Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel Übersicht


Fahrbahnerneuerung auf der L 254 zwischen Hargarten und Frorath

Kreis Neuwied

Auswirkungen auf den ÖPNV und Schülerverkehr

Auf Grund des schlechten Fahrbahnzustandes wird die Landesstraße L 254 zwischen Hargarten und Frorath ausgebaut. Die Bauarbeiten, die bereits begonnen haben, wirken sich auch auf den öffentlichen Personennahverkehr der Linien 135 (Neustadt – Linz) und 136 (Linz – Roßbach) aus. Ab dem 09. November wird die Linie 135 zwischen Linz und Hargarten über Kretzhaus umgeleitet.

Deichwelle übergibt Spende an „Bunter Kreis Mittelrhein“

Stadt Neuwied

Spendenaktion an den Neuwieder Markttagen war ein Erfolg                 
Neuwied. Mit einer großzügigen Spende über 1500 Euro sorgte die Neuwieder Deichwelle beim „Bunten Kreis Mittelrhein“ für Freude. Der Verein greift Familien mit zu früh geborenen, schwerst- und chronisch kranken Kindern unter die Arme, indem er hilft, die Brücke zwischen Klinik und Alltag zu bewältigen. Den Scheck nahm Antje Zimmer, Leiterin des „Bunten Kreises Mittelrhein“, dankbar entgegen.

Svenja Osterhues und Dirk Reuschenbach übergaben die Spende an Antje Zimmer vom „Bunten Kreis Mittelrhein.“     

Oberbieber: Neuer Platz fürs Martinsfeuer

Stadt Neuwied

Oberbieber. Die Organisatoren unter Federführung des Oberbieberer Heimat- und Verschönerungsvereins (HVO) haben den diesjährigen St. Martinszug in dem Neuwieder Stadtteil mit einem neuen Zielort versehen: Aufstellort ist wie gewöhnlich der Lila Dorfplatz hinter der Kirche. Nach einem Gottesdienst um 17 Uhr in der evangelischen Kirche geht es um 17.30 Uhr über Grafenwiese, Kakteenstraße, Orchideenstraße, Asternstraße und dann Schauinsland bis zur neuen Feuerstelle auf der Wiese am dortigen Spielplatz.

Integrationshilfe für die Heinrich Heine Realschule plus in Neuwied

Stadt Neuwied

Wörterbücher für die SchülerInnen der DAZ-Kurse

Im vergangenen Oktober hat der soziale Verein Social Leverage e. V. der Neuwieder Heinrich Heine Realschule plus über 30 Wörterbücher für die DAZ(Deutsch als Zweitsprache)-Kurse gestiftet. Die Schule bietet ihren Schülern, die neu in Deutschland sind, die Möglichkeit, Deutsch zu lernen. Momentan werden die Kurse überwiegend von Flüchtlingskindern aus Syrien besucht, die hier Asyl beantragt haben. Um die Integration der Kinder zu vereinfachen hat Social Leverage an einem wichtigen Punkt angesetzt: der Sprache, dem wichtigsten Medium der Kommunikation.

21 Jugendliche aus dem Landkreis Neuwied auf Jugendpolitischer Bildungsfahrt

Kreis Neuwied

21 Jugendliche aus dem Landkreis Neuwied auf Jugendpolitischer Bildungsfahrt in der Metropole Ungarns

„Lang erwartet, und doch  viel zu schnell schon wieder vorbei.“ Ein Gedanke, den jeder von uns im Rückblick an eine schöne und erlebnisreiche Reise gut kennt. Insgesamt 21 Jugendliche aus dem Landkreis Neuwied nahmen in der Zeit vom 16.10. bis 21.10.2015 an der diesjährigen Jugendpolitischen Bildungsfahrt nach Budapest teil. Mit seinen ca. 1,7 Millionen Einwohnern ist Budapest die neuntgrößte Stadt in der Europäischen Union und blickt auf eine bewegte und ereignisreiche Geschichte voller politischer Umbrüche zurück.

Kinder gestalten eigenes Hörspiel

Sonstige Nachrichten

12 Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren wurden in den Herbstferien bei einer Kooperationsveranstaltung des Kinder- und Jugendbüros Neuwied mit dem Kreismedienzentrum zu Klangkünstlern, Stimmakrobaten und Geräuschemachern. Nach einer Einführung in die Hörspielproduktion machten die Kids zwei Krimis hörbar. Dabei konnten sie mit ihrer Stimme und Sprache experimentieren, Emotionen ausdrücken und sich passende Geräusche überlegen und erzeugen.

Natuschutzbeirat warnt vor der Anwendung von Glyphosat

Kreis Neuwied

In der  jüngsten Sitzung des Naturschutzberirates im Kreis Neuwied , beschäftigte sich der Beirat unter Vorsitz von Kurt Milad auf Anregung der Beiratsmitglieder , mit dem Thema „Anwendung von Herbiziden im privaten und öffentlichem Bereich“. Bei den Unkrautvernichtungsmitteln wird dabei immer häufiger vor der Anwendung von glyphosathaltigen Mitteln gewarnt.

Was ist eigentlich Glyphosat? Es ist ein farb-und geruchloser Stoff, der herbizide Wirkung hat und deshalb in vielen Pflanzenvernichtungsmitteln vorhanden ist. Es hemmt ein Enzym, das nur im pflanzlichen , nicht aber in tierischen und menschlichen Zellen vorkommt. Deshalb betont der Hersteller , dass die Anwendung für Tier und Mensch unbedenklich sei.

Toni Dittmar holt sich den Titel

Kreis Neuwied

Toni Dittmar holt sich den Titel bei der 1. Rheinland-Pfalz Rollstuhltennis-Meisterschaft

E.K. Für Toni Dittmar aus Rosdorf bei Göttingen hätte das Wochenende, 24./25.10.2015, nicht besser laufen können, denn souverän holte er sich den Titel der 1. Rheinland-Pfalz Rollstuhltennis-Meisterschaft im Einzel wie auch in der Doppelkonkurrenz zusammen mit Klaus Heiland aus Rheinau. Das Finale bestritt er gegen Dominik Lust aus Mannheim, der sich jedoch der spielerischen Dominanz beugen musste, ebenso wie Christian Burg aus Montabaur, der einen guten 3. Platz belegte. In letzter Minute meldete sich Toni Dittmar, der auch zum Deutschlandkader der Rollstuhltennisspieler für die Paralympics zählt, für diese Meisterschaft an und vervollständigte mit seiner Meldung das 12er Teilnehmerfeld. Darunter auch 4 Jugendliche, die regelmäßig beim Rollitennis e.V., der diese Meisterschaft ins Leben gerufen hat, in Windhagen trainieren. Training ist die eine Sache, doch sich bei einem offiziellen Turnier zu beweisen, steht oftmals auf einem anderen Blatt. Das mussten auch die erwachsenen Spieler feststellen, denn was im Training immer funktioniert, klappt unter Druck nicht unbedingt.

ISB-Darlehen Wohneigentum

Kreis Neuwied

Vollrückzahlung zum festen Zinssatz

Ab sofort bietet die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) für die ISB-Darlehen Wohneigentum eine Zinsfestschreibung bis zur vollständigen Rückzahlung an. Für die nachrangig gesicherten Darlehen zum Neubau und Erwerb von selbst genutztem Wohneigentum können Erwerber und Bauherren von selbstgenutztem Wohneigentum zwischen Zinsfestschreibungen von 10, 15, 20 oder 30 Jahren wählen. Damit ergibt sich eine Gesamtlaufzeit des Darlehens von rund 30 Jahren. Die neue Variante des ISB-Darlehens Wohneigentum mit einer Zinsfestschreibung bis zur vollständigen Rückzahlung wird mit einem Zinssatz von jährlich 2,25 Prozent für die gesamte Laufzeit des Darlehens und jährlich 2,20 Prozent Tilgung angeboten.

K 119 voll gesperrt

Kreis Neuwied

Zur Durchführung zwingend notwendiger Rodungsarbeiten, die letztendlich auch der Verkehrssicherheit dienen, muss die Kreisstraße (K) 119 zwischen Großmaischeid und Stebach in der Zeit vom 16. bis 20.11.2015 voll gesperrt werden. Die Umleitungsstrecke über die K 117 bis Kausen und von über die K 118 nach Stebach (und umgekehrt) wird entsprechend ausgeschildert. Von Großmaischeid aus bleiben das Hotel „Tannenhof“ und die Sportanlagen, von Stebach aus „Waldhof“ erreichbar.

Kreisverwaltung am 04.11. nachmittags geschlossen

Kreis Neuwied

Am Mittwoch, 04. November, findet nachmittags die jährliche Personalversammlung der Kreisverwaltung Neuwied statt. Deshalb ist dort ab 13 Uhr, auch telefonisch, niemand erreichbar. Ebenfalls nicht besetzt sind das Bürgerbüro sowie die Außenstellen Gesundheitsamt und Veterinäramt. Die Verwaltung bittet um Verständnis.

Verlegung von zwei Wahlräumen am 8. November

Stadt Neuwied

Es ist nicht mehr lang bis die Bürger darüber entscheiden, wer der nächste Oberbürgermeister der Stadt Neuwied werden soll. Dafür ist das Stadtgebiet in 40 allgemeine Stimmbezirke und 14 Briefwahlbezirke eingeteilt. Jeder Wahlberechtigte findet auf seiner Wahlbenachrichtigung auch den Stimmbezirk und Wahlraum aufgedruckt, in dem er seine Stimme abgeben kann.

Kurzfristig mussten jedoch in zwei Stimmbezirken die Wahlräume verlegt werden. Betroffen davon sind der Stimmbezirk 125. Statt im Werner-Heisenberg-Gymnasium befindet sich der Wahlraum jetzt am 8. November in der Heinrich-Heine-Realschule Plus, Reckstraße 24. Auch im Stimmbezirk 612 gibt es eine Änderung. Der bisherige Wahlraum in der Maria-Goretti-Schule ist am Wahlsonntag in der ehemaligen Hauptschule Rommersdorf, Flurstraße 24, zu finden.

 

Mehr Offenheit, mehr Transparenz, mehr Dialog

Stadt Neuwied

Aktion „Bürger fragen – Martin Hahn antwortet“ ist auf großes Interesse gestoßen

Neuwied. Mehr Offenheit, mehr Transparenz, mehr Dialog. Das verspricht Oberbürgermeisterkandidat Martin Hahn, wenn er die Neuwieder Stadtverwaltung führt. Dass er es ernst meint, zeigt seine Aktion „Bürger fragen – Hahn antwortet“. Die am häufigsten gestellten Fragen und seine Antwort thematisierte er auch im Video auf seiner Facebookseite.

Qualmender Saunaofen unterbricht für eine Stunde Betrieb der Deichwelle

Stadt Neuwied

Neuwied. Wegen  eines qualmenden Ofens in der finnischen Sauna musste der Betrieb der Deichwelle am Mittwoch unterbrochen werden. Gegen 11 Uhr bemerkten Mitarbeiter den Rauch in der Sauna und lösten Feuerwehralarm aus. Die Gäste wurden zur AWO evakuiert und erhielten später Gutscheine zur Entschädigung. Bereits eine Stunde später öffnete das Bad wieder seine Pforten. Der Sachschaden war minimal. Ein schmorendes Stück Gummi hatte den Rauch verursacht, so mussten nur die Steine in dem Ofen ausgetauscht – und ordentlich gelüftet werden.

 

 

Weinprobe und Kunstgespräch zeigen Vielseitigkeit des Rheins

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Seit dem 23. Oktober zeigt die StadtGalerie Neuwied in der ehemaligen Mennonitenkirche aus dem Jahre 1768 Gemälde, Fotografien und Installationen alter und zeitgenössischer Künstler zum Thema „Der Rhein - eine romantische Affäre“. Begleitet wird die Ausstellung durch ein buntes und abwechslungsreiches Rahmenprogramm. So führt jeden 1. und 3. Sonntag im Monat die Kuratorin Gisela Götz um 15 Uhr durch die Räumlichkeiten der Galerie. Mit Witz, Charme und viel Hintergrundwissen lassen sich die Darstellungen des Rheins erkunden und erleben.

OB-Kandidat Martin Hahn in Oberbieber

Stadt Neuwied

Entwicklungspotenziale der Stadtteile nutzen

Oberbieber. Gemeinsam mit dem CDU Ortsverband Oberbieber machte sich OB-Kandidat Martin Hahn ein Bild von laufenden Projekten und angedachten Maßnahmen in Oberbieber. „Ich möchte mich als Oberbürgermeister sowohl für die Innenstadt als auch für die Stadtteile einsetzen. In Oberbieber sehe ich vor allem nach dem engagierten Stadtteilkonzept große Potenziale.“ Dass die Dorfgemeinschaft intakt ist, zeigten die Bürgerinnen und Bürger, mit denen Martin Hahn in Oberbieber auf der Straße ins Gespräch kam und die ihn beim Rundgang durchs Dorf begleiteten. CDU-Vorsitzender Jörg Röder erläuterte einerseits Maßnahmen, die in Oberbieber dringend ergriffen werden müssen, andererseits Projekte, die die CDU gemeinsam mit Martin Hahn anstoßen möchte.

OB-Kandidat Martin Hahn im Dialog mit Bürgern aus Oberbieber.

Flüchtlingskinder in Kitas

Kreis Neuwied

Ausbau von kultursensibler Pädagogik, Fremdsprachenkompetenz und Personal für Kitas

Hallerbach dankt dem hohen ehrenamtlichen EinsatzKreis Neuwied – Immer mehr Menschen suchen in Deutschland Schutz vor Krieg und Gewalt in ihrem Heimatland. Täglich kommen auch in den Landkreis Neuwied mehr (junge) Erwachsene – und Kinder. Kinder, die durch die Aufnahme in eine Kindertagesstätte nicht nur Bildung, Erziehung und Betreuung erfahren sollen, sondern – vielleicht zum ersten Mal in ihrem Leben – ohne Angst gemeinsam mit anderen Kindern in einer geschützten Umgebung Kind sein können. „Seit Anfang 2015 sind mehr als 100 Flüchtlingskinder im Kindergartenalter in den Landkreis und die Stadt Neuwied gekommen, bis zum Jahresende wird noch einmal ein deutlicher Anstieg dieser Zahl erwartet“, erklärt der 1.Kreisbeigeordnete und Dezernent für Kinder und Familien, Achim Hallerbach.

Vertreterinnen der Kindertagesstätten des Landkreises Neuwied und Herbert Woidtke, Mitglied im Beirat für Integration und Migration mit den Mitarbeiterinnen des zuständigen Referates und dem Dezernenten für Jugend und Familie Achim Hallerbach. 

Mit Neuwieder Bildern seine Termine planen

Stadt Neuwied

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und ein beliebtes Geschenk oder Mitbringsel zu dieser Jahreszeit sind neue Terminkalender. Auch die Tourist-Information Neuwied bietet seit dieser Woche diesen praktischen Helfer im DIN-A5-Format an. Das Ringbuch zeigt 13 Motive aus der Stadt und seinen Stadtteilen. Je eine Doppelseite bietet Platz um seine Termine innerhalb einer Woche zu planen. Wer mehr Raum braucht oder es zu schade findet, den Planer Ende 2016 wegwerfen zu müssen, kann auch zum Notizbuch greifen. Hier sind die Seiten blanko gehalten. Beide Artikel gibt es ab sofort in der Tourist-Information Neuwied, Marktstraße 63, zum Preis von je 9,95 Euro.

 


3449 Artikel (192 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 16.08.2018 Eröffnung der Buswendeschleife in Niederraden

Dorferneuerungsprozess trägt Früchte Kreis Neuwied/VG Rengsdorf – Mit der Eröffnung der Buswendeschleife in der Dorfmitte von ...

new: 16.08.2018 Reparaturarbeiten im Wasserrohrnetz Dierdorfer Straße

Sperrung vom 20. bis 31. August  SWN  Auffahrt Torney Neuwied.  Im Zuge zwingend notwendiger Reparaturarbeiten ...

new: 16.08.2018 Vorbereitung auf eine Ausbildung in Berufen des Sozial- und Erziehungswesens

Neuwied/Koblenz – Im Heinrich-Haus startet am 1. September 2018 in der Außenstelle Koblenz, am Bahnhofplatz 7, ein neuer Kurs, in dem bis zu 15 ...

new: 16.08.2018 kfd-Dekanat Neuwied informierte sich über das Neuwieder Abfallkonzept

Kreis Neuwied – Abfall fällt in jedem Haushalt an. Wie damit nach der Tonnenleerung weiter umgegangen wird, stieß auf großes Interesse ...

new: 16.08.2018 20.000 Besucher im Wiedtalbad

Der Sommer ist weiterhin geradezu dafür geeignet – eine Abkühlung im Freibad im Wiedtalbad. Und wenn es doch mal etwas bewölkter ist, sind ...

new: 16.08.2018 Infopost aus Ihrer Kristall Therme - WERBUNG

Sehr geehrte Gäste, pünktlich zum Wochenende haben wir gleich zwei unschlagbare Angebote für Sie ...

Jungs für sozialen Einsatz gesucht

Engagierte 14- bis 16-Jährige melden sich beim KiJuB Soziales Engagement ist nicht nur Frauensache. Immer mehr Männer werden in sozialen Berufen ...

Schulneulinge fürs nächste Jahr jetzt anmelden

Grundschulen nehmen „I-Dötzchen“ am 27. August auf Eltern, deren Nachwuchs das sechste Lebensjahr vollendet ...

Zoo Neuwied unterstützt Steinkauz-Population

Wiederansiedlungsprojekt in Sachsen-Anhalt erhält Tiere aus Rheinland-Pfalz Das Team des Zoo Neuwied war froh, als es in diesem Jahr erstmals Nachwuchs ...

Historische Raiffeisen-Kutschfahrt am 01. September

14 Freikarten zu gewinnen Kreis Neuwied – Am Samstag, den 01. September startet die Raiffeisen-Erinnerungstour anlässlich des ...

Blutspende in Linz ist auch Hilfe gegen Blutkrebs

Stefan-Morsch-Stiftung und der DRK Blutspendedienst suchen in Linz gemeinsam Lebensretter
„Wir suchen ...

Reihe LANDreisen befasste sich mit dem Thema „Fit für den Job!“

Gesundheitsangebote für Landwirte müssen in Rheinland-Pfalz weiter ausgebaut werden
Hallerbach: Ländlicher Raum ...

Bauernmarkt am 29. September 2018 in Meinborn

Die Ortsgemeinde Meinborn und die Frauen der Agenda-Gruppe des Kirchspiels Anhausen richten in diesem Jahr den 19. Bauernmarkt aus. Der Markt findet in der Zeit ...

In zwei Wochen zur Gruppe zusammengewachsen

Mit dem KiJuB abenteuerliche Tage in Südfrankreich erlebt Es gibt kaum eine andere Jugendfreizeit, die derart viele, meist sportliche Aktivitäten ...

Bundesprogramm zur Sanierung kommunaler Einrichtungen

 in Sparten Sport, Jugend und Kultur Erwin Rüddel ruft Kommunen im Landkreis Neuwied zur Teilnahme ...

Kirmes in Rodenbach: Ortsdurchfahrt gesperrt

Vom 24. bis 28. August steht der Neuwieder Stadtteil Rodenbach wieder ganz im Zeichen der Kirmes. Damit in der Ortsmitte ...

10. Jedermannslauf im Heinrich-Haus: Jetzt anmelden

Neuwied – Am 2. September ist es wieder soweit: Zum 10. Mal starten Läufer, Walker, Rolli-Fahrer und -Anschieber gemeinsam zum Jedermannslauf des ...

Starke Position im Wettbewerb um Talente

SWN, SBN und Deichwelle: 17 junge Leute starten in die Ausbildung Neuwied. Die  Stadtwerke  (SWN)  und  die  Servicebetriebe  ...

12 User online

Samstag, 18. August 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied