Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 3 Minuten

CDU-Fraktion beantragt Streichung der Planungen „Mini-ZOB“

Stadt Neuwied

CDU-Fraktion beantragt Streichung der Planungen „Mini-ZOB“ in der Schlossstraße Neuwied

Baumaßnahme in der Marktstraße besichtigt

Neuwied. Die CDU-Stadtratsfraktion setzt sich seit vielen Jahren für die Weiterentwicklung der Neuwieder Innenstadt ein. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Jan Einig und SWN-Geschäftsführer Stefan Herschbach machten sich die Mitglieder der CDU-Fraktion ein Bild von den aktuellen Baustellen in der Neuwieder City. Die Maßnahmen in der Marktstraße sind in vollem Gange und die Fraktion wird den Verlauf der Baumaßnahme aufmerksam begleiten. „Das aktive Baustellenmarketing und eine enge Abstimmung mit den betroffenen Anwohnern soll die Einschränkungen so gering wie möglich halten“, betont Fraktionsvorsitzender Martin Hahn. Das Ergebnis werde am Ende eine weitere Aufwertung für unsere Stadt sein und auch Versorgungssicherheit in Sachen Wasser sowie Gas bringen.  

Oberbürgermeister Jan Einig und SWN-Geschäftsführer Stefan Herschbach geben den Mitgliedern der CDU-Stadtratsfraktion einen aktuellen Überblick zur Baumaßnahme in der Marktstraße.    

Kein „Mini-ZOB“ in der Schlossstraße
Das Projekt „Aktive Stadtzentren“ hat an zentralen Stellen der City für eine wichtige Aufwertung sowie infrastrukturelle Verbesserungen gesorgt. Der damals gefasste Stadtratsbeschluss beinhaltet die Errichtung eines „Mini-ZOB“ in der Schlossstraße. „Die Planungen von damals, die bessere Steuerung des Busverkehrs und die Konzentration aller Haltestellen an einem zentralen Punkt der Schlossstr. waren Gründe für die Entscheidung zur Errichtung eines Mini-ZOB“, erklärt Fraktionsvorsitzender Martin Hahn und erläutert weiter: „Allerdings haben sich die Grundlagen zur infrastrukturellen Ausrichtung unserer Innenstadt verändert. Wir werden unsere bereits bei der Haushaltsberatung im Rat in die Diskussion gebrachten Initiativen und Vorschläge in der nächsten Stadtratssitzung mit einem Antrag konkretisieren, der unter anderem den Verzicht auf die Errichtung eines Mini-ZOB an dieser Stelle zum Ziel hat.“

Markus Blank, CDU-Sprecher im Planungsausschuss, fügt hinzu: „Ein ZOB würde nur im Zusammenhang mit einer ganzheitlichen Maßnahme für die Schlossstraße Sinn machen. Diese Sanierung und Umgestaltung ist aktuell in den Planungen der Stadt Neuwied nicht vorgesehen, sodass wir die ersatzlose Streichung des zentralen Haltepunktes vorschlagen. Die Stadt Neuwied hat viele wichtige Projekte zur Verbesserung der Infrastruktur  vor der Brust und so gewinnen wir Spielraum für weitere Investitionen an anderer Stelle.“

Beim Thema Busverkehr geht die CDU-Fraktion sogar noch einen Schritt weiter. „Ein City-Ringverkehr mit E-Bussen mit dem Ausgangspunkt „zentraler Bushaltepunkt Hauptbahnhof“ soll in die Beratungen einfließen“, kündigt Hahn an und begründet: „Wir sehen in dieser Idee die Chance, die Markt- und Schlossstraße komplett vom Busverkehr und zahlreichen Haltestellen zu befreien und damit auch die Umwelt- und Verkehrsbelastungen in der Innenstadt erheblich zu reduzieren.“ Zentraler Haltepunkt für alle Linien in und aus der Stadt könne nach Auffassung der CDU der optimal ausgebaute Busbahnhof am Hauptbahnhof werden, der sicher über die entsprechende Kapazität sowie eine hervorragende Verkehrsanbindung verfüge. „Von dort aus könnte beispielsweise in einem Viertelstundentakt die Innenstadt mit verschiedenen Zu- und Ausstiegsmöglichkeiten an zentralen Punkten angefahren werden. Da der ÖPNV in unserer Stadt aktuell auf dem Prüfstand steht, sieht die CDU-Fraktion den passenden Moment neue Ideen und Überlegungen zum Gegenstand konkreter Beratungen in den Gremien zu machen und diese in die anstehende Neukonzeption des ÖPNV einzubringen. Idealer Zeitpunkt für die konkrete Umsetzung könnte der Abschluss der Baumaßnahme in der Marktstraße sein, die zurzeit ja bereits erhebliche Änderungen der Busverkehre in der City mit sich bringt“, so Martin Hahn.  

Nachrichten aus Neuwied

new: 15.01.2019 Wunschbaum im Futterhaus für die Zootiere

Die Mitarbeiter des Futterhaus in Bendorf hatten sich für das diesjährige Weihnachtsfest etwas Besonderes ausgedacht: ein Wunschbaum für die ...

new: 15.01.2019 POL-PDNR: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

2019-01-15T09:17:04 Neuwied (ots) - Am gestrigen Montagnachmittag gegen 14:25 Uhr befuhr ein 27 jähriger Mann aus der ...

new: 15.01.2019 „Wissen was kommt – Bevor es kommt“

Entscheidungshilfen zum Extremwettermanagement der Landwirtschaft Kreis Neuwied – Zur achten Veranstaltung der Vortragsreihe LANDreisen konnte Achim ...

new: 15.01.2019 Tonnenleerung wird per „Müllwecker“ mitgeteilt

Kostenlose App bietet noch mehr Service Landrat Hallerbach: Nachhaltigkeit durch papierlose Oberfläche Zum Jahresbeginn 2019 ergaben sich im Kreis ...

new: 15.01.2019 Ist Gestank aus dem Distelfeld Geschichte?

CDU-Chef Martin Hahn warnt vor Risiko-Anlage – Kleemann hat Vertrauen in SGD nachhaltig beschädigt „Nach Informationen aus ...

new: 14.01.2019 „Weißen Flecken“ im NR-Land den Kampf angesagt

Erwin Rüddel: „Die Breitbandinitiative des Bundes läuft mit Hochdruck“ Kreisgebiet. „Die Breitbandinitiative in der Region ...

new: 14.01.2019 POL-PDNR: Mit Realschulabschluss in den Streifenwagen

 - Die Einstellungsberater des Polizeipräsidiums Koblenz erklären, wie das ...

new: 14.01.2019 POL-PDNR: Verkehrsunfall mit überschlagenem PKW auf der B 256

2019-01-13T07:02:37 Neuwied (ots) - Am Samstag, 12.01.2019, 09:34 Uhr, befuhr eine 47jährige Frau aus Neuwied mit ihrem ...

new: 14.01.2019 Billiger heißt nicht besser: „Deutsche Energie“ beantragt Insolvenz

Herschbach: Solides Wirtschaften schließt Spekulation aus - Kunden sollten mit SWN Kontakt aufnehmen 15.01.2019 Neuwied. „Wir sind kein ...

POL-PDNR: Brand eines PKW in Garagenkomplex

 - Presse- und Medienmitteilung der Kriminalinspektion Neuwied
2019-01-11T11:49:57 Neuwied (ots) - In der Nacht von ...

Sperrung von Wanderwegen im Aubach- und Engelsbachtal

Zu Sperrungen von Teilstrecken oder von kompletten Wegen kann es im Aubachtal und im Engelsbachtal kommen. Und zwar in der 4. ...

Berufliche Fortbildung rückt in den Mittelpunkt

Neues VHS-Programm für das erste Halbjahr 2019 erschienen Sie zählt zu den größten Weiterbildungseinrichtungen in der Region: Die ...

Am Eiskeller: Größter Kinderspielplatz in Irlich fertiggestellt

Ein weiterer wichtiger Schritt für ein kinderfreundliches Neuwied ist getan – zur Freude der Mädchen und Jungen aus Irlich. An der Straße ...

Schnelle Datenleistung bis ins Krankenzimmer

Erwin Rüddel tauschte sich mit Krankenhausexperten in Asbach aus Kreisgebiet. „Die beim Breitbandaus durch den Bund bedingte Vorreiterrolle meines ...

Im Spätsommer sollen die Glocken wieder läuten

Kirchturm in Niederbieber wird saniert – Kirchbauverein unterstützt mit ...

Wertstoffhöfe bleiben am 26. Januar geschlossen

Kreis Neuwied. Wie im Abfuhrkalender bereits veröffentlicht, bleiben am Samstag 26. Januar 2019 die kreiseigenen ...

POL-PDNR: Neuwied; Verkehrsunfall mit Personenschaden

2019-01-09T10:20:22 Neuwied (ots) - Am gestrigen Dienstagnachmittag gegen 13:55 Uhr befuhren ein 47 jähriger und ein 23 ...

Neues Jahr – neue Museumsleitung:

Marcus Coesfeld übernimmt die Museumsleitung von MONREPOS
Neuwied. Seit Dezember hat MONREPOS Archäologisches ...

Einstellungen

Druckbare Version

12 User online

Mittwoch, 16. Januar 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied