einig“ sind ein Teil davon.

Der Stadtteilgarten blüht bald wieder auf

Stadt Neuwied

Auch im Bereich des Modellprojekts „Soziale Stadt“ hat die Gartensaison begonnen. In der südöstlichen Innenstadt gibt es bereits seit dem Jahr 2011 das Projekt  „Bunte Beete – ein Stadtteil blüht auf“, die das Quartiermanagement des Viertels und das Diakonische Werk im Evangelischen Kirchenkreis Wied gemeinsam betreiben. Das Projekt ermöglicht Anwohnern, eine kleine Gartenparzelle selbst zu bepflanzen und so eigenes schmackhaftes Gemüse anzubauen.

Sandkauler Weg: Letztmals Sperrung erforderlich

Stadt Neuwied

Zur Kultursommer-Eröffnung rollt der Verkehr dort wieder

Der Sandkauler Weg muss ein letztes Mal komplett gesperrt werden – und zwar von Montagmorgen, 23. April, bis Freitagmittag, 27. April. Was heißt das für die Autofahrer? Die Ausfahrt am Kreisverkehr nahe des Rewe-Markts in Richtung Sandkauler Weg ist dann gesperrt, somit kann weder die Auffahrt auf die
B256 in Richtung Weißenthurm noch die Auffahrt Richtung Engerser Landstraße  genutzt werden. Gleichfalls voll gesperrt  ist das so genannte Reuther-Ohr, weshalb man auch nicht von der B256 aus Weißenthurm kommend auf den Sandkauler Weg abbiegen kann. Am Rewe-Kreisel führt ab dem 23. April eine Umleitung über die Langendorfer Straße, die Friedrichstraße und die Hermannstraße auf die Engerser Landstraße; stadteinwärts führt eine Umleitung vom Sandkauler Weg über die Germaniastraße, die Rheinstraße und die Wilhelmstraße zum Kreisverkehr am Rewe-Markt. Rechtzeitig zur Eröffnung des Kultursommers in Neuwied am späten Freitagnachmittag kann die Sperrung wohl aufgehoben werden.

Gold und Silber für Mitglieder der Feuerwehr Oberbieber

Stadt Neuwied

Zwei Oberbieberer Feuerwehrmaänner wurden hoch dekoriert: Für 25 Jahre Feuerwehrdienst hat Innenminister Roger Lewentz dem Oberbieberer Brandmeister Maik Steinebach (2. von links) das Silberne Feuerwehr-Ehrenzeichen verliehen. Wilfried Hausmann (2. von rechts), ebenfalls vom Löschzug Oberbieber, erhielt für 35 Jahre Feuerwehrdienst das Goldene Ehrenzeichen. Beide Geehrten sind auch im Hauptberuf mit der Feuerwehr verbunden. Maik Steinebach ist Berufsfeuerwehrmann in Nordrhein-Westfalen, und Wilfried Hausmann leitet das Neuwieder Amt für Feuer-, Hochwasser- und Katastrophenschutz. Oberbürgermeister Jan Einig (Mitte) vollzog die Ehrungen und sprach beiden Wehrmännern Dank und Anerkennung aus. Der Oberbieberer Löschzugführer Andreas Graß (rechts) und sein Stellvertreter Frank Hachemer (links) waren die ersten Gratulanten.

Das Konzept der „Live Lounge“ überzeugt

Stadt Neuwied

Erfolgreiche Start des neuen „Big House“-Angebots

Als vollauf gelungen bezeichnen die Organisatoren den Start der neue Veranstaltungsreihe „Live Lounge“ im städtischen Jugendzentrum „Big House“. Rund 80 Besucher kamen zur Premiere, in deren Mittelpunkt „Vocals“, also die Stimme, stand. Und in prächtiger vokaler Verfassung präsentierten sich die vier teilnehmenden Ensembles.  

Biddies

Stadt Neuwied sucht noch Jugendschöffen

Stadt Neuwied

Bewerbungen nimmt die Verwaltung entgegen

Für die kommende Amtsperiode (2019 bis 2023) sucht die Stadt Neuwied noch Jugendschöffen. Durch deren Einsatz soll die repräsentative Teilnahme der Bevölkerung an der Rechtsprechung sichergestellt werden. Bei der Urteilsfindung haben Schöffen das gleiche Stimmrecht wie der Richter.

Jugendschöffe kann jeder in Neuwied wohnhafte Deutsche werden, der am 1. Januar 2019 zwischen 25 und 69 Jahre alt sein wird, in den vergangenen zehn Jahren nicht zu einer Freiheitsstrafe von mehr als 6 Monaten (auch nicht auf Bewährung) verurteilt worden ist und gegen den kein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen eines Verbrechens oder sonstiger Straftat schwebt, die zum Verlust der Übernahme eines Ehrenamtes führen kann. Jugendschöffen müssen zudem über Erfahrung in der Jugenderziehung verfügen. Im Bereich der Jugendschöffen wird eine Vorschlagsliste durch den Jugendhilfeausschuss aufgestellt und beschlossen.

CDU-Fraktion beantragt Streichung der Planungen „Mini-ZOB“

Stadt Neuwied

CDU-Fraktion beantragt Streichung der Planungen „Mini-ZOB“ in der Schlossstraße Neuwied

Baumaßnahme in der Marktstraße besichtigt

Neuwied. Die CDU-Stadtratsfraktion setzt sich seit vielen Jahren für die Weiterentwicklung der Neuwieder Innenstadt ein. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Jan Einig und SWN-Geschäftsführer Stefan Herschbach machten sich die Mitglieder der CDU-Fraktion ein Bild von den aktuellen Baustellen in der Neuwieder City. Die Maßnahmen in der Marktstraße sind in vollem Gange und die Fraktion wird den Verlauf der Baumaßnahme aufmerksam begleiten. „Das aktive Baustellenmarketing und eine enge Abstimmung mit den betroffenen Anwohnern soll die Einschränkungen so gering wie möglich halten“, betont Fraktionsvorsitzender Martin Hahn. Das Ergebnis werde am Ende eine weitere Aufwertung für unsere Stadt sein und auch Versorgungssicherheit in Sachen Wasser sowie Gas bringen.  

Oberbürgermeister Jan Einig und SWN-Geschäftsführer Stefan Herschbach geben den Mitgliedern der CDU-Stadtratsfraktion einen aktuellen Überblick zur Baumaßnahme in der Marktstraße.    

Regina Berger leitet Abteilung für Soziales und Integration

Stadt Neuwied

Regina Berger (Mitte) ist die Abteilungsleiterin der neu geschaffenen Abteilung für Soziales und Integration (Abt. 500) innerhalb des Amtes für Jugend und Soziales (Amt 51). Das komplette Amt wurde kürzlich aufgrund einer Vielzahl von gesetzlichen Reformen und einem damit verbundenen Anstieg sowohl des Arbeits- als auch des Personalvolumens organisatorisch neu strukturiert.

Kita beteiligt sich am Weltrekordversuch

Stadt Neuwied

Kinderrechte werden in Neuwied groß geschrieben. Das beweist nicht nur die jährliche große Teilnahme Neuwieder Kindertagesstätten und Schulen an den Aktionen zum Tag der Kinderrechte. Sonja Jensen vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied, die das Thema seit Langem begleitet, freut sich nun darüber, dass die AWO-Kindertagesstätte  „Am Schlosspark“ sich an einem bundesweiten Projekt beteiligt.

180 Kinder betätigten sich als Baumeister

Stadt Neuwied

Bauspielplatz war während Ferien zwei Wochen geöffnet

Knapp 180 Kinder haben dem typischen Aprilwetter getrotzt und auf dem Bauspielplatz an der Bimsstraße wieder eine Hüttenlandschaft entstehen lassen. Während den Osterferien wurden Mädchen und Jungen zwischen 8 und 14 Jahren auf dem städtischen Gelände wieder zu Handwerkern und zeigten ihre Fähigkeiten beim Hüttenbau. Das kostenlose Angebot des Kinder- und Jugendbüros (KiJuB) der Stadt Neuwied zog erneut viele Kinder an, darunter auch  zahlreiche weiblichen Handwerker. Doch es ging nicht allein ums Bauen: Ob Stockbrot, Eierfärben, das Herstellen von selbst gebauten Autos aus Draht und Restmaterialien, kleinen Ketten und Armbändern sowie Wikingerschach und Großgruppenspiele – das Angebot war breit gefächert.

 Auf dem Bauspielplatz gibt es immer was zu tun.

Uralte Wasserleitung in der Hermannstraße wird erneuert

Stadt Neuwied

Neuwied. Mehrfach ist die Wasserleitung in der Hermannstraße gebrochen. Damit wird bald Schluss sein: Sie wird erneuert. Ab der  18. Kalenderwoche (wohl dem 2. Mai) werden die Stadtwerke Neuwied die Arbeiten aufnehmen, die voraussichtlich bis Ende August dauern. Die Verlegung erfolgt im Bereich des Radweges, im gleichen Zug werden die Hausanschlüsse erneuert.

Die Wasserleitung in der Hermannstraße ist mehr als 130 Jahre alt und mehrfach gebrochen. Sie muss erneuert werden.

Projekt: Kinder stellen ihr handwerkliches Können unter Beweis

Stadt Neuwied

Fünf Kinder der städtischen Kita Rommersdorf haben mit der Anerkennungspraktikantin Julia Dietz ein Projekt über das Thema Werken gestaltet. Dessen Ziel war es, den Werkraum der Einrichtung fertig einzurichten und anschließend zu eröffnen. Die Kinder haben einerseits den richtigen Namen der einzelnen Werkzeuge erlernt und den korrekten Umgang mit ihnen, andererseits haben sie dabei geholfen, verschiedene Ordnungssysteme an den Wänden des Werkraumes anzubringen, damit alle Werkzeuge einen festen Platz haben. Ein Höhepunkt des Projekts war der Ausflug in einen Heimwerkermarkt im Neuwieder Gewerbegebiet.

Experten gaben jungen Filmemachern wertvolle Tipps

Stadt Neuwied

3-2-1 action: Medienpädagogischer Filmworkshop in Irlich

Beim Filmworkshop des städtischen Kinder- und Jugendbüros in Zusammenarbeit mit dem Institut medien.rlp aus Mainz an der Robert-Krups-Schule in Irlich erhielten  Mädchen und Jungen die Möglichkeit, das Medium Film besser kennenzulernen. Zunächst erfuhren die Kinder Wissenswertes über die Vielfalt der unterschiedlichen Filmgenres und darüber, was alles benötigt wird, um einen Film zu drehen. Gemeinsam entwickelte die Gruppe anschließend ein Drehbuch. Sie trug passende Requisiten zusammen und verteilte die verschiedenen Rollen und Charaktere.

Kameraeinstellung und Tontechnik: Im Filmworkshop des Kinder- und Jugendbüros der Stadt Neuwied erfuhren Jugendliche viel Wissenswertes.

Zuwanderer erwerben Deutschkenntnisse

Stadt Neuwied

Teilnehmer des 100. VHS-Integrationskurses erhalten Zertifikate

Jubiläum in der Volkshochschule der Stadt Neuwied: Dort erhielten die Teilnehmer des 100. Integrationskurses der VHS ihre Zertifikate, mit denen sie ihre Deutschkenntnisse nachweisen können. Bürgermeister Michael Mang beglückwünschte die Zuwanderer  zum erfolgreichen Abschluss: „Sie haben hart gearbeitet, um den Kurs mit Erfolg absolvieren zu können. Das ist ein erster wichtiger Schritt, weitere werden folgen.“  Mang unterstrich, dass der Erwerb der deutschen Sprache das Wichtigste ist, um hier einen guten Start zu haben. Er gab den Absolventen den Tipp, die soeben erworbenen Sprachkenntnisse permanent einzusetzen, um in Übung zu bleiben. So ließen sich weitere (Aus)Bildungsziele  im Blick behalten.  

 Erfreut nahmen die Teilnehmer des Integrationskurses im Beisein von Bürgermeister Michael Mang und Lehrkräften der VHS ihre Zertifikate entgegen. Auch künftige Absolventen waren bereits anwesend.  

Personalversammlung der städtischen Bediensteten

Stadt Neuwied

Wegen einer Personalversammlung der städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bleiben am Dienstag, 17. April, ab 12.30 Uhr alle Dienststellen der Verwaltung geschlossen. Dies gilt auch für das Stadtarchiv, die StadtBibliothek und das Kinder- und Jugendbüro. Geschlossen sind an diesem Nachmittag auch die städtischen Kindertagesstätten. Die Verwaltung bittet um Verständnis. Ab Mittwoch, 18. April, sind alle Einrichtungen wieder zu den gewohnten Zeiten erreichbar.

Heimat- und Verschönerungsverein mit neuem Internet-Angebot

Stadt Neuwied

Neuwied-Oberbieber. Der Heimat- und Verschönerungsverein Oberbieber (HVO) hat sein Internet-Angebot unter der Adresse www.h-v-o.eu neu gestaltet. Dank des Einsatzes von Helfer Torsten Heß haben die Seiten nun eine neu Zusammenfassung aller Angebote des Vereines, der auch zahlreiche Funktionen in der Gestaltung des öffentlichen Raumes im Aubach-Stadtteil wahrnimmt.


1060 Artikel (59 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 21.04.2018 Zumba für Kids in Waldbreitbach

Waldbreitbach – Zumba ist bei Erwachsenen schon seit Jahren eine beliebte Sportart, doch auch für Kinder ist die ...

new: 21.04.2018 Wochenmarkt wie gewohnt trotz Kultursommer-Eröffnung

Für alle, die gern auf dem Wochenmarkt einkaufen, gibt es eine gute Nachricht: Die Händler haben auch am kommenden ...

new: 21.04.2018 Kultursommer-Eröffnung: Vorfahrt für Fußgänger

Schlossstraße gesperrt – Dort wird ein Blumenteppich gelegt Der Eröffnung des Kultursommers lockt vom 27. ...

new: 21.04.2018 Bedeutender Wirtschaftspartner in der Region und im Landkreis

Landrat Achim Hallerbach zu Besuch bei Metsä Tissue Werk in Raubach Ein gutes und konstruktives Gespräch führten Geschäfts-, ...

new: 21.04.2018 Kita: Zähne sind wichtig

Schulung - AGZ-Expertinnen bilden Erzieherinnen fort Die Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege (AGZ) Kreis Neuwied hatte Erzieherinnen zu einem Seminar ...

new: 21.04.2018 Focus Money: SWN sind bester Ausbildungsbetrieb

Maßstab für Qualität und Leistungen – Künftige Fachkräfte Neuwied. Die Stadtwerke Neuwied (SWN) sind nach einer Untersuchung ...

new: 21.04.2018 Neuwieds Zukunft: Informationen aus Expertenhand

Tag der Städtebauförderung: Abwechslungsreiches Programm Aller guten Dinge sind drei: Nach Gartenmarkt und ...

new: 21.04.2018 Karate für Kinder ab 3 Jahre – Mit dem KSC Karate Team

Wir laden alle Kinder zum unverbindlichen und kostenfreien Schnuppern ein. Puderbach, 19.4.2018. Jeden Donnerstag um 17:00 Uhr treffen sich die Kleinsten von ...

new: 21.04.2018 Aktion „Deckel gegen Polio“

 Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung bedankt sich für Aktion „Deckel gegen Polio“ Im Herbst 2016 wurde die ...

Das Freibad im Wiedtalbad eröffnet am 10. Mai 2018

Das Freibad im Wiedtalbad eröffnet pünktlich zum langen Wochenende am Donnerstag, 10. Mai 2018 zum Start der Sommer-Saison. Im familienfreundlichen ...

Weiterhin Bundesförderung der Sprach-Kitas im Kreis Neuwied

Erwin Rüddel lobt Kita-Engagement bei der Vermittlung von Sprache Kreisgebiet. „Die Sprach-Kitas im Kreis Neuwied ...

Den Zoo als Lernort kennengelernt

Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Fredi Winter besuchte die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig bei strahlendem Sonnenschein ...

Bürger trafen sich in Altwied „Auf ein Wort mit Jan Einig“

A wie Altwied: In dem Ort an der Wied begann Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig die Reihe seiner Bürgersprechstunden, die ihn in alphabetischer ...

Kurtscheid, Ehlscheid und Neustadt erhalten Kita-Zuschüsse von Land und Kreis

Drei Ortsgemeinden im Landkreis Neuwied erhalten in diesen Tagen Bewilligungsbescheide zur Förderung von Bau- und ...

Bauarbeiten auf der B 9

Auf der Brücke Stadtdurchfahrt / Römerstraße im Zuge der Bundesstraße 9 wird am kommenden Wochenende die ...

Kita in Unkel erhält Zuschuss zur energetischen Sanierung

Hallerbach: Förderung sichert Kita-Entwicklung Für die energetische Sanierung des kommunalen Marienkindergartens in ...

Feiertagsbedingte Verlegungen der Müllabfuhr im Mai

Kreis Neuwied. Im Monat Mai kommt es zu vier feiertagsbedingten Abfuhrverlegungen wegen 1. Mai, Christi Himmelfahrt, Pfingsten ...

Der Stadtteilgarten blüht bald wieder auf

Auch im Bereich des Modellprojekts „Soziale Stadt“ hat die Gartensaison begonnen. In der südöstlichen Innenstadt gibt es bereits seit dem ...

18 User online

Montag, 23. April 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied