Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel Übersicht


Hohe Zuschüsse für flächendeckenden Breitbandausbau.

Kreis Neuwied

Staatssekretär Stich lobt den Kreis Neuwied und seine Gemeinden.

Mit schnellem Internet auf der Überholspur

Der IT-Beauftragte der Landesregierung, Staatssekretär Randolf Stich, machte sich vor Ort ein Bild über die Anstrengungen des Kreises Neuwied und seiner Gemeinden, möglichst schnell zu einer flächendeckenden schnellen Internetversorgung für alle Haushalte und Firmen zu kommen. Landrat Rainer Kaul und der Kreisvorsitzende des Gemeinde- und Städtebundes, Bürgermeister Michael Mahlert, schilderten ihm die einzelnen Schritte zu diesem Ziel und konnten verschiedene offene Fragen und Verfahrensschritte klären.

(v.l.n.r.): Staatssekretär Randolf Stich, Landrat Rainer Kaul, Bürgermeister Michael Mahlert.

Foto: Andreas Kossmann

DIE ENERGIEKARAWANE IST DA!

Kreis Neuwied

Kostenfreie Energieberatung für Hausbesitzer in der Verbandsgemeinde Unkel

Unkel, 29.02.2016. Mehr als 40 interessierte Gäste konnte Bürgermeister Karsten Fehr am Montagabend im Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Unkel begrüßen. Thema des Abends war der Start der Energiekarawane, die bis Ende April durch die Verbandsgemeinde zieht. Im Rahmen der Karawane zeigen Energieberater interessierten Hausbesitzern auf, wo an ihrem Gebäude Energieeinsparpotenziale liegen und mit welchen Maßnahmen sie diese heben können. Darum hat Bürgermeister Fehr in Kooperation mit der Energieagentur Rheinland-Pfalz die Energiekarawane in die Verbandsgemeinde geholt.  

Start der Energiekarawane in der Verbandsgemeinde Unkel! Florian Strunk, Peter Müller (beide Energieagentur Rheinland-Pfalz), Dr. Aribert Peters (Bund der Energieverbraucher), Bürgermeister Karsten Fehr (Verbandsgemeinde Unkel), Achim Hallerbach (1. Kreisbeigeordneter und Umweltdezernent des Landkreises Neuwied) und Oliver Franz (Klimaschutzmanager des Landkreises Neuwied)

Goldregen bei Karate Landesmeisterschaft für KSC Karate Team

Kreis Neuwied

8 Medaillen für das KSC Karate Team: 5x Gold - 2x Silber - 1x Bronze

Die Landesmeisterschaft ist jedes Jahr der Gradmesser für alle Sportler innerhalb von Rheinland-Pfalz. Daneben ist Sie gleichzeitig das Qualifikationsturnier für die Deutsche Meisterschaft bei der sich alle Teilnehmer des KSC durchsetzten.

 Justin Müller/Rot und Niclas Eckstein/Blau im Finale U16

Kostenlose Schulbuchausleihe: Anträge bis 15. März einreichen

Stadt Neuwied

Auch in diesem Jahr haben Eltern bis zu einer bestimmten Einkommensgrenze die Möglichkeit, Anträge auf Lernmittelfreiheit, also die kostenlose Schulbuchausleihe, zu stellen. Die Antragsformulare wurden bereits in den Schulen an die Kinder verteilt. Für die Grundschulkinder aus Neuwied und den Stadtteilen nimmt das Amt für Schule und Sport bei der Stadtverwaltung Neuwied die Anträge entgegen. Ansprechpartner ist Herr Dominik Milz, Zimmer 452, 4. Stock im Verwaltungsgebäude in der Engerser Landstraße 17.

Wir können Integration

Stadt Neuwied

Brhane Mussie lernt im Autohaus Hof in Neuwied
KOBLENZ. „Wir können Integration“, ist Kurt Krautscheid, Präsident der Handwerkskammer (HwK) Koblenz, überzeugt. Er verweist auf zahlreiche Beispiele aus Handwerksbetrieben die zeigen, dass die Willkommenskultur im Handwerk gelebt wird.
Zusammen mit Karl-Ernst Starfeld, Leiter der Agentur für Arbeit Neuwied, besuchte der Kammerpräsident Brhane Mussie im Autohaus Hof in Neuwied. Der 23-Jährige kommt aus Eritrea und lebt seit Sommer 2014 in Deutschland. Er möchte Kfz-Mechatroniker werden und sieht seine Einstiegsqualifizierung im Neuwieder Kfz-Unternehmen als Chance auf einen Ausbildungsplatz in diesem Betrieb. Wie die meisten seiner Schicksalsgefährten hofft auch er auf ein glückliches und friedliches Leben in Deutschland. Er möchte ankommen und Wurzeln schlagen. Dafür ist er bereit zu geben und sich einzubringen in die Gesellschaft.
Die Geschichte seiner Flucht begann im Oktober 2014. Über Äthiopien und den Sudan gelangte Brhane nach Lybien. Zusammen mit 250 Menschen ging es mit einem Flüchtlingsboot über das Mittelmeer nach Italien und später nach Deutschland. Auf München folgte die Erstaufnahmeeinrichtung in Trier und dann Neuwied. Hier traf er auf den ehrenamtlich tätigen Polizisten a.D. Bernd Parschat-Conrad und die „Flüchtlings-Netzwerkerin“ der Handwerkskammer (HwK) Koblenz, die seine weitere Entwicklung maßgeblich positiv begleiteten.

Karl-Ernst Starfeld, Leiter der Agentur für Arbeit, Neuwied (links) und Kurt Krautscheid, Präsident der Handwerkskammer Koblenz, besuchen den jungen Mann aus Eritrea im Autohaus Hof in Neuwied. Bildmitte: Kraftfahrzeugtechnikermeister Frank Hof.
Foto: HwK Koblenz.

Jetzt anmelden! Die neuen PC-Kurse beginnen

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Die Neuwieder Senioren wird es freuen. Wegen der anhaltend großen Nachfrage hat das Mehrgenerationenhaus sein Angebot um einen reinen Anfänger-Kurs erweitert. Wer lernen will, sich angstfrei im Internet zu bewegen, online einzukaufen und Geld zu überweisen, Mails zu schreiben, Tabellen und Grafiken zu erstellen oder Digitalfotos per Bildbearbeitung zu Jahreskalendern oder Grußkarten zu gestalten, der hat hier die Gelegenheit und zwar (seit Jahresbeginn) an acht runderneuerten Terminals. Jede Lerneinheit ist so konzipiert, dass sich der Einsteiger nicht über- und der Fortgeschrittene nicht unterfordert fühlen muss. Individuelle Betreuung ist garantiert. Quereinsteiger sind natürlich gern gesehen.

Startschuss für die Sanierung der Sporthalle der Heinrich-Heine Realschule Plus

Stadt Neuwied

Energetische Sanierung mit regionalem Modellcharakter im Rahmen des Klimaschutzkonzepts des Landkreises

Startschuss für die Sanierung der Sporthalle der Heinrich-Heine Realschule Plus in Neuwied

Kreis Neuwied – Der Landkreis Neuwied hat im Rahmen der Umsetzung seines Klimaschutzkonzepts eine Förderzusage des Bundesministeriums für Umwelt, Natur, Bau und Reaktorsicherheit für die energetische Sanierung der Sporthalle der Heinrich-Heine Realschule Plus in Neuwied erhalten.

(v.r.n.l.): Landrat Rainer Kaul, Schulleiter Mike Klüber, Kreisklimaschutzmanager Oliver Franz, der 1.Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach, Projektleiter Friedhelm Bartels, Immobilienmanagement der Kreisverwaltung, und der Leiter des Immobilienmanagements Rüdiger David freuen sich über den Eingang des Förderbescheids für die energetische Sanierung der Sporthalle der Heinrich-Heine Realschule Plus.

Rollstuhltennistraining bei den 3. AK Ladies Open

Kreis Neuwied

E.K. Wo immer sich die Gelegenheit bietet Rollstuhltennis zu zeigen, sind wir dabei und so kamen wir am Sonntag, 21.02.2016 gerne der Einladung von Turnierdirektor Razvan Mihai nach, wie im letzten Jahr, vor dem Finale, Rollstuhltennis in Form von verschiedenen Trainingseinheiten auf dem Centre Court zu zeigen.

Der vorangegangene Gottesdienst war bereits gut besucht und viele Besucher nutzen die Zeit bis zum Finale, um sich über die angekündigte Rollstuhltennisdemo zu  informieren.

Foto: Elke Kugler

Jörg Röder packt an - CDU-Landtagskandidat bei Scheffels Frischbackstuben

Stadt Neuwied

Nach dem Motto „Im Land gibt’s viel zu tun“ setzte CDU-Landtagskandidat seine Anpacktour im Wahlkreis fort. In der Großbäckerei Scheffel lernte er am frühen Morgen Nußzöpfe flechten und stellte Kornkracher-Brötchen her. „Ich bin beeindruckt von der Leistung der Bäcker, deren Schicht bereits um halb zwei Uhr nachts beginnt und die einen harten Job haben,“ stellt Jörg Röder fest. Dennoch war die Stimmung in der Bäckerei sehr gut, die Mitarbeiter sehr motiviert. „In der Zeit, in der ich einen Nußzopf mache, haben sie mindestens vier fertig. Aber ich habe versucht, den Betrieb nicht allzu sehr aufzuhalten, sondern mein Bestes gegeben. Vor allem bin ich sehr freundlich aufgenommen worden. Als klar war, welcher Praktikant da vorbeischaut, kamen auch viele Fragen zu politischen Themen und es ergaben sich interessante Gespräche bei der Arbeit,“ freut sich Jörg Röder.

Aufwärtstrend bei der Tischtennis-Jugend im VfL Oberbieber

Stadt Neuwied

Yannick Schneider als Jugendtrainer verpflichtet

Gute Nachrichten für die bereits sehr erfolgreiche Tischtennis-Jugend des VfL Oberbieber: „Ab März wird unser Seniorentrainer Yannick Schneider auch das Jugendtraining übernehmen. Bei seinem engen Trainingskalender ist das eine sehr erfreuliche Nachricht für den VfL Oberbieber,“ stellt Abteilungsleiter Jörg Röder heraus. Mit ihm freuen sich Jugendleiter Rainer Ahlfeld und Sportwart Mathias Waldorf. „Yannick fühlt sich wohl bei uns und das merkt man auch. Als Kadertrainer im Tischtennisverband Rheinland ist er für unsere Jugend die beste Wahl,“ so Jörg Röder.

Das Bild zeigt vlnr. Mathias Waldorf, Jörg Röder, Yannick Schneider, Rainer Ahlfeld

Schule der Zukunft

Stadt Neuwied

CDU-Landtagskandidat Jörg Röder erläutert seine Vorstellungen

Ein Austausch mit Schulleitern und Lehrern bot CDU-Landtagskandidat Jörg Röder die Gelegenheit, seine Vorstellungen zur Schule der Zukunft zu diskutieren. Im Mittelpunkt stand dabei das von den Gesprächsteilnehmern geäußerte Problem, dass einige Schüler nicht mehr nah zum Wohnort die für sie bestmögliche schulische Förderung erhalten. Dieses Problem ist der CDU schon seit längerem bewusst.

Flüchtlingskinder in der Kita:

Kreis Neuwied

Einfühlsam und behutsam auf Kinder und Familien zugehen
Psycho-soziale Situation von Flüchtlingskindern war Thema

Kreis Neuwied – Ungebrochen groß war das Interesse an der zweiten Informationsveranstaltung zum Thema „Flüchtlingskinder in der Kita“, zu der das Kreisjugendamt in den Außerschulischen Lernort auf der Abfallentsorgungsanlage in Linkenbach eingeladen hatte. Dort konnte der 1. Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach rund 40 Leiterinnen und Leiter der Kitas im Kreis sowie Fachkräfte für interkulturelle Arbeit begrüßen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand der fachlich-inhaltliche Austausch mit Referentin Sylvia Herzog.

Rund 40 Leiterinnen und Leiter der Kitas im Kreis sowie Fachkräfte für interkulturelle Arbeit konnte der 1. Kreisbeigeordnete und Jugendamtsdezernent Achim Hallerbach zur zweiten Informationsveranstaltung zum Thema „Flüchtlingskinder in der Kita“ begrüßen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand der fachlich-inhaltliche Austausch mit Referentin Sylvia Herzog von der Hochschule Koblenz.

Schon über 7500 Briefwahlanträge in Neuwied

Stadt Neuwied

In etwas mehr als zwei Wochen sind bei der Stadtverwaltung Neuwied schon über 7500 Anträge auf Briefwahl eingegangen. Immer mehr Bürgerinnen und Bürger nutzen dieses bequeme Wahlverfahren.

Beantragen kann man seine Briefwahlunterlagen auf verschiedene Arten. Einmal, indem man die Rückseite der Wahlbenachrichtigung unterschrieben an das Briefwahlbüro der Stadt Neuwied sendet (die Unterschrift der stimmberechtigten Person ist erforderlich). Es geht aber auch übers Internet: Unter www.neuwied.de/briefwahl.html kann man die erforderlichen Unterlagen online beantragen. Wer persönlich seinen Wahlschein abholen oder gleich vor Ort wählen möchte, kann dies im Briefwahlbüro der Stadtverwaltung Neuwied tun (bitte Personalausweis mitbringen). Geöffnet ist es montags bis mittwochs von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr. Zu finden sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Briefwahlbüros im Verwaltungsgebäude, Engerser Landstr. 17, 3. Stock.

Feuerwehren: „Altersgrenze bleibt – trotz Gesetzesänderung!“

Sonstige Nachrichten

Rheinland-Pfalz. Der Landesfeuerwehrverband (LFV) Rheinland-Pfalz äußert sich zur Berichterstattung über die Novelle des Feuerwehrgesetzes des Landes: „In der Berichterstattung wird der Eindruck erzeugt, dass mit der gerade vom rheinland-pfälzischen Landtag beschlossenen Novellierung des Brand- und Katastrophenschutzgesetzes die bis dato gültige Altersgrenze für den aktiven ehrenamtlichen Feuerwehrdienst nicht mehr bei maximal 63 Jahren liegt, sondern beseitigt wurde.“ Diese Nachricht verursache erheblichen Ärger unter vielen Aktiven.

Neue Abteilungsleitung ins Amt eingeführt

Kreis Neuwied

Die neue Abteilungsleiterin der Abteilung Bauen und Umwelt bei der Kreisverwaltung Neuwied, Helga Zoltowski, wurde jetzt vom 1. Kreisbeigeordneten und zuständigen Dezernenten Achim Hallerbach, gemeinsam mit dem neuen stellvertretenden Abteilungsleiter Stefan Birkenbeil (rechts) ins Amt eingeführt. Nachdem der bisherige Abteilungsleiter Wilfried Rüdig zum Jahresende in Ruhestand gegangen war, wurde jetzt die bisherige Stellvertreterin Zoltowski zur Abteilungsleiterin ernannt.

Psychiatriebeirat des Landkreises Neuwied tagt im Kreishaus

Kreis Neuwied

Neue Angebote der gesetzlichen Krankenkassen waren Thema

Zu seiner Frühjahrssitzung war der Psychiatriebeirat des Landkreises Neuwied im Kreishaus zusammengekommen, um aktuelle Entwicklungen rund um die gemeindenahe psychiatrische Versorgung im Landkreis zu beraten. Als Gast konnte der 1. Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach Frau Sarah Behrens von der Koordinierungsstelle Mittelrhein des Netzwerkes seelische Gesundheit Rheinland-Pfalz Saarland (ivita) begrüßen.

 (v.l.) 1. Kreisbeigeordneter Achim Hallerbach, ivita-Koordinatorin Sarah Behrens und Psychiatriekoordinator Dr. Ulrich Kettler

Bürgermeister Reiner Kilgen aus Stadtvorstand verabschiedet

Stadt Neuwied

16 Jahre gehörte er als Bürgermeister dem Gremium an, jetzt saß Reiner Kilgen ein letztes Mal in der wöchentlichen Dienstbesprechung mit seinen beiden Kollegen vom Stadtvorstand, Oberbürgermeister Nikolaus Roth (Mitte) und Beigeordneter Michael Mang (rechts). Ebenfalls dabei: Verwaltungsdirektor Ralf Pastoors (2.v.l.) und Pressesprecher Erhard Jung.

5000 Euro Preisgeld für kriminalpräventive Arbeit ausgelobt

Stadt Neuwied

Kriminalprävention nimmt eine wichtige Rolle beim Thema innere Sicherheit ein. Immer wieder steht sie neuen Herausforderungen gegenüber. Gerade deshalb ist es wichtig, kriminalpräventive Konzepte weiter zu entwickeln. Und das bedarf eines großen Engagements vieler Akteure. Besonders herausragende kriminalpräventive Projekte verdienen daher eine besondere Würdigung, und deshalb lobt das Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur gemeinsam mit dem Landespräventionsrat Rheinland-Pfalz jährlich den Landespräventionspreis aus.

 


3649 Artikel (203 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 18.10.2018 China-Experte Dr. Gerd Schwandner interviewte OB Einig

Er ist ein ausgewiesener China-Kenner – und zudem Ehrenbürger von Xi’an, der Stadt, in deren Nähe die weltberühmte Terrakotta-Armee ...

new: 18.10.2018 Offene Sporthalle: Spiel, Sport und ein Erste-Hilfe-Projekt

Das städtische Kinder- und Jugendbüro (KiJuB) hat in der zweiten Herbstferienwoche in der Sporthalle Oberbieber ein ...

new: 18.10.2018 Karnevalsstimmung im Rathaus

Oberbieberer Prinzenpaar erobert Neuwied Es ist ein Novum: Nach 50 Jahren stellen die Karnevalsfreunde Oberbieber (KFO) in der Session 2018/2019 nicht nur ...

new: 18.10.2018 Auch Westerwald ist von Kerosinablass betroffen

Landrat Achim Hallerbach fordert lückenlose Aufklärung Kreis Neuwied. Landrat Achim Hallerbach fordert eine ...

new: 18.10.2018  Kultur und Dolce Vita

 – Jugendbildungsfahrt nach Italien bot abwechslungsreiches Programm Die Jugendbildungsfahrt der Kreisjugendpflege Neuwied führte die ...

new: 18.10.2018 Karate: Der Nachwuchs des KSC Karate Team überzeugt in Puderbach

Das gesamte Team überzeugte mit starken Leistungen, von der U6 bis zur U14. Puderbach, 13.10.2018. Der HBT-CUP in ...

new: 18.10.2018 Immer was los: Bei den Affen in der Prinz Maximilian zu Wied Halle

Affen gehören schon immer zu den Lieblingen der Zoobesucher weltweit. Kein Wunder, denn durch ihre Kletterkünste, ihr komplexes Sozialverhalten und ...

new: 18.10.2018 Konstruktives Bürgergespräch über den Stadtbusverkehr Neuwied

Oberbürgermeister Jan Einig und 1.Kreisbeigeordneter Michael Mahlert zufrieden über den gemeinsamen Austausch zwischen  Fahrgästen, ...

new: 17.10.2018 Arzthelferinnen profitieren von Gesundheitstag

Bad Hönningen, 16. Oktober 2018 – Einen Gesundheitstag der besonderen Art haben Arzthelferinnen aus dem Landkreis Neuwied erlebt. Die Krankenkasse ...

new: 17.10.2018 Mit dem Seniorenbeirat die Villa Musica erkundet

Schlossführung und Probenbesuch in der Villa Musica: Das waren die zwei Programmpunkte eines Ausflugs, zu dem der städtische Seniorenbeirat eingeladen ...

new: 17.10.2018 POL-PDNR: Schwerer Verkehrsunfall auf der B42 in Höhe Rheinbrohl

2018-10-17T15:04:05 Linz am Rhein (ots) - Am 17.10.2018 gegen 12:00 Uhr befuhr der 77 jährige Unfallverursacher die B 42 ...

new: 17.10.2018 Standesamt: Am 31. Oktober keine Beurkundungen möglich

Wegen landesweit umfangreicher EDV-Arbeiten kann das Standesamt der Stadt Neuwied am Mittwoch, 31. Oktober, während der ...

new: 17.10.2018 „Fundus“ der Museumstraße: Viele Leitungen, die in keinen Plänen sind

Woher kommen, wohin führen die Leitungen? Suche kostet Zeit Neuwied. Gas, Wasser, Strom, Kanal und Hausanschlüsse. Die Versorgungsleitungen in der ...

new: 17.10.2018 Ausgezeichnet schwitzen: Deichwelle bleibt weiter in der Premiumklasse

Deutscher Sauna Bund gibt der Saunalandschaft erneut fünf Sterne
Neuwied. Die Saunalandschaft der Deichwelle bleibt ...

new: 17.10.2018 Schmale Straßen: Arbeiter und Anwohner arrangieren sich

SWN achten beim Leitungsbau darauf, dass Einschränkungen möglichst gering sind Neuwied. Baustellen sind fast immer mit Einschränkungen ...

POL-PDNR: Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung;

Gefälschtes Kennzeichensiegel deckt gleich mehrere Straftaten auf
2018-10-16T10:10:33 Neuwied (ots) - Ein 45 ...

IG Metall ehrt langjährige Mitglieder

Neuwied, 12. Oktober. Die IG Metall Neuwied ehrte in einer Feierstunde am 12. Oktober im foodhotel in Neuwied langjährige Mitglieder. Insgesamt wurden 212 ...

Novum auf Stadt- und Kreisebene

Gemeinsame Sitzung der Vorstände von Stadt und Kreis Neuwied Novum auf Stadt- und Kreisebene: Kürzlich fand eine erste gemeinsame Sitzung der ...

16 User online

Freitag, 19. Oktober 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied