Mit 16 Leichtathleten im Alter von 10 bis 13 Jahren fuhr der VfL Waldbreitbach zu den diesjährigen Bezirksmeisterschaften in Dierdorf.
In der Altersklasse W13 setzte Amelie Schmitt ihre Siegesserie fort und gewann mit klarem Vorsprung und zwei neuen Vereinsrekorden den Dreikampf mit 1484 Punkten und den Vierkampf mit 1977 Punkten. Besonders gut lief es im 75 m Sprint mit 10,50 s und im Ballwurf mit 43 m, was zwei neue persönliche Bestleistungen bedeutete.
Leonie Böckmann kam in der gleichen Altersklasse im Vierkampf auf Rang 3 und Solveig Schreiber auf Rang 5.

Auch Eva Stein schraubte in der Altersklasse W12 gleich drei neue Vereinsrekorde in die Höhe, im Ballwurf mit 46 m, im Dreikampf mit 1415 Punkten und im Vierkampf mit 1809 Punkten. Sie siegte mit großem Vorsprung.
Bei den Jungen der M12 holte sich Johannes Noll mit 994 Punkte den Vizemeistertitel und konnte sich über seinen ersten 4 - Metersprung (4,16 m) freuen.
Samuel Plenert-Fabing verbesserte sich im Sprint stark und kam in der Gesamtwertung mit 9448 Punkten auf einen guten 3. Rang.
Michelle Kopietz räumte in der W11 mit drei Bezirksmeistertiteln und einer Vizemeisterschaft ordentlich ab. Im Ballwurf feuerte sie den Schlagball auf 40,5 m und verbesserte damit den Vereinsrekord aus dem Jahre 2004. Auch im Weitsprung mit 4,12 m und über 800 m in 2:56,36 min hatte sie die Nase vorn. Im 50 m Sprint blieb sie erstmals mit 7,84 s unter 8 Sekunden und musste sich nur um 6 Hundertstel geschlagen geben.
Für Jana Over lief es am besten im Sprint (8,55 s) und über 800 m mit 3:22,60 min. Sie erreichte dort zwei 4. Plätze.
Bei den Zehnjährigen gab es den gesamten Medaillensatz für Ida Stein: Gold im Ballwurf mit 26 m, Silber im Weitsprung mit 3,25 m und Bronze über 50 m in 8,75 s.
Ariane Glitza erreichte hier einen tollen 5. Rang mit 3,09 m im Weitsprung und Leana Brenner zeigte als Achte einen beherzten 800 m Lauf.
Bei den elfjährigen Jungen gingen 3 Bronzeplätze, im Weitsprung, Sprint und Ballwurf, an Eduard Klukas.
In der Altersklasse M10 hatte der VfL gleich vier gute Sportler am Start. Ben Biermann wurde Vizemeister mit 8,24 s im Sprint, Liam Ballerstedt siegte im Weitsprung mit 3,58 m, Maximilian Ruhl holte sich den Titel im Ballwurf mit 36,5 m und Lasse Schreiber war mit einer kämpferischen Glanzleistung Bester über 800 m in 2:51,32 min. Lasse komplettierte den Medaillensatz mit Rang 2 im Ballwurf und Rang 3 im Weitsprung.
Die gemischte 6 x 50 m - Staffel des VfL in der U12 lief als zweite durchs Ziel.