Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel zum Thema: Sonstige Nachrichten



Mehr als 350 Bürger feiern Begegnungsfest unter Regenwolken

Sonstige Nachrichten

Mehr als 350 Gäste ließen sich vom wechselhaften und regnerischen Wetter nicht davon abhalten, beim großen Begegnungsfest auf dem Germaniaspielplatz mitzufeiern. Im Gegenteil: Der Regen ließ Menschen vieler unterschiedlicher Kulturen, ließ Alt und Jung unter den Zelten ein bisschen näher zusammenrücken. Und das gegenseitige Ausleihen von Regenschirmen war eine Selbstverständlichkeit. So buntgemischt wie das Publikum waren auch die Angebote:

KiTa-Gesetz geht zulasten der Kinder, der Träger sowie der Erzieherinnen und Erz

Sonstige Nachrichten

Rückschritt statt Zukunft

Kreis Neuwied – Scheinbar nur wenig genutzt haben die Eingaben der Kommunen, Eltern und des KiTa-Personals, bei dem nunmehr verabschiedeten KiTa-Zukunftsgesetz der Landesregierung. „Auch wenn einige Forderungen der Kommunen im Vergleich zum ersten Entwurf des Gesetzes umgesetzt wurden, in der KiTa-Realität herrscht Einigkeit darüber, dass das Gesetz hinsichtlich seiner finanziellen Auswirklungen auf Träger und Kommunen nicht einschätzbar ist. Mit dem Zukunftsgesetz war die Hoffnung der Erzieherinnen und Erzieher verbunden, mit einem besseren Betreuungsverhältnis und einer angemessenen Ausstattung die Rahmenbedingungen für eine qualitativ gute Betreuung zu sichern oder gar auszubauen. Auch die Träger der Kindertagesstätten und die Kommunen hofften auf eine gute finanzielle Ausstattung. Aber nichts der Gleichen wurde mit dem Gesetzesentwurf erreicht“, so Landrat Achim Hallerbach.

DIHK-Ausbildungsumfrage

Sonstige Nachrichten

Zwischen Berufsvorstellungen der Bewerber und Berufsalltag klafft eine Lücke – IHK-Kampagne „Durchstarter“ klärt auf

Koblenz/Ludwigshafen/Mainz/Trier, 20. August 2019. Ausbleibende Bewerbungen, vorzeitig aufgelöste Ausbildungsverträge, Bewerber mit unrealistischen Berufsvorstellungen – die Herausforderungen für die Ausbildungsunternehmen im Land sind vielfältig. Die Stimmung und Lage der deutschen Ausbildungsbetriebe fängt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) jährlich mit einer Ausbildungsumfrage ein. Die Ergebnisse der rheinland-pfälzischen Betriebe hat die Arbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern (IHKs) des Landes am Dienstag in den Stadtwerken Mainz vorgestellt.

Sarah Pfeil, Alexa Träger (Ausbildungsleitung Mainzer Netze GmbH), Philipp Berg (Azubi Mainzer Netze GmbH), Sera Filimci (Azubi Go! Express & Logistisch Mainz GmbH), Michael Böffel (IHK Pfalz), Alina Dietze (Azubi Zschimmer & Schwarz GmbH & Co. KG, Chemische Farben)

Suche nach Geschädigten und Zeugen bei Vorfällen auf der Kirmes in Waldbreitbach

Sonstige Nachrichten

POL-PDNR: Polizei sucht nach Geschädigten und Zeugen bei Vorfällen auf der Kirmes in Waldbreitbach
2019-08-18T09:58:53

Waldbreitbach (ots) - Am frühen Sonntagmorgen erhielt die Polizei Straßenhaus um 00:28 Uhr Kenntnis von einer Schlägerei am Autoscooter auf dem Kirmesplatz in Waldbreitbach. Der Beschuldigte habe eine Person, die bereits auf dem Boden lag, mehrfach geschlagen und getreten. Bei Eintreffen der Polizei liefen 2 männliche Personen weg, die nach kurzer Flucht durch die Polizeibeamten ergriffen wurden.

Spielerisch die Welt der Musik entdecken

Sonstige Nachrichten

NEUWIED. Spielen und Nachahmen, was andere Menschen tun – so entdecken Kinder die Welt und entwickeln täglich neue Fähigkeiten. Auch das Interesse an Musik wird durch das eigene Tun geweckt und gefördert. Hierbei hilft die Musikschule der Stadt Neuwied mit ihren Angeboten auch schon für die Kleinsten. In folgenden Kursen gibt es noch freie Plätze: Dienstag um 15.30 Uhr im „Musikgarten für Babys“ bekommen alle einjährigen ihre ersten musikalischen Eindrücke.

POL-PDNR: Rengsdorf - Sachbeschädigung an Parkbank

Sonstige Nachrichten

2019-08-01T13:52:01

Rengsdorf (ots) - Wie uns die Verbandsgemeindeverwaltung Rengsdorf-Waldbreitbach heute mitteilte, wurde die Sitzfläche einer Parkbank am Römergraben mutwillig mit einem scharfen Gegenstand beschädigt. Die Tat dürfte am Montag, dem 29.07.2019 begangen worden sein. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.

HUMAN ROOTS AWARD 2019

Sonstige Nachrichten

Archäologisches Forschungszentrum MONREPOS ehrt Evolutionspsychologen Robin Dunbar mit internationalem Forschungspreis
Neuwied / Mainz. Am 8. November wird der HUMAN ROOTS AWARD zum dritten Mal vom Archäologischen Forschungszentrum und Museum für menschliche Verhaltensevolution MONREPOS, einer Einrichtung des Römisch-Germanischen Zentralmuseums Mainz (RGZM), Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie, verliehen. Diesjähriger Preisträger ist Prof. Dr. Robin Dunbar, Evolutionspsychologe an der Universität Oxford. Die MONREPOS-Jury begründet die Wahl Dunbars mit seinen herausragenden Leistungen für das Verständnis menschlicher Sozialität. Dunbar ist Autor zahlreicher Fachartikel und populärwissenschaftlicher Bücher.

Der Oxforder Evolutionspsychologe Robin Dunbar ist dritter Preisträger des HUMAN ROOTS AWARD. Dieser wird jährlich für herausragende Forschungsleistungen verliehen, die zum Verständnis der menschlichen Verhaltensevolution beitragen. Credits: Andre Camara

Schlossbesichtigung rund um die kommenden Dreharbeiten auf Schloss Drachenburg

Sonstige Nachrichten

Aufgrund von Dreharbeiten für eine große Fernsehproduktion gibt es in den kommenden zwei Wochen Einschränkungen in der Besichtigung von Schloss Drachenburg.
 
An den Aufbautagen vom 5. bis 7. August kann es zeitweise zu Umlenkungen der Besucher in einzelnen Schlossbereichen kommen.
 
Am 8. und 9. August und am 12. und 13. August wird das Schloss von der Filmproduktion genutzt. Der museale Teil des Schlosses bleibt an den Drehtagen geschlossen. 

Heimbach-Weiser Jugendhaus steht vor der Eröffnung

Sonstige Nachrichten

Auch Räumlichkeiten für Jugendarbeit der Vereine vorhanden

Das ging rasch: Im Frühjahr kamen Vertreter von Stadtverwaltung und Vereinen zusammen, um über die weitere Nutzung des ehemaligen Hausmeisterhauses an der Rommersdorf-Schule als Jugendtreff zu beraten. Nun wird das Gebäude als Jugendhaus Heimbach-Weis am Dienstag, 13. August, offiziell eröffnet.    

„Wir haben ein Haus, du hast tolle Ideen!“: Unter diesem Motto fand Mitte März das erste Jugendforum Heimbach-Weis statt. In der früheren Unterkunft der Hausmeister der ehemaligen Rommersdorf-Hauptschule trafen sich 30 Teilnehmer aus 15 ortsansässigen Vereinen, aus Institutionen sowie aus Verwaltung und Politik. Sie besichtigten die Räumlichkeiten und lieferten Ideen für eine jugendgerechte Nutzung. Dabei wurde deutlich, dass die Vereine mehr Platz als gedacht benötigen, um Kinder- und Jugendförderungsaktionen durchführen zu können. Der wird ihnen künftig vor allem im Kellergeschoss zur Verfügung stehen.   

 Mitte März erarbeiteten die Teilnehmer des Jugendforums Heimbach-Weis die Pläne für das Jugendhaus. Das wird nun eröffnet.

POL-PDNR: Dachstuhlbrand in Neuwied-Oberbieber

Sonstige Nachrichten

2019-07-27T04:09:32

56566 Neuwied, ST Oberbieber (ots) - Durch die Rettungsleitstelle wurde der Polizeiinspektion Neuwied am frühen Samstagmorgen, 27.07.2019, 01:28 Uhr, ein Dachstuhlbrand in Neuwied-Oberbieber gemeldet. Zeitgleich mit der Feuerwehr traf die erste Streife der Polizeiinspektion Neuwied am Brandort in der Resedastraße ein. Es handelte sich um ein Einfamilienhaus, die drei dortigen Bewohner konnten wohlbehalten bereits außerhalb des Hauses angetroffen werden.

Schülerinnen mit Konrad-Adenauer-Schülerpreis ausgezeichnet

Sonstige Nachrichten

Lions Club Rhein-Wied stiftet Auszeichnung für Facharbeiten
Bereits zum neunten Mal konnte die Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus in Zusammenarbeit mit dem Lions Club Rhein-Wied Facharbeiten auszeichnen, die sich mit dem Leben und Wirken des ersten Bundeskanzlers der Bundesrepublik beschäftigten. Die Zielsetzung des Schülerpreises formuliert die Geschäftsführerin der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus, Corinna Franz, folgendermaßen: „Wir möchten junge Menschen aus Bonn, dem Rhein-Sieg-Kreis und dem nördlichen Rheinland-Pfalz dazu anregen, sich mit der Person Konrad Adenauers, seinem Leben und Wirken auseinanderzusetzen.“

von links nach rechts in der vorderen Reihe die Preisträgerinnen Lara Kaulfuß, Gesine Bormuth und Marie Wübker, in der mittleren Reihe Konrad Adenauer, Dr. Sabine Steidle, Dr. Corinna Franz (alle Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus), Bärbel Schülzchen (LC Rhein-Wied) sowie in der hinteren Reihe Viktor Schicker (Präsident LC Rhein-Wied), Manfred Speck (Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus), Hellmuth Buhr (Vors. des Fördervereins des LC Rhein-Wied) sowie Jürgen Franz (LC Rhein-Wied)

Tipps für tropische Temperaturen

Sonstige Nachrichten

BARMER schaltet Hitze-Hotline

Neuwied, 28.06.2019 – Angesichts der Hitzewelle in der laufenden Woche schaltet die BARMER ab sofort eine kostenlose Hitze-Hotline. Hier erhalten die Anrufer Tipps, worauf sie bei der tropischen Wetterlage achten müssen, um sie möglichst unbeschwert zu genießen. „So schön hochsommerliche Temperaturen für Sonnenanbeter und Badefreunde auch sein mögen, können sie den Körper und damit den Kreislauf enorm belasten. Wer dann noch zu wenig trinkt, kann durch die Hitze einen Krampf, einen Kollaps oder einen Schlag bekommen“, sagt Peter Lauermann, Regionalgeschäftsführer der BARMER in Neuwied.

K 117 voll gesperrt

Sonstige Nachrichten

Zur Durchführung im Interesse der Verkehrssicherung zwingend notwendiger Rodungsarbeiten muss die Kreisstraße (K) 117 zwischen Thalhausen und Maischeid von Montag, 01.07.2019, bis Freitag, 05.07.2019, voll  gesperrt werden. Die Umleitungsstrecke über Rüscheid bzw. L258 und L266 wird entsprechend ausgeschildert.

Nachwuchs bei den Eulen im Zoo Neuwied

Sonstige Nachrichten

Auch wenn sie in der Regel nachts aktiv sind und auf die Jagd gehen, kann man die Eulen im Zoo Neuwied tagsüber dennoch gut beobachten. In letzter Zeit aber gab es bei einigen Arten wenig zu entdecken. Die Brutsaison hatte begonnen und die Vögel waren mit Brüten und Versorgen der geschlüpften Küken beschäftigt. So nach und nach zeigen sich nun die ersten Küken und kommen aus den Bruthöhlen heraus.
Die Schleiereulen mit ihrem herzförmigen Gesichtsschleier legen in der Regel vier bis sieben Eier, die etwa einen Monat lang ausgebrütet werden. Dieses Jahr sind bei diesen Eulen drei Küken geschlüpft. Diese bleiben für ca. zwei Monate im Nest und werden von ihren Eltern mit Nahrung versorgt. Schleiereulen sind in ganz Europa verbreitet und jagen fast ausschließlich Mäuse. Sie bevorzugen als Lebensraum offene Landschaften mit geringem Baumbestand, sind aber auch häufig in Siedlungen anzutreffen, z.B. in Kirchtürmen oder Scheunen.

Steinkauz-Küken

Ball bewegt Kindergartenkinder in Engers

Sonstige Nachrichten

Erzieher haben Impulse für Bewegungsförderung erhalten

Bewegung spielt beim Lernen in der Kindertagesstätte eine zentrale Rolle. Ganzheitliche Bewegungserfahrungen wirken sich positiv auf Leistungsfähigkeit, Wahrnehmung, Selbstwertgefühl und Sozialverhalten aus. Ballspiele haben für Kinder einen großen Aufforderungscharakter und bieten eine gute Möglichkeit der Integration.  

Ballspiele fördern das Bewegen: Erzieherinnen erhielten neue Impulse.

Lions Club Rhein-Wied fördert die Ausbildung von Hospizhelfern

Sonstige Nachrichten

Königswinter - Einen Betrag in Höhe von 1.500 Euro konnte der Vizepräsident des LC Rhein-Wied, Viktor Schicker, anlässlich einer Spendenübergabe im Rewe Markt Fickeis in Königswinter-Oberpleis an den Ökumenischen Hospizdienst Königswinter e.V. überreichen. Diese Spende resultiert aus der Activity „Leergut tut gut“, die unter anderem im Rewe Markt Fickeis von den Lions durchgeführt wird. „Das Anliegen unseres Clubs ist es, diese so wichtige und schwierige Arbeit mit sterbenskranken Menschen bzw. deren Angehörigen zu unterstützen und anzuerkennen“, so Viktor Schicker.

Bauordnung vorübergehend eingeschränkt erreichbar

Sonstige Nachrichten

Wegen personeller Engpässe ist die Untere Bauaufsicht (Bauordnung) bei der Stadtverwaltung Neuwied bis Ende des Monats nur eingeschränkt erreichbar. Und zwar zu folgenden Zeiten: montags bis donnerstags von 8.30 bis 12.30 Uhr, freitags von 8.30 bis 12 Uhr und zusätzlich donnerstags von 13.30 bis 16 Uhr. Die Verwaltung bittet um Verständnis für die vorübergehend gekürzten Zeiten.

Unterstützung für Kinder und Jugendliche

Sonstige Nachrichten

Katholische Jugend sammelt für Projekte in Bolivien

Region – Auch in diesem Jahr sind Jugendliche und junge Erwachsene im Bistum Trier am Samstag, 15. Juni für die Boliviensammlung im Einsatz. Zugunsten der Bolivienpartnerschaft der Katholischen Jugend im Bistum Trier sammeln die Ehrenamtlichen in den Städten Koblenz und Neuwied, den Landkreisen Mayen-Koblenz, Ahrweiler sowie den Gebieten der Kreise Altenkirchen und Neuwied, die zum Bistum Trier gehören.


194 Artikel (11 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 23.08.2019 Deutschlands schönste Wanderwege: Bärenkopp auf Platz 8

Die Wäller Tour Bärenkopp ist bei der Wahl zu "Deutschlands schönstem Wanderweg 2019" in der Kategorie Touren auf Platz 8 gelandet. Aus ...

new: 23.08.2019 Mehr als 350 Bürger feiern Begegnungsfest unter Regenwolken

Mehr als 350 Gäste ließen sich vom wechselhaften und regnerischen Wetter nicht davon abhalten, beim großen Begegnungsfest auf dem ...

new: 23.08.2019 Vier Führungen am Tag des offenen Denkmals

Alter Friedhof, Kirchen, Stadtrundgang und Waldbaden   Die Tourist Info der Stadt Neuwied bietet für den Tag des offenen Denkmals, Sonntag, 8. ...

new: 23.08.2019 Premiere: KiJub kooperiert mit Museum Monrepos

Kinder gingen auf Entdeckungsreise in die Altsteinzeit Erstmals hat das städtische Kinder- und Jugendbüro (KiJub) eine Ferienfreizeit in ...

new: 23.08.2019 POL-PDNR: Vorfahrtsunfall mit zwei Verletzten bei Linkenbach

2019-08-23T10:42:21 Linkenbach (ots) - Am Donnerstag, dem 22.08.2019 befuhr ein 62-jähriger um 19:45 Uhr die L265 aus ...

new: 23.08.2019 KiTa-Gesetz geht zulasten der Kinder, der Träger sowie der Erzieherinnen und Erz

Rückschritt statt Zukunft Kreis Neuwied – Scheinbar nur wenig genutzt haben die Eingaben der Kommunen, Eltern und ...

new: 23.08.2019 Mit Rasern in Neuwied muss Schluss sein

CDU-Stadtratsfraktion regt verkehrsberuhigende Maßnahmen im gesamten „City-Ring“ (Marktstraße,  Schlossstraße, ...

new: 23.08.2019 Wieder eine Spende der Möhnen an das Mehrgenerationenhaus

Es gibt Dinge, die noch schöner werden, wenn sie zum wiederholten Mal eintreten: Die Hausener „Möhnen-Ewig Jung“ überreichten erneute ...

new: 22.08.2019 Schulneulinge fürs kommende Jahr jetzt anmelden

Grundschulen nehmen „I-Dötzchen“ am 2. September auf Eltern, deren Nachwuchs das sechste Lebensjahr ...

new: 22.08.2019 KiJub sucht Jungs für den sozialen Einsatz

„Sozial engagierte Jungs“ gehen in die zehnte Runde In sozialen Berufen werden immer mehr Männer gebraucht. ...

new: 22.08.2019 Vollsperrung der K 113 zwischen Thalhausen und Isenburg wegen Rodungsarbeiten

Zur Durchführung, im Interesse der Verkehrssicherung, zwingend notwendiger Rodungsarbeiten, muss die Kreisstraße K ...

new: 22.08.2019 Rückhaltebecken wird Teil der erneuerten Kanalisation

SBN bauen an der Margaretenschule – Sechs gewaltige Röhren als Wasserspeicher Neuwied. Die Servicebetriebe Neuwied (SBN) machen einen weiteren ...

new: 22.08.2019 Deichwelle schließt drei Tage

Neuwied. Wegen anstehenden technischen Revisionsarbeiten schließt die Deichwelle von Montag, 2. September, bis ...

Neuausbildung Sicherheitsberater für Senioren startet Ende September

Spannendes Ehrenamt nicht nur für Senioren
Enkeltrick, Handtaschenraub, Überfall an der Haustür - fast ...

Birgit Klütsch: Seit 40 Jahren bei der Stadtverwaltung

Aus den Händen von Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig nahm Birgit Klütsch die Urkunde entgegen, mit der das Land Rheinland-Pfalz ihr Dank und ...

An der VHS Neuwied beginnt das neue Semester

Vielfältiges und bedarfsorientiertes Programm vorgelegt „Zusammenleben. Zusammenhalten.“ So lautet der Leitgedanke des Programmhefts der VHS ...

Gerichte aus Sierra Leone standen auf dem Speiseplan

Afrikanische Gaumenfreuden im Kochtreff genossen Mit einem typischen afrikanischen Gericht nahm Elizabeth D. die Kochgruppe des Stadtteiltreffs auf einen ...

Grabplatte erinnert an Hoffmann von Fallerslebens kleine Tochter

Dass der berühmte Dichter Hoffmann von Fallersleben (1798-1874) einige Zeit, genau gesagt waren es mehr als drei Jahre, in Neuwied gelebt hat, wird vielen ...

16 User online

Freitag, 23. August 2019

    

#Neuwied #Veranstaltungen #News #Fotos #A-Z Stöbern, was Neuwied Aktuelles und Bestehendes zu bieten hat.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied