Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Heinz Schwarz – Ein Großer der CDU Rheinland-Pfalz feiert 90. Geburtstag

Stadt Neuwied

CDU-Kreisverband Neuwied gratuliert mit Geburtstagsempfang zu Ehren des CDU-Urgesteins  

Kreis Neuwied. Heinz Schwarz ist ein politisches Urgestein der CDU Neuwied und selbst Teil der politischen Geschichte unserer Bundesrepublik. Der Christdemokrat der ersten Stunde war Bürgermeister, Landtagsabgeordneter, rheinland-pfälzischer Innenminister und Bundestags-abgeordneter. Der Leubsdorfer ist seinen Wurzeln und seinem Heimatort immer treu geblie-ben, auch wenn er auf den großen politischen Bühnen der Bundesrepublik vieles bewirkt hat.
Über 70 Jahre CDU Deutschland bedeuten auch sieben Jahrzehnte Heinz Schwarz. Der Mann hat an allen 65 Bundesparteitagen der CDU-Geschichte teilgenommen. Er war 1950 bei der Wahl Konrad Adenauers zum ersten Parteivorsitzenden dabei. Und er hat Aufstieg und Fall von Ludwig Erhard und Kurt Georg Kiesinger genauso erlebt wie die Ära Helmut Kohl und den Aufstieg Merkels. „Helmut Kohl und mich verband eine enge Freundschaft“, verriet Schwarz im Kreise seiner Parteifreunde in Neuwied. Und so war es für ihn auch eine Selbstverständlichkeit mit dem Bundeskanzler Helmut Kohl nach Bonn zu wechseln.

Der geschäftsführende Kreisvorstand, CDU-Landtagsfraktionsvorsitzender Christian Baldauf und weitere politische Weggefährten und Funktionsträger gratulierten Heinz Schwarz zum 90. Ge-burtstag.  

Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter Erwin Rüddel gehört zu den Nachfolgern von Heinz Schwarz in beiden Positionen. Beim Geburtstagsempfang gratulierte er im Namen der CDU-Familie und unterstrich: „Heinz Schwarz hat unsere Bundesrepublik mit aufgebaut. Er hat mitangepackt und die demokratische Entwicklung des Landes vorangetrieben. Dieser An-trieb ist ihm bis heute ein Herzensanliegen und daher sind wir dankbar, dass wir einen solchen Demokraten als Berater und Freund in unserer Mitte haben.“
Neben den Funktionsträgern aus dem Kreis Neuwied, war auch Christian Baldauf, Fraktions-vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion, nach Neuwied gekommen um die Glückwünsche der CDU Rheinland-Pfalz zu überbringen: „Heinz Schwarz ist ein ganz Großer unserer CDU im Land.“ Baldauf dankte Heinz Schwarz für sein jahrzehntelanges Engagement: „Er lebt für die CDU und hat sich dem Allgemeinwohl verpflichtet. Sein Engagement ist vorbildhaft und hat viele Generationen geprägt.“

Fragt man Heinz Schwarz nach den Unterschieden der Politik von früher und heute, wird er deutlich: „Früher waren die Diskussionen rabiater als heute, da wurde mehr Klartext gespro-chen", sagt Schwarz. Heute heiße es dagegen immer: „Seid vorsichtig, tut euch nicht allzu weh." Das sei schade, aber vermutlich nicht zu vermeiden. „Wenn wir früher stritten, hieß es in den Medien, wir hätten diskutiert, heute wird immer von Zank geschrieben." Aber Zank wolle kein Bürger. „Heute darf man sich nicht mehr zanken, heute muss man sich lieben", bemängelt Schwarz.

Zur Person Heinz Schwarz:
Im Jahr 1947 trat Heinz Schwarz der CDU bei. Zwei Jahre später wurde er Geschäftsführer des CDU-Kreisverbands Neuwied. Im Laufe der Jahre hatte er zahlreiche weitere Ämter innerhalb der Partei inne. So war er zum Beispiel von 1952 bis 1954 Landessekretär der Jungen Union (JU) in Rheinland-Pfalz und von 1955 bis 1961 Bundessekretär der JU Deutschlands. Von 1961 bis 1964 war Heinz Schwarz Landesgeschäftsführer der CDU Rheinland-Pfalz und von 1969 bis 1980 Vorsitzender des CDU-Bezirksverbands. Von 1959 an saß er mit nur 31 Jahren für die CDU im Landtag. 1971 wurde er Innenminister im Kabinett des damaligen Ministerpräsidenten Helmut Kohl. 1976 wechselte er in den Deut-schen Bundestag, wo er Mitglied im Auswärtigen Ausschuss war.

Nachrichten aus Neuwied

new: 17.01.2019 Fällungen: Vorarbeiten für Radweg im Engerser Feld beginnen

Der Weg im Engerser Feld stellt Radfahrer vor gehörige Herausforderungen. Doch das gehört bald der Vergangenheit an, ...

new: 16.01.2019 Landkreis Neuwied schafft Voraussetzungen für bessere Koordination von Bildung

Landkreis und Transferagentur bauen ihre Zusammenarbeit aus Neuwied. Im Landkreis Neuwied arbeitet seit 2016 eine koordinierende Stelle daran, ...

new: 16.01.2019 POL-PDNR: Neuwied; Schutzengel verhindert Schlimmeres!

2019-01-16T10:41:53 Neuwied (ots) - Ein 8 jähriges Mädchen hatte am gestrigen Nachmittag gegen 13:46 Uhr ...

new: 16.01.2019 Märchen für Erwachsene

Der bekannte Märchenerzähler Dieter Kühnreich erzählte im Roentgen-Museum Neuwied Am vergangenen Sonntag fand im Roentgen-Museum Neuwied ...

Wunschbaum im Futterhaus für die Zootiere

Die Mitarbeiter des Futterhaus in Bendorf hatten sich für das diesjährige Weihnachtsfest etwas Besonderes ausgedacht: ein Wunschbaum für die ...

POL-PDNR: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

2019-01-15T09:17:04 Neuwied (ots) - Am gestrigen Montagnachmittag gegen 14:25 Uhr befuhr ein 27 jähriger Mann aus der ...

„Wissen was kommt – Bevor es kommt“

Entscheidungshilfen zum Extremwettermanagement der Landwirtschaft Kreis Neuwied – Zur achten Veranstaltung der Vortragsreihe LANDreisen konnte Achim ...

Tonnenleerung wird per „Müllwecker“ mitgeteilt

Kostenlose App bietet noch mehr Service Landrat Hallerbach: Nachhaltigkeit durch papierlose Oberfläche Zum Jahresbeginn 2019 ergaben sich im Kreis ...

Ist Gestank aus dem Distelfeld Geschichte?

CDU-Chef Martin Hahn warnt vor Risiko-Anlage – Kleemann hat Vertrauen in SGD nachhaltig beschädigt „Nach Informationen aus ...

„Weißen Flecken“ im NR-Land den Kampf angesagt

Erwin Rüddel: „Die Breitbandinitiative des Bundes läuft mit Hochdruck“ Kreisgebiet. „Die Breitbandinitiative in der Region ...

POL-PDNR: Mit Realschulabschluss in den Streifenwagen

 - Die Einstellungsberater des Polizeipräsidiums Koblenz erklären, wie das ...

POL-PDNR: Verkehrsunfall mit überschlagenem PKW auf der B 256

2019-01-13T07:02:37 Neuwied (ots) - Am Samstag, 12.01.2019, 09:34 Uhr, befuhr eine 47jährige Frau aus Neuwied mit ihrem ...

Billiger heißt nicht besser: „Deutsche Energie“ beantragt Insolvenz

Herschbach: Solides Wirtschaften schließt Spekulation aus - Kunden sollten mit SWN Kontakt aufnehmen 15.01.2019 Neuwied. „Wir sind kein ...

POL-PDNR: Brand eines PKW in Garagenkomplex

 - Presse- und Medienmitteilung der Kriminalinspektion Neuwied
2019-01-11T11:49:57 Neuwied (ots) - In der Nacht von ...

Sperrung von Wanderwegen im Aubach- und Engelsbachtal

Zu Sperrungen von Teilstrecken oder von kompletten Wegen kann es im Aubachtal und im Engelsbachtal kommen. Und zwar in der 4. ...

Berufliche Fortbildung rückt in den Mittelpunkt

Neues VHS-Programm für das erste Halbjahr 2019 erschienen Sie zählt zu den größten Weiterbildungseinrichtungen in der Region: Die ...

Am Eiskeller: Größter Kinderspielplatz in Irlich fertiggestellt

Ein weiterer wichtiger Schritt für ein kinderfreundliches Neuwied ist getan – zur Freude der Mädchen und Jungen aus Irlich. An der Straße ...

Schnelle Datenleistung bis ins Krankenzimmer

Erwin Rüddel tauschte sich mit Krankenhausexperten in Asbach aus Kreisgebiet. „Die beim Breitbandaus durch den Bund bedingte Vorreiterrolle meines ...

Einstellungen

Druckbare Version

16 User online

Freitag, 18. Januar 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied