Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 3 Minuten

Wir machen die Nacht zum Tag: Für unsere nachtaktiven Tiere

Stadt Neuwied

Den Menschen die Tierwelt in all ihrer Vielfalt näherzubringen und sie dafür zu begeistern, ist eine Kernaufgabe der Zoos. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, ist es wichtig, die Tiere auf eine Art zu halten, die ihren Bedürfnissen gerecht wird, und den Besuchern die Möglichkeit gibt, die Tiere bei ihrem natürlichen Verhalten zu beobachten. Das ist bei einigen Tieren ein schwieriges Unterfangen, vor allem bei den Arten, die zu den normalen Zoo-Öffnungszeiten eigentlich gar nicht zu beobachten sind: Die nachtaktiven Tiere. Diese gibt es weltweit und in ganz verschiedenen Tierfamilien, beson-ders häufig sind sie aber unter den Säugetieren. Die Gründe für das nächtliche Leben sind z.B. die Vermeidung von Nahrungskonkurrenz oder Fressfeinden. Um auch diese Tiere während ihrer Aktivi-tätsperiode zeigen zu können, gibt es in der Prinz Maximilian zu Wied Halle einen Nachttierbereich.

Durch einen gewundenen Gang, der das Tageslicht schluckt, damit sich das menschliche Auge an das Dämmerlicht gewöhnt, gelangt man ins Untergeschoss mit drei Gehegen. „Wenn hier morgens um 09:00 Uhr die Abenddämmerung einsetzt, wachen die nachtaktiven Tiere auf und sind dann in der künstlichen Nacht aktiv, welche um 21:00 durch die einsetzende Morgendämmerung endet, wenn die Leuchten schrittweise die Gehege erleuchten“, erläutert Zoodirektor Mirko Thiel.
Dieser umgedrehte Tagesrhythmus macht es hier möglich, einen über 200 Tiere großen Schwarm Brillenblattnasen-Fledermäuse zu beobachten, die sich durch Echoortung orientieren und so trotz der Dunkelheit niemals im Flug zusammen stoßen. Die Brillenblattnasen sind Fruchtfresser und wer-den im Zoo mit einem durch Mineralstoffe angereicherten Obstbrei gefüttert. Besonders gerne na-schen die Fledermäuse aber von den Bananen, welche direkt hinter den Fensterscheiben ausgelegt werden und so für wenige Sekunden einen direkten Blick auf die Fledermäuse ermöglichen, bevor sie wieder davon flattern.

Weniger hektisch geht es bei den Wickelbären zu. Ein Pärchen dieser nachtaktiven Kleinbären ist aus dem Zoo Berlin nach Neuwied gezogen und lebt sich hier gut ein. Die Wickelbären fressen hauptsächlich Obst und Insekten, haben aber eine besondere Vorliebe für Honig. Sie bewegen sich kletternd fort und wickeln dabei ihren langen Schwanz um die Äste, was ihnen ihren deutschen Na-men eingetragen hat. Die Tiere verständigen sich mit vogelähnlich zwitschernden Lauten, die bis in den Besucherraum zu hören sind und die Anwesenheit der Tiere verraten, auch wenn diese sich gerne verstecken, zum Beispiel in dem Ball, der in der Mitte des Geheges hängt.

Das Erdgeschoss des rechten Nachttier-Geheges wird von einem Braunborstengürteltier bewohnt. Dieses ist vor allem vormittags gut zu sehen, wenn es seinen hohlen Baumstamm verlässt und sich über die Insektenfresser-Mischung hermacht. Die drei Nachtaffen, die die oberen Etagen des Gehe-ges bewohnen, bewegen sich springend zwischen den Ästen fort und sind die einzigen nachtaktiven Vertreter der "echten" Affen. Als Anpassung an diese Lebensweise haben sie besonders große Au-gen, mit denen sie aus erhöhter Position die Besucher genau beobachten.
Die nachtaktiven Tiere kommen aus Nachthäusern in anderen Zoos. Sie kannten daher den umge-kehrten Tag-Nacht-Rhythmus schon und mussten nicht eigens für die Unterbringung in Neuwied umgewöhnt werden. Ungewöhnlich ist es höchstens für die Besucher, wenn sie in dieses künstliche Mondlicht eintauchen, aber es lohnt sich, um die Tiere der Nacht in Aktion zu erleben.

 

Nachrichten aus Neuwied

Mehrgenerationenhaus in Neustadt/Wied wird vom Bund mit 45.000 Euro gefördert

Erwin Rüddel und Michael Christ: „MGHs sind unverzichtbare Einrichtungen“ Neustadt/Wied. „Das Mehrgenerationenhaus in Neustadt/Wied ...

Dierdorfer Straße: Deckschicht wird kurzfristig erneuert

Dierdorfer Straße: Neuwieder CDU-Fraktion begrüßt unbürokratisches Vorgehen – Deckschicht wird kurzfristig erneuert ...

Clevere Technik für eine erfolgreiche Energiewende

Kreis Neuwied – Klimaschutz und schonender Umgang mit natürlichen Ressourcen stehen im Fokus der Öffentlichkeit und nehmen direkten Einfluss in ...

Lokales Roaming für ländliche Regionen

Erwin Rüddel: „Technisch machbar und rechtlich für Klarheit sorgen“ Kreis Neuwied. „Die ...

Einladend: VHS-Café nach Umgestaltung neu eröffnet

Mit dem Motto „vielfältig – herzhaft- süß“ wirbt das neu eröffnete Café der Volkshochschule Neuwied an der ...

Marion Bermel ist neue Standesbeamtin in Neuwied

Die Aufgaben, die ein Standesamt bearbeitet, sind vielfältig. Trauungen sind da nur ein kleiner, wenn auch bedeutender Teil des Spektrums. Das Neuwieder ...

SWN-Azubis schaffen wieder erstklassige Abschlüsse

Intensive Vorbereitung bei den SWN auf die Prüfungen
Neuwied. Anlagenmechaniker, Elektroniker, Bachelor of Engineering: ...

Sonja Kowallek ist neue Vorsitzende des Jugendbeirats

Der im vergangenen Jahr neu zusammengesetzte Jugendbeirat der Stadt Neuwied hat in seiner ersten Sitzung nach der offiziellen Amtseinführung seinen ...

POL-PDNR: Kinoprojekt "Der Taschendieb"

POL-PDNR: Kinoprojekt "Der Taschendieb" in Kooperation u.a. der Stadt Neuwied und der Polizei Neuwied zum Thema Gewalt wieder im ...

Mehr als ein als Kaffee und nett plaudern:

Das 5. Unternehmerfrühstück des Wirtschaftsforums Rengsdorf-Waldbreitbach Landrat Achim Hallerbach informierte die Vertreter der Wirtschaft beim 5. ...

Keine Müllabfuhr an Rosenmontag – Wertstoffhöfe geschlossen

Kreis Neuwied. Wie im Abfuhrkalender bereits veröffentlicht, wird die Müllabfuhr im Kreis Neuwied wegen Rosenmontag in ...

POL-PDNR: Verkehrsunfall mit Personenschaden und unter Alkoholeinfluss

2019-02-19T10:14:47 Neuwied (ots) - Am gestrigen frühen Abend gegen 19:20 Uhr ereignete sich im Neuwieder Stadtteil ...

Neuwied ist bunt – Bündnis gegen Rassismus

ist ein überparteiliches Bündnis verschiedener gesellschaftlicher Akteure in Stadt und Kreis Neuwied.
Wir treten ein ...

Ehemaligentreff der Mittel- und Langstreckler im Foodhotel Neuwied

 (NLC - DJK Neuwieder Leichtathletikclub - LG Rhein-Wied-) Neuwied. Nach umfangreichen Recherchearbeiten durch das Organisations-Trio Edi Kaul, Josef ...

Kontinuität statt Fluktuation: SWN und SBN ehren langjährige Mitarbeiter

Herschbach: Wissen und Erfahrung wichtig für Betriebe und die Stadt Neuwied. Fachkräfte sichern und fest ans Unternehmen binden, das ist der beste ...

34 Männer, Frauen und Kinder sind neue deutsche Staatsbürger

Neuwied. Auch bei der letzten Einbürgerungsfeier des Jahres 2018 im Landkreis Neuwied gab es trotz trüben Winterwetters nur strahlende ...

Schlosspark: Umfangreiche Rodungen beginnen

Arbeiten dienen der Sicherheit des Erddeiches Umfangreiche Rodungsarbeiten stehen ab Dienstag, 19. Februar, im Schlosspark ...

Fast 100 Kilometer Untertage

Sportler des VfL Waldbreitbach laufen im Bergwerk Waldbreitbach/Merkers – 500 Meter tief, 18 Grad warm und ein obligatorischer Schutzhelm – die ...

Einstellungen

Druckbare Version

21 User online

Samstag, 23. Februar 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied