Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  

Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 3 Minuten

Pfadfinder schenken der Öffentlichkeit ersten Barfußpfad

Stadt Neuwied

Oberbieber. Die Oberbieberer Pfadfinder der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (dpsg) haben auf dem Spielplatz „Schauinsland“ einen großen Barfußpfad angelegt und der Öffentlichkeit übergeben. Auf 15 großen Feldern kann man nun über die Fußreflexzonen ganz unterschiedliche Tast-Erfahrungen sammeln. Die Anlage ist so angelegt, dass sowohl Kinder als auch Erwachsene die Anlage mit Blick auf Ober- und Niederbieber sowie Torney nutzen können.

Die Aktion führten die Pfadfinder im Rahmen der bundesweiten Sozialaktion„72-Stunden-Aktion“ des Bundes der deutschen katholischen Jugend „Lasst uns was bewegen in 72 Stunden“ durch. Unter diesem Schlagwort geht es um Maßnahmen, mit denen Verbesserungen oder Verschönerungen im eigenen Umfeld in einem Zeitraum von maximal 72 Stunden in gemeinsamer Anstrengung umgesetzt werden.

Auch Bürgermeister Michael Mang war einer der ersten Tester der neuen Anlage.

Zum Start der Aktion am Donnerstag, 23. Mai, überreichte um 17.07 Uhr Jugendpfarrer Martin Laskewitz der Umschlag mit den Aufgaben an die Pfadfinder. Die Aufgaben: Einen Barfußpfad mit 14 Feldern einrichten, daneben eine Bienenwiese einrichten und Werbemaßnahmen dazu durchführen. Sofort ging es dank zahlreicher Unterstützer los: Ein Neuwieder Baumaschinen-Verleiher stellte einen Minibagger zur Verfügung, mit der das Erdreich vorbereitet wurde. Bauholz für die Rahmen der einzelnen Fächer kam als Spende von einem Holzhändler in Niederbieber. Von einem Hersteller von Blumenerde aus Kobern-Gondorf wurde kostenlos Füllmaterial ebenso geliefert wie Absperrmaterial und ein Stromaggregat durch ein Oberbieberer Bauunternehmen. Ein Segendorfer Steinbruch-Unternehmen stellte einen Minibus sowie Material. Ein Segendorfer Landwirtschaftsmarkt spendete Samen und Füllmaterial.

Schön für die Pfadfinder das rege Interesse der Besucher bei der Einweihung am Sonntag.

Ehrenpfadfinder Thomas Bärtges nahm mit beruflicher Erfahrung aus dem Bausektor die Organisation in die Hände und sprach potenzielle Spender gezielt an. Eine Kiesgrube aus Heimbach-Weis mit Firmensitz in Montabaur stellte Steinmaterial zur Verfügung, ein Baustoffhändler aus Oberbieber sowie ein Landwirtschaftsmarkt aus Niederbieber ebenso. Ein Obstgut aus Torney stattete die fleißigen Kinder und Jugendlichen sogar mit frischen Äpfeln aus, eine Oberbieberer Apotheke spendete Getränke, weitere Verpflegung kam von einem örtlichen Lebensmittelmarkt, einer Bäckerei und einer Metzgerei. Überhaupt sind die Pfadfinder von Unterstützung und Zuspruch überwältigt: Materialspenden kamen von den Oberbieberer Maimädchen und dem CDU-Ortsverein, Ehrenpfadfinder Lothar Heß sowie von vielen Eltern und Nachbarn. Zu den Besuchern seitens der katholischen Organisationen zählten Kaplan Oliver Seis, Vertreter der Diözesanleitung der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg und der Fachstelle Plus für Jugendarbeit des Bistums Trier.

Geschafft: Einige der Pfadfinder stellen sich zum Erinnerungsfoto vor ihrem Gemeinschaftswerk aus.

Und zur kleinen Abschlussfeier mit Segensbitte über die Erbauer, die zukünftigen Nutzer und den ganzen Spielplatz kamen dann viele Gäste aus der Nachbarschaft, vom Pfarrgemeinderat St. Bonifatius, die Oberbieberer Ortsvorsteherin Ingrid Ely-Herbst und als Laudator gar Bürgermeister Michael Mang. Bei dem konnten sich die Pfadfinder für unbürokratische Unterstützung bei der Standortwahl ebenso bedanken wie beim Vorsitzende des Heimat- und Verschönerungsvereins Rolf Löhmar, der auch nach dem Rechten sah. Die rund 100 Hinweisschilder zur Einweihungsfeier und Einladungszettel hatten die Pfadfinder ebenfalls selbst erstellt und im Ort verteilt. Und um neben dem Blumenbeet noch mehr für die Bienen zu tun, bekamen alle Gäste eine „Blumenbombe“ mit Samen in Blumenerdkugeln in Tischtennisballgröße zum Verteilen im eigenen Garten geschenkt – natürlich auch selbstgebastelt von den Pfadfindern …

Pfadfinder schenken der Öffentlichkeit ersten Barfußpfad

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Nachrichten aus Neuwied

new: 25.02.2020 Workshop widmet sich dem Thema „Schlafstörungen“

VfL Waldbreitbach bietet interessanten Abend am 13. März   Waldbreitbach – Viele Menschen leiden unter ...

new: 25.02.2020 RKK-„Gold“ für Werner Caratiola

Der Bezirksvorsitzende der Rheinische Karnevals-Korporationen e.V. (RKK), Erwin Rüddel, war Gast beim Karnevals-Dienstag-Frühstück der KG 1827 ...

new: 25.02.2020 Heinrich-Haus: Öffentliche Karnevalssitzung im BBW

Neuwied – Zum zweiten Mal lud das Karnevalskomitee des Berufsbildungswerks (BBW) Heimbach-Weis am 18.Februar 2020 zur öffentlichen Karnevalssitzung ...

new: 24.02.2020 POL-PDNR: Nachtragsmeldung zur Pressemeldung der PI Neuwied vom 23.02. Ziff. 3,

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden in Neuwied 2020-02-24T13:07:44 Neuwied (ots) - Entgegen der ursprünglichen ...

new: 24.02.2020 Engagement über Generationen hinweg

Enkelin und Oma sind Trainerinnen beim VfL Waldbreitbach Waldbreitbach – Wenn Spaziergänger freitags um 16 Uhr die Sporthalle in Waldbreitbach ...

new: 24.02.2020 RKK zeichnete verdiente Karnevalisten aus

Die Rheinische Karnevals-Korporation e.V. (RKK) wartete zum traditionellen Bürgerfrühschoppen der KG 1936 Dattenberg e.V., der am Karnevals-Sonntag ...

new: 24.02.2020 Badminton für Kinder und Jugendliche

Badminton ist eine Sportart, die eine sehr gute Augen-Hand-Koordination, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Ausdauer fördert. ...

new: 24.02.2020 POL-PDNR: Pressemeldung der PI Neuwied 21.02.2020 - 23.02.2020

2020-02-23T11:59:06 Dienstgebiet der PI Neuwied (ots) - 1. FALSCHE TELEKOM-MITARBEITER 56567 Neuwied, In der Schleth 20 ...

new: 24.02.2020 Auch die närrischen Truppen gedachten der Opfer von Hanau

Sehr viele Menschen waren nach dem rassistisch motivierten Amoklauf in Hanau dem Aufruf von Amnesty International zur Mahnwache gefolgt. Auch Mitglieder der ...

Keine Chance - Ortsbürgermeister Ferdi Wittlich erneut überfallen

 - Kühlhausschlüssel erbeutet Das Überfallkommando des Kurtscheider Elferrates hat unter Leitung ihres Präsidenten zum wiederholten ...

POL-PDNR: Zeugenaufruf - Verkehrsunfallflucht im Stadtgebiet

2020-02-20T19:45:51 Neuwied (ots) - Am Donnerstag, 20.02.2020 kam es gegen 17:20Uhr im Bereich der Andernacher Straße in ...

Mahnwache muss am Fahnenhügel stattfinden

Die Mahnwache, um der Opfer von Hanau zu gedenken, konnte vom Ordnungsamt für den ursprünglich vorgesehenen Platz in ...

Mahnwache gegen Rassismus nach Hanau

In Hanau wurden am Mittwochabend bei einem rassistisch motivierten Amoklauf neun Menschen getötet und weitere verletzt. ...

In der südöstlichen Innenstadt tanzen die Senioren Polonaise

Die ehrenamtlich Aktiven der südöstlichen Innenstadt haben für Senioren auch in diesem Jahr mit einem bunten und abwechslungsreichen Programm ...

Alphabetisierungskurs an VHS erhält Fördermittel

Städtische Volkshochschule kann kostenloses Angebot machen

Der Themenkreis ...

Vorgang geprüft: Seemann-Wahl war rechtlich in Ordnung

Die Wahl von Ralf Seemann zum zweiten hauptamtlichen Beigeordneten der Stadt Neuwied ist rechtlich nicht zu beanstanden. Dies ...

Schnelles Netz für alle Kreisschulen

Kreis Neuwied setzt auf optimale IT-Ausstattung Bei der Optimierung der digitalen Ausstattung der kreiseigenen Schulen sehen Landrat Achim Hallerbach und der ...

POL-PDNR: Auffinden von Betäubungsmitteln

2020-02-20T15:38:38 Bad Hönningen (ots) - Am Abend des 19.02.2020 wurde die Linzer Polizeiinspektion zu einer ...

Einstellungen

Druckbare Version

13 User online

Mittwoch, 26. Februar 2020

    

#Neuwied #Veranstaltungen #News #Fotos #A-Z Stöbern, was Neuwied Aktuelles und Bestehendes zu bieten hat.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied