Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  

Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel zum Thema: Sonstige Nachrichten



Die fünfte Jahreszeit im SWR Fernsehen

Sonstige Nachrichten

Närrische Wochen im Südwesten starten am 14. Januar 2020 / Wiedersehen mit "Schätzchen" aus dem Archiv, Übertragung von Saalfastnacht und Umzügen

Die Fastnachtskampagne 2020 nimmt auch im SWR Fernsehen für Rheinland-Pfalz Fahrt auf: Bis 25. Februar können die Zuschauerinnen und Zuschauer innerhalb der "Närrischen Wochen im Südwesten" ausgewählte Highlights wie die Sitzung der Mombacher Bohnebeitel, spannende Reportagen über Aktive und Höhepunkte der Straßenfastnacht erleben. Das Erste überträgt traditionell den Mainzer Rosenmontagszug.

Aktuelles aus der Bütt und "Schätzchen" aus dem Archiv
Ein Highlight der jährlichen Saalfastnacht bildet zweifellos die Sitzung der Mombacher Bohnebeitel (18.2., 20:15 Uhr). Auch die Badisch-Pfälzische Fasnacht aus Frankenthal (23.2., 20:15 Uhr) verpassen die Daheimgebliebenen nicht. Die SWR4 Radiofastnacht wird 2020 25 Jahre jung - zum Jubiläum zeigt das SWR Fernsehen eine Reportage über die beliebte Veranstaltung (25.2., 18:15 Uhr). "Vorglühen" können Fastnachtsfans aber bereits ab Mitte Januar, wenn es in der Reihe "Meenzer Konfetti" ein Wiedersehen mit beliebten Fernsehauftritten bekannter Fastnachter*innen gibt (ab 14.1., 22:30 Uhr): Nachwuchs-Talent Johannes Bersch als "Moguntia" - 2019 zum ersten Mal bei "Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht" dabei - und Frank Golischewski als "Schlageranalytiker" aus der "Sitzung der Mombacher Bohnebeitel" 2018 machen den Aufschlag.

Marionettentheater: Junges Publikum ist hellauf begeistert

Sonstige Nachrichten

Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied und die Evangelische Kirchengemeinde Feldkirchen hatten wieder zum alljährlichen weihnachtlichen Marionettentheater am dritten Advent im Gemeindesaal eingeladen. In diesem Jahr verzauberten die Koblenzer Puppenspiele große und kleine Zuschauer mit dem Weihnachtsmärchen „Die Olchis“ von Erhard Dietl, das auf den beliebten Kinderbüchern des Autors basiert. Schnell zogen die lustigen grünen Knubbelnasen-Wesen, die sich durch merkwürdige Gewohnheiten und unkonventionelle Verhaltensweisen auszeichnen, die Kinder in ihren Bann.

Mitgehen in allen Lebenslagen

Sonstige Nachrichten

Neue Pastoralassistentin im Dekanat Rhein-Wied

Neuwied – Sie war die jüngste Synodale in der Trierer Diözesansynode (2013 bis 2016). Jetzt ist Carolin Brehm Pastoralassistentin im Dekanat Rhein-Wied und befindet sich damit auf dem Weg zur Pastoralreferentin.

Das Büro der 25-Jährigen ist in Neuwied. Ihre Schwerpunkte sind während ihrer Ausbildungszeit: das überregionale Projekt für junge Erwachsene „AnsprechBar“, in Neustadt ein Familienprojekt und die Kommunionvorbereitung in der Pfarreiengemeinschaft Bad Hönningen-Rheinbrohl.

Tierisch Freude schenken - Die besondere Geschenkidee

Sonstige Nachrichten

Wer noch eine besondere Geschenkidee zu Weihnachten oder zu anderen Anlässen sucht, wird im  Zoo Neuwied schnell fündig. So zum Beispiel im Zoo-Shop, wo es von Kuscheltieren über Tierbücher bis hin zu Dekorationsartikeln eine große Auswahl gibt. Um seinen Freunden oder Bekannten den Zoo näher zu bringen, ist eine Freikarte oder ein Gutschein für eine Jahreskarte eine gute Idee. Diese sind an der Zookasse sowie an dem Stand des Zoos auf dem Neuwieder Knuspermarkt erhältlich. Dort können auch Gutscheine für die Teilnahme an einer der besonderen Abendführungen im Zoo erworben werden. Bei dieser Führung erlebt man die Zootiere nach der Öffnungszeit des Zoos in ganz besonderer Atmosphäre.

Leichtathleten des VfL Waldbreitbach am 2. Advent mehrfach am Start

Sonstige Nachrichten

Siebengebirgsmarathon in Aegidienberg
Aegidienberg: Der Siebengebirgsmarathon gehört mit seinen über 800 Höhenmetern auf der 42 km-Runde durch das Siebengebirge zu den anspruchsvollsten Laufveranstaltungen der Region. Für den VfL Waldbreitbach waren zwei Langstreckenläufer erfolgreich: Gregor Nassen aus Over kam nach 4:26:41 Std. als 35. der Altersklasse M50 ins Ziel. Knapp dahinter platzierte sich Ulrich Schneider aus Bremscheid mit 4:26:58 Std. auf Platz 18 in der Altersklasse M55.

Gregor Nassen (Foto privat)

Handgeschöpftes Papier für den Knuspermarkt

Sonstige Nachrichten

Tagesförderstätte hatte Freude an städtischem Auftrag
    
Wer auf der Suche nach alternativen, selbst hergestellten Geschenken ist, sollte sich auf dem Neuwieder Knuspermarkt umschauen. Denn dort sind schöne Dinge wie edles Papier, Grußkarten, Vogelfuttertassen, Kerzen, gefilzte Backhandschuhe, Kaminanzünder und Weihnachtsdeko erhältlich - alles liebevoll angefertigt von Menschen mit Mehrfachbehinderung aus der Tagesförderstätte des Heilpädagogisch-Therapeutischen Zentrums (HTZ) in Feldkirchen. Ganz neu: Das beliebte, handgeschöpfte Papier ist nun auch in großer Auswahl in der regionalen Einkaufshütte „Amalie“ auf dem Knuspermarkt  erhältlich.

Vertreter des HTZ und des Amtes für Stadtmarketing trafen sich zur Übergabe des Papiers.

Abfuhrkalender 2020 werden als Zeitungsbeilage verteilt

Sonstige Nachrichten

Neue Abfuhrtermine ab Mitte Dezember unter www.abfall-nr.de

Kreis Neuwied. In der 50. Kalenderwoche, d.h. vom 9. bis 13. Dezember werden die Abfuhrkalender als Zeitungsbeilage verteilt.

Die Ausgaben für die Verbandsgemeinden befinden sich in den Wochenblättern/Mitteilungsblättern von Verlag WITTICH. Sollte der Abfuhrkalender in Ausgabe KW 50 fehlen, kann bei Verlag + Druck Linus Wittich unter Tel. 02624 /911-143 oder per Mail  unter vertrieb@wittich-hoehr.de  eine Nachlieferung vereinbart werden.

Registrierungspflicht für Energieerzeuger und -speicher

Sonstige Nachrichten

Ob PV-Anlage oder Notstromaggregat: Neue Datenbank der Bundesnetzagentur zur Energiewende

Neuwied. Betreiber von Anlagen, die Energie erzeugen oder speichern, müssen diese im sogenannten Marktstammdatenregister anmelden. Darauf weisen die Stadtwerke Neuwied (SWN) hin. Ob Photovoltaik, Batteriespeicher, Notstromaggregate oder Kraft-Wärme-Kopplung: Sie müssen - wie auch die großen Windenergieanlagen oder andere Kraftwerke – registriert werden.

Das Marktstammdatenregister ist die Datenbank der Energiewende. Sie soll helfen, den Leitungsaufbau auf das erforderliche Minimum zu begrenzen. „Das Register wird von der Bundesnetzagentur betrieben“, erklärt Philipp Dott. Es ist jedoch nicht nur wichtig, um eine einheitliche Datenbasis zu schaffen: „Damit Zahlungen wie die Einspeisevergütung ausbezahlt werden können, sind die vom Gesetzgeber vorgegebenen Fristen wichtig.“

Glasfaser für mehr Wirtschaftskraft:

Sonstige Nachrichten

 

SWN will Tempo machen –IHK sieht Vorteile für Mitglieder

Trotz Bandbreiten bis 1000 Mbit: Betriebe reagieren noch zaghaft

Neuwied. Stadt und Stadtwerke Neuwied wollen schnelles Internet und die Digitalisierung in und um Neuwied gemeinsam stärker vorantreiben – auch die IHK Koblenz mit ihrer Regionalgeschäftsstelle Neuwied sieht hier noch akuten Handlungsbedarf. Beides sei eine wichtige Voraussetzung für die zukunftsfähige Entwicklung in der Region, hieß es beim Besuch von IHK-Präsidentin Susanne Szczesny-Oßing mit IHK-Vizepräsident Christian zur Hausen und Regionalgeschäftsführer Martin Neudecker in der Hafenstraße.

Glasfaser ist eine Zukunftstechnologie und wird für digitalisierte Prozesse in Unternehmen immer wichtiger. Darin sind sich IHK-Präsidentin Susanne Szczesny-Oßing und (v.r.) IHK-Vize Christian zur Hausen, SWN-Chef Stefan Herschbach, OB Jan Einig, Geschäftsfeldleiter Udo Engel und IHK-Regionalgeschäftsführer Martin Neudecker einig.

Adventswochenenden im Zoo Neuwied: Türchen öffnen sich

Sonstige Nachrichten

Mögen alle Pinguine wirklich so gerne Eis und Schnee? Warum macht dem Sibirischen Tiger die Kälte wenig aus? Und was machen die Tiere in der Prinz Maximilian zu  Wied Halle im Winter?
Auch in diesem Jahr bietet der Zoo Neuwied wieder ein spannendes Advents-Programm für Zoobesucher aller Altersklassen an. An den vier Adventswochenenden im Dezember öffnen die verschiedenen Reviere des Zoos unter einem bestimmten vorweihnachtlichen Motto „ihr Türchen“.

Zwei Dachsbrüder im Zoo Neuwied

Sonstige Nachrichten

Meist sind es die exotischen Tiere, wie Tiger, Faultier oder Kaiman, die die Aufmerksamkeit der Besucher des Zoo Neuwied auf sich ziehen. Es lohnt sich aber auch, mal bei den vermeintlich unscheinbaren Arten genauer hinzuschauen. Auch die einheimischen Tiere kommen im größten Zoo in Rheinland-Pfalz nicht zu kurz: Steinkäuze, Uhus, Schleiereulen oder Damwild leben hier und seit kurzem auch wieder zwei Dachse.
Die beiden Brüder sind Anfang März im Biotopwildpark Anholter Schweiz geboren und tragen nun die Namen „Micha“ und „Helmut“.

Es grünt in Neuwied: RWG legt Schulgarten an

Sonstige Nachrichten

Gymnasium realisiert Projekt des Netzwerks Innenstadt

Ein weiteres Projekt des Netzwerks Innenstadt (NI) wird derzeit realisiert – und setzt dabei ein deutlich sichtbares Zeichen. Die NI-AG „Öffentlicher Raum“ hat sich in Kooperation mit dem Rhein-Wied-Gymnasium (RWG) für das Anlegen eines Schulgartens stark gemacht. Das Areal war schnell gefunden: der ehemalige Spielplatz in Nähe des Heimathauses und des alten Aldi-Parkplatzes – quasi nur einen Steinwurf vom RWG entfernt.

Was braucht es, um aus einer eher öden Fläche einen schmucken Garten entstehen zu lassen? Einiges. Bauamt und Servicebetriebe Neuwied (SBN) haben dafür gesorgt, dass ein ausrangierter Bauwagen und ein großes Wasserfass aufgestellt wurden, auch Mutterboden und Holz für die Beete wurden rasch angeliefert. Dann waren Schüler aus der Jahrgangsstufe 7 des RWG gefragt. Die Mädchen und Jungen mit dem grünen Daumen aus der Schulgarten-AG haben gemeinsam mit Schulleiter Helmut Zender zahlreiche Sträucher gepflanzt. Johannesbeeren, Brombeeren und Himbeeren werden sie in den kommenden Jahren dort ernten können. Insgesamt 50 Obststräucher haben die SBN der Schule gespendet. In den kommenden Wochen werden zudem noch drei Beete angelegt.

Schulleiter Helmut Zender (hinten links), Lars Gehendes (hinten rechts) vom städtischen Bauamt und Mitglied der Netzwerk-Innenstadt-AG „Öffentlicher Raum“, sowie einige fleißige Nachwuchsgärtner bestücken den neuen Schulgarten des RWG. 

Jetzt mit selbstgespieltem Weihnachtssong bewerben

Sonstige Nachrichten

Sieger steht mit Tony Hadley ex Spandau Ballet auf der Bühne / Abschlusskonzert des „SWR1 Weihnachtssong Contests“ am Donnerstag, 19. Dezember 2019, im „kulturWERKwissen“

„O du fröhliche“, „Last Christmas“ oder „Feliz Navidad“ – Weihnachtslieder gehören ebenso zum Fest der Feste wie Vanillekipferl, Kerzenschein und Tannenbaum. Und während die einen Plätzchen backen und Baumschmuck basteln, entfalten die SWR1 Hörer*innen beim Musizieren ihr ganzes Talent. Alle Jahre wieder ölen sie ihre Stimmbänder, packen Instrumente und Notenblätter aus und bewerben sich beim „SWR1 Weihnachtssong Contest“. Bereits zum zehnten Mal sucht SWR1 Rheinland-Pfalz den schönsten Weihnachtssong des Jahres. Ob klassisch dargeboten, komplett neu interpretiert oder gar eigens komponiert, ab sofort können die Hörer ihr selbstgespieltes Lieblingsweihnachtslied einsenden.

Tony Hadley ex Spandau Ballet ist Hauptact beim „SWR1 Weihnachtskonzert“. Copyright: Tony Hadley.

Zumba - ein tolles Tanz- und Fitnessprogramm

Sonstige Nachrichten

Zumba verbindet traditionelle Aerobicübungen mit lateinamerikanischen Rhythmen (Salsa, Samba, Merengue …), ist sehr schweißtreibend und macht unheimlich viel Spaß. Daher trifft die wörtliche Übersetzung von Zumba, sich schnell bewegen und Spaß haben, voll und ganz zu.

Da bei den Bewegungsabläufen die gesamten Muskelgruppen angesprochen werden, ist Zumba das perfekte Tanz-Fitness-Programm um die Kondition zu verbessern, die Figur zu straffen und auch abzunehmen.

Ingrid Ely-Herbst erhält Freiherr-vom-Stein-Plakette

Sonstige Nachrichten

Die Freiherr-vom-Stein-Plakette des Landes Rheinland-Pfalz wird seit 1954 an Bürgerinnen und Bürger für ihr kommunalpolitisches Engagement verliehen. Sie geht zurück auf den preußischen Beamten, Staatsmann und Reformer Heinrich Friedrich Karl Reichsfreiherr vom und zum Stein (1757 – 1831), der als Vorreiter der kommunalen Selbstverwaltung gilt. Insgesamt 49 ehrenamtliche Politiker aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz erhielten jetzt diese Plakette in Lahnstein aus den Händen des Innenminister Roger Lewentz: „Kommunale Selbstverwaltung lebt von verantwortungsvollen Bürgerinnen und Bürgern und ihrem Engagement für die eigenen Angelegenheiten einzutreten und Verantwortung zu übernehmen. Hinter jedem Engagement steckt ein Mensch. Mit der heutigen Auszeichnung wollen wir diese Menschen einer breiten Öffentlichkeit vorstellen und deren Einsatz höchsten Respekt zollen“.

SWN setzen im Kampf um Fachkräfte auf Nachwuchs aus den eigenen Reihen

Sonstige Nachrichten

Auszubildende der SWN wieder unter den Besten im IHK-Kammerbezirk
Neuwied. Zwei Auszubildende der Stadtwerke Neuwied (SWN) wurden von der IHK bei der Bestenehrung in Koblenz geehrt: Marc Heßler und Niko Kreis haben ihre Prüfungen mit „sehr gut abgeschlossen“ und gehören im Kammerbezirk Neuwied zu den besten  Industriekaufleuten.

Personalchef Dirk Reuschenbach (l.) und Ausbilderin Sarah Schmitz (r.) sind stolz auf die sehr guten Ergebnisse von Niko Kreis und Marc Heßler, die mit den Besten im Kammerbezirk der IHK geehrt wurden.

Oberbürgermeister Jan Einig empfängt Prinzenpaare

Sonstige Nachrichten

Neue Session: „Der Protokoller“ ist zum Prinz aufgestiegen

Sie waren noch nicht inthronisiert, als die Prinzenpaare der kommenden Session einer Einladung von Oberbürgermeister Jan Einig folgten. Der OB freute sich über die zahlreich erschienenen jecken Besucher. Zunächst kam das Erwachsenen-Prinzenpaar, einen Tag später folgte das Kinderprinzenpaar; beide wie immer unterstützt von Vertretern des Festausschusses der Stadt Neuwied.

Hoch hinauf ging es für das künftige Neuwieder Prinzenpaar und sein Gefolge: Auf dem Dach des Verwaltungshochhauses empfingen Oberbürgermeister Jan Einig und Bürgermeister Michael Mang die Narren.

30. Oktober bleibt die Einbürgerungsbehörde geschlossen

Sonstige Nachrichten

Anlässlich einer Einbürgerungsfeier am Mittwoch, 30. Oktober bleibt die Einbürgerungsbehörde bei der Kreisverwaltung Neuwied für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. Infos unter 02631-803279.


222 Artikel (13 Seiten, 18 Artikel pro Seite)


Nachrichten aus Neuwied

new: 22.01.2020 POL-PDNR: Unfallflucht - Parkplatz Kristalltherme

2020-01-22T13:28:41 Bad Hönningen (ots) - Am 22.01.2020, in der Zeit zwischen 08:45 Uhr - 10:20 Uhr, kam es auf dem ...

new: 22.01.2020 Wunschliste der Tiere – ein tierisches Dankeschön

Futterbälle, Strickleitern, Heuwürfel, Kletterseile oder Bürsten für die Ziegen - dies und vieles mehr kam im Dezember in zahlreichen ...

new: 22.01.2020 POL-PDNR: Sperrung der B 42 nach Verkehrsunfall

2020-01-22T07:12:11 Neuwied (ots) - Nach einem Verkehrsunfall um 06:51 Uhr ist die B 42 zwischen den Anschlußstellen ...

new: 22.01.2020 Einbürgerungsbehörde nicht erreichbar

Anlässlich einer Einbürgerungsfeier am Mittwoch, 29. Januar bleibt die Einbürgerungsbehörde bei der ...

new: 22.01.2020 Modellbauausstellung begeisterte im Berufsbildungswerk

7.000 Euro wurden für Kinderhospize gesammelt
Neuwied – Nicht nur Züge verschiedener Spurweiten fuhren auf der ...

new: 22.01.2020 „Kann-Kinder“ am 3. Februar anmelden

Vorgezogener Schulbesuch ist auf Antrag möglich  
    
Auch Kinder, ...

new: 21.01.2020 Lasse Schreiber wird Bezirksmeister

 bei den Bezirksmeisterschaften im Crosslauf in Neuwied Zu den Bezirksmeisterschaften im Crosslauf, die erstmals im Gelände am „alten“ ...

new: 21.01.2020 TI verkauft bis Ende Januar Inklusionsartikel der Blindenschule

In der städtischen Tourist-Info sind noch bis Ende Januar Artikel erhältlich, die in der Lehrwerkstatt der ...

Umzug der Kreisabfallwirtschaft verlief ohne Komplikationen

Landrat Hallerbach: Neues Gebäude ist Investition in Zukunft Mitarbeiter sind wieder telefonisch und per Mail erreichbar Der Umzug der ...

SWN ziehen positive Bilanz der Raustauschwochen

89 Heizungen getauscht – Massive CO2-Einsparung
Neuwied. Veraltete und ineffiziente Heizungen sind Energieschleudern und ...

SWN erneuern Leitungen in der Aubachstraße

Die K116 erhält am Ende der Arbeiten neue Straßendecke Neuwied. Die Stadtwerke Neuwied (SWN) erneuern in der ...

POL-PDNR: tödlicher Verkehrsunfall mit Rollerfahrer

2020-01-20T01:14:51 Kirchen (Sieg) (ots) - Am 19.01.2020, gegen 19:20 Uhr, befuhren der 55-jährige ON 01 und sein ...

Doppelte Benefizfreuden beim Lions Club Rhein-Wied

Jetzt Karten für die Benefizkonzerte mit dem „Musikkorps der Bundeswehr“ und dem Gospelchor „n-joy“ sichern   Der Lions ...

Dankeschön für fleißige Kirchturm-Sanierer

Evangelische Kirchengemeinde Niederbieber hatte eingeladen 3 Tonnen Holz, 4,5 Tonnen Schiefer, 12 Tonnen Tuffstein – es waren schon riesige Mengen an ...

Gedankenaustausch über Ortsgrenzen hinweg

Ortsvorsteher aus der Stadt Neuwied kamen in Heimbach-Weis zusammen Heimbach-Weis. Die Ortsvorsteher aus den Neuwieder Stadtteilen kamen zum ...

POL-PDNR: Unfallverursacher gesucht

2020-01-18T02:54:03 Neuwied (ots) - Am Mittwochmorgen, 15.01.2020, kam es auf dem Mittelweg (L 259) zwischen Neuwied ...

Wochenendpressebericht der PI Linz am Rhein für den Zeitraum 17.01.-19.01.2020

POL-PDNR:  2020-01-19T09:04:44 Linz am Rhein (ots) - Verkehrsunfallfluchten Am 17.01.2020 im Zeitraum zwischen 10:40 Uhr ...

POL-PDNR: Pressemeldung der PI Neuwied für das Wochenende 17.01. - 19.01.

2020-01-19T09:14:12 Neuwied (ots) - 1. Freitag, 17.01.2020, 18.20h - Neuwied Schwimmbad Deichwelle - Durch Zeugen wurde die ...

11 User online

Donnerstag, 23. Januar 2020

    

#Neuwied #Veranstaltungen #News #Fotos #A-Z Stöbern, was Neuwied Aktuelles und Bestehendes zu bieten hat.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied