Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel Übersicht


Neu in Neuwied: Selbsthilfegruppe „Die Fighters“

Stadt Neuwied

Ab sofort bietet das Neuwieder Jugendzentrum Big House ein spezielles Angebot für psychisch erkrankte Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren: Die Selbsthilfegruppe „Die Fighters“. Unter dem Motto: "Gemeinsam sind wir stark und können viel bewegen" leiten Alexandra Felten (staatl. anerkannte Erzieherin) und Kerstin Bouwer (Psychologiestudentin) jeden Dienstag im Big House diese Selbsthilfegruppe. Sie richtet sich an Jungen und Mädchen, die an Depressionen, SVV, Suchtproblemen oder anderen psychischen Krankheiten leiden. Angeboten werden Gespräche, Aktivitäten, Hilfe zur Selbsthilfe und vieles mehr. Die Treffen finden dienstags von 17 bis 18.30 Uhr statt, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Kontakt: Alexandra Felten, feltenalexandra @ web.de, 0178/ 1338658, Kerstin Bouwer, kikibouwer@gmail.com, 0176/ 99564833

 

Neuwieder Kinderschiff nimmt am Projekt RZ-Knirpse teil

Sonstige Nachrichten

Jeden Tag erhält die städtische Kindertagesstätte Neuwieder Kinderschiff drei kostenlose Ausgaben der Lokalzeitung. Und jeden Montag und Donnerstag lesen die Kinder gemeinsam im Morgenkreis die neue Rhein-Zeitung. Dabei entdecken sie vielfältiges neues Wissen. Die gelesenen Artikel und Bilder werden in der eigens eingerichteten Zeitungsecke, die gemütlich mit einem Sitzsack ausgestattet ist, ausgehangen und von den Kindern nacherzählt.

Stadt und Kreis trauern um Fürsten zu Wied

Stadt Neuwied

Mit großer Betroffenheit haben der Neuwieder Landrat Rainer Kaul und Oberbürgermeister Nikolaus Roth die Nachricht vom Tod von Carl Fürst zu Wied aufgenommen. Er verstarb im Alter von 53 Jahren plötzlich und unerwartet.

Neuwieds Oberbürgermeister Nikolaus Roth sprach von einem "schweren Schock". Er erinnerte an die Verdienste des Fürsten und hob hervor, dass er sich stets in der Verantwortung für seine Heimatstadt gesehen und auf vielfältige Weise für Neuwied und die Bürgerinnen und Bürger engagiert habe. Den regelmäßigen Kontakt und die von Vertrauen geprägte persönliche Zusammenarbeit mit Carl Fürst zu Wied habe er sehr geschätzt, betonte der Oberbürgermeister und fügte hinzu: "Neuwied verliert einen guten Freund und einen großen Förderer." In dieser schweren Zeit gelte sein Mitgefühl der Familie des Verstorbenen.

Über 20 Jahre betreut Marie-Paul Breuker Grundschüler

Stadt Neuwied

Mit dem Start der „Betreuenden Grundschule“ an der Margaretenschule in Neuwied-Heimbach-Weis hatte Marie-Paul Breuker im September 1992 auch ihren ersten Tag im Dienst der Stadt Neuwied. Die gebürtige Belgierin kümmerte sich in den Betreuungsstunden um Hausaufgaben und natürlich wurde viel gespielt, gebastelt und vor allem viel gelacht.

 

Service der StadtBibliothek: e wie einfach

Stadt Neuwied

Onleihe erlaubt den einfachen Zugriff auf viele digitale Medien

Einfacher geht es kaum: liegen – leihen – lesen. Das heißt, vom Sofa aus die StadtBibliothek besuchen, ein Buch entleihen und direkt los legen mit dem Lesen. Möglich macht es die Onleihe. ebooks, ePapers, eAudios, eVideos, alles e wie einfach auszuleihen, direkt über den Internet-Zugang zur Neuwieder StadtBibliothek, an 7 Tagen die Woche, 24 Stunden am Tag.

 

Osterferienangebote des KiJub: Jetzt noch schnell anmelden

Stadt Neuwied

An kreative Mädchen und Jungs richten sich die Osterferien-Angebote des städtischen Kinder– und Jugendbüros in Heimbach-Weis, Gladbach und Niederbieber.

Osterbasteln in Heimbach-Weis
Am Montag, 23. März, dreht sich bei dem Bastel-Angebot im Kindertreff in der ehemaligen Hauptschule des Neuwieder Stadtteils Heimbach-Weis alles um das Thema Ostern. Kinder im Alter von 7 bis 11 Jahren können von 15 bis 18 Uhr mitmachen. Kosten: vier Euro

 

Wenn ein Kinosaal zum Klassenraum wird

Stadt Neuwied

10 Jahre „Lernort Kino“ in Neuwied - über 5000 Besucher
Es ist kurz nach acht Uhr morgens, und vor dem Neuwieder Metropol-Kino drängeln sich Grundschüler, aufgeregt durcheinander schwatzend. Kinder im Kino, am frühen Morgen? Sollten die nicht in der Schule sein? Sie sind es, denn an diesem Morgen wird der Unterricht in den Kinosaal verlegt. „Lernort Kino“ heißt das landesweit einzigartige Neuwieder Projekt, das seit zehn Jahren Schüler der dritten und vierten Klasse begeistert.

Den „Lernort Kino“ eröffneten (von links): Sabine Weiler (Kinobetriebe Weiler), Gregor Gerhardt (Leiter der Polizeidirektion Neuwied), Horst-Peter Robiller (Jugendschutzbeauftragter der Stadt Neuwied), Harald Illner (Polizei Neuwied), Beigeordneter Michael Mang (Jugenddezernent der Stadt Neuwied) und Eberhard Malzi vom MinsKi-Team.

Plätze für Ein- und Zweijährige sind bedarfsgerecht vorhanden

Kreis Neuwied

Jedes zweite Kind bekommt „seinen“ U3-Platz
Hallerbach: frühzeitiger Kindertagesstätten-Ausbau zahlt sich aus

Kreis Neuwied – Sorgfältige Berechnungen, Gespräche und Planungen gab es lange im Vorfeld und die Angebote vieler Kindertagesstätten im Kreis Neuwied wurden – auch räumlich – ausgebaut. Doch wie ist es aktuell bestellt um den seit gut eineinhalb Jahren bestehenden Rechtsanspruch der Einjährigen auf frühkindliche Förderung in einer Kita oder in Kindertagespflege? Das beschäftigt auch den 1. Kreisbeigeordneten und zuständigen Dezernenten für Jugend und Familien, Achim Hallerbach. Seine Bewertung fällt – keineswegs überraschend – gut aus.

Qualifizierungskurs für Kindertagespflegepersonen

Kreis Neuwied

Die Kindertagespflege ist eine umfassende und flexible Betreuung mit familiärem Charakter für Kinder unter 3 Jahren. Aber auch für Kinder zwischen dem 3. und 13. Lebensjahr ist die Kindertagespflege eine gute Alternative, wenn sie ergänzend vor und nach dem Besuch von  Schule oder Kindergarten eine Betreuung benötigen.

Für die Tagespflegepersonen bietet diese Tätigkeit oftmals die Möglichkeit, die Anforderungen von Familienalltag und Beruf miteinander zu verbinden und gleichzeitig andere Familien zu unterstützen.  Dabei steht die Betreuung, Erziehung und Förderung der Kinder im Vordergrund dieser anspruchsvollen Arbeit.

Wer im Rahmen der Tagespflege Kinder betreuen möchte, benötigt eine sogenannte Pflegerlaubnis. Voraussetzung, um diese zu erhalten, ist u.a. die Teilnahme an einem Qualifizierungskurs.

Arbeitsbedingungen in der Altenpflege verbessern

Kreis Neuwied

 - Führungskräfte tauschen sich im Rahmen der regionalen Pflegekonferenz aus

Die Arbeitsbedingungen in der Altenpflege standen im Mittelpunkt der gemeinsamen regionalen Pflegekonferenz, zu der die Kreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis eingeladen hatten. Knapp 50 Teilnehmer, vor allem Führungskräfte aus Altenpflegeeinrichtungen, diskutierten, warum Pflegekräfte oftmals unzufrieden mit den Arbeitsbedingungen sind und welche praktischen Ansätze es gibt, die Arbeitsbedingungen zu verbessern.

Demenz war Thema in der Ludwig-Erhard-Schule Neuwied

Stadt Neuwied

1,4 Millionen Menschen sind in Deutschland an einer Demenz erkrankt. Diese Zahl wird sich - so die Voraussagen - bis 2050 verdoppeln. Dann wird etwa eine von 100 Personen an einer Demenz erkrankt sein. Der respektvolle Umgang mit den Erkrankten und die Übernahme von Verantwortung für diese Menschen sind damit zu einer zentralen sozialen und humanitären Zukunftsaufgabe geworden.

Große Nachfrage nach Landesprogramm zum Bau von Wohnraum für Flüchtlinge

Kreis Neuwied

Günstige Kredite für Modernisierung, Neubau und Erwerb

Vor dem Hintergrund einer steigenden Zahl von Flüchtlingen und Asylbegehrenden in Rheinland-Pfalz und der damit verbundenen Nachfrage nach Wohnraum hat das Land Fördermöglichkeiten zur Verbesserung des Wohnungsangebotes geschaffen. Über die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) werden Kommunen zweckgebundene Kommunalkredite zur Verfügung gestellt. Daneben können Wohnungsunternehmen, Hauseigentümer und Investoren das von der ISB aufgelegte Sonderprogramm "ISB-Darlehen Wohnraum für Flüchtlinge und Asylbegehrende" in Höhe von 600 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche in Anspruch nehmen.

„Eltern hören anders – Kinder auch!“ war Thema beim Frauentag 2015

Kreis Neuwied

Im Café Auszeit-Saal der Marktkirche Neuwied konnte Renate Mertgen von dem Diakonischen Werk für den Vorbereitungsarbeitskreis des Frauentages über 100 Frauen begrüßen. „Bei der Vorbereitung kamen wir über die vielen Krisen dieser Welt auf die kleine Welt der Familie, bei der Krisen oft zum Alltag gehören“, erläuterte Renate Mertgen, die Themawahl des diesjährigen Frauentages.

Kranke Bäume müssen entfernt oder gekürzt werden

Sonstige Nachrichten

An mehreren alten Lindenbäumen im Bereich Marienborn und Nordsteg in der „Rasselstein-Siedlung“ in Niederbieber haben Gutachter erhebliche Schäden am Stamm, in der Krone und auch an den Wurzeln festgestellt. Die Stadt muss daher fünf der Bäume aus Sicherheitsgründen entfernen lassen. Und zwar voraussichtlich in der zweiten Hälfte dieser Woche.

Ehrenamtliches Engagement von Bürgern aus dem Kreis Neuwied gewürdigt

Kreis Neuwied

Der Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, Dr. Ulrich Kleemann, händigte im Beisein von Landrat Rainer Kaul Persönlichkeiten aus dem Landkreis Neuwied die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz aus. In Vertretung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer überreichte er die Ordensinsignien Karin Michels aus Rheinbrohl und Helmut Wolff aus Windhagen.

Hallerbach: Energieeffizienzverbesserung bietet großes Potential

Kreis Neuwied

Klimaschutz und Wettbewerbsfähigkeit profitieren
Kreis informiert über Möglichkeiten und Chancen in Unternehmen

Kreis Neuwied - Neben dem Ausbau der Erneuerbaren Energien steht die Energieeffizienz an oberster Stelle bei der Umsetzung des Kreisklimaschutzkonzeptes. Viele Unternehmen vertrauen nicht auf derzeit niedrige Energiepreise. Diese "Energiepreisblase" könne wieder schnell platzen und zu erheblichen Kostensteigerungen in Produktion und Dienstleistung führen, waren sich die über 30 Teilnehmer des Unternehmertreffens mit dem Titel "Energieeffizienz lohnt sich!" in Windhagen einig. Die Umweltabteilung der Kreisverwaltung hatte gemeinsam mit der ISR e.V., der Mittelstandsförderungsgesellschaft und der Energieagentur des Landes eingeladen, um auch die steigende Relevanz von Energiekosteneinsparungen für Unternehmen zu beleuchten.

Die gute Resonanz auf die Einladung zu einem Unternehmerfrühstück mit dem Titel "Energieeffizienz lohnt sich!" in Windhagen zeigte, dass viele Unternehmen nicht auf derzeit niedrige Energiepreise vertrauen und um die steigende Relevanz von Energiekosteneinsparungen für ihr Unternehmen wissen. Die Informationsveranstaltung der Umweltabteilung der Kreisverwaltung wurde daher mit großem Interesse angenommen. Auf dem Foto: Veranstalter und Referenten (v.r.n.l.): Ina Heidelbach, Kreisverwaltung, Peter Müller, Energieagentur RLP, Martin Buchholz, ISR-Windhagen e.V., Eric Weßler, ISO protect GmbH, Timo Gensel, LUWG RLP, Oliver Franz, Kreisklimaschutzmanager, Achim Hallerbach, 1.Kreisbeigeordneter, Harald Schmillen, Mittelstandsförderung, Jürgen Stuermer, TÜV Süd.

Ehrenpreisträgerin der Johanna-Loewenherz Stiftung bittet um Hilfe

Kreis Neuwied

Große Not in Afghanistan - Winternothilfe für Flüchtlinge und Nomaden
In der Provinz Ghazni in Südostafghanistan herrscht extreme Kälte, nachts fallen die Temperaturen unter -10° Celsius. Im Flüchtlingscamp Ali Lala leiden 500 Menschen, sie leben in Zelten. Wie immer sind es die Kinder, Frauen und alten Menschen, die der Winter am härtesten trifft. In dieser Situation sind die Menschen völlig auf sich allein gestellt.

 

Anträge auf Sprachförderung können bis Ende März gestellt werden

Kreis Neuwied

Ministerin reduziert das Budget für die Sprachförderung in Kitas
Hallerbach: Brauchen mehr Geld für Sprachförderung in Kitas

Kreis Neuwied - Mit nur noch rund 152.000 Euro kann der Landkreis Neuwied im nächsten "Kindergartenjahr" 2015/16 die Sprachförderung in den Kreis-Kitas unterstützen. Dies ist das Budget, das das Land dem Kreis für Sprachfördermaßnahmen zur Verfügung stellt. Die Zahlen zeigen: die zur Verfügung stehenden Mittel für die Sprachförderung sinken weiterhin.
"Die Sprachförderung, an der nach Möglichkeit auch schon die jüngsten Kinder in der Kita teilnehmen sollen, ist in den letzten Jahren zu einem unverzichtbaren Baustein des pädagogischen Angebotes in unseren Kitas geworden", betont der 1.Kreisbeigeordnete und Dezernent für Jugend und Familien, Achim Hallerbach. Daher bedauert er es auch sehr, dass dem Landkreis Neuwied für diese wichtige Aufgabe leider immer weniger Geld für seine Kindertagesstätten zufließt. Vor sechs Jahren lag das Budget, das uns das Land zuteilt, noch bei rund 180.000 Euro, jetzt ist es um 30.000 Euro reduziert bzw. 14 Basismodule weniger für die Kindergärten.


2793 Artikel (156 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 15.01.2018 Plädoyer für Sport beim Fußballverband Rheinland

Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel und dessen Koblenzer CDU-Kollege, der Bundestagsabgeordnete Josef Oster, waren Gäste beim ...

new: 15.01.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 15.01.2018

POL-PDNR: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
15.01.2018 – 11:26 Linz (ots) - Unbekannte Täter ...

new: 15.01.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 14.01.2018

POL-PDNR: Brand im REWE Markt in Hamm/Sieg
14.01.2018 – 09:52 Pi Altenkirchen (ots) - Durch zwei Mitarbeiterinnen ...

POL-PDNR: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

13.01.2018 – 09:54 Kirchen/Sieg (ots) - Gegen 02:25 Uhr beobachteten Zeugen, wie ein offensichtlich betrunkener ...

POL-PDNR: Verkehrsunfall auf der B42 in Hammerstein

12.01.2018 – 19:58 PI Linz - Hammerstein (ots) - Am heutigen Freitag, 12.01.2018 gegen 16:50 Uhr kam es auf der B42, ...

Rekordjahr trotz Regensommer für die Deichwelle

Annähernd 252.000 Gäste – Außer dem Freibad legten alle Bereiche zu
12. Januar 2018 Neuwied. Trotz des ...

Veranstaltung informiert zu Sozialversicherung

Neuwied, 12. Januar 2018 - Nützliche Informationen zu den Änderungen in der Sozialversicherung zum Jahreswechsel hat die kostenlose Veranstaltung ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 12.01.2018

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Betzdorf vom 12.01.2018
12.01.2018 – 11:19 Betzdorf (ots) - ...

„Verstecken spielen oder eintauchen in Opas verwirrte Welt“

• Semestereröffnung mit Autorenlesung „Verstecken spielen oder eintauchen in Opas verwirrte Welt“ Pünktlich zum neuen Jahr ist das ...

Jahresrückblick Zoo Neuwied 2017: Von neuen Tieren und baulichen Veränderungen

Der Beginn eines neuen Jahres gibt immer wieder Anlass das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Im Zoo Neuwied gab es einige Jungtiere, neue Tierarten, ...

RKK-Ehrungen für aktive Buchholzer Karnevalisten

Dass man es in Buchholz versteht Karneval zu feiern, ist schon lange bekannt. Schließlich verweist die KG „So sind wir“ Buchholz in dieser ...

60-Plus-Karnevalssitzung der Stadt fällt leider aus

Aus organisatorischen Gründen muss die 60-Plus-Karnevalssitzung der Stadt Neuwied, die für den 27. Januar in der ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 11.01.2018

POL-PDNR: Brand in Helmenzen-Oberölfen
11.01.2018 – 14:34 Helmenzen-Oberölfen (ots) - Wie bereits berichtet, ...

POL-PDNR: Einbruchsdiebstahl und weitere Meldungen

POL-PDNR: Einbruch in Wohnhaus
10.01.2018 – 14:22 St. Katharinen (ots) - Unbekannte Täter verschafften sich am ...

Weihnachtsdorf Waldbreitbach in den TOP 5

Das „Weihnachtsdorf Waldbreitbach“ hat beim Wettbewerb zur „Best Christmas City“ den fünften Platz erreicht. Das Publikum konnte ...

Vierte Obstbaumausgabe in der Abtei Rommersdorf

Zum vierten Mal schon hat die Naturschutzbehörde der Kreisverwal­tung Neuwied im Verbund mit der Geschäftsführung der Abtei ...

Wertstoffhöfe bleiben am 20. Januar geschlossen

Kreis Neuwied. Wie im Abfuhrkalender bereits veröffentlicht, bleiben am Samstag, den 20. Januar 2018, die ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 09.01.2018

POL-PDNR: Verkehrsunfall mit tödlich verletztem Mann, B256 - "Neuwieder Kreuz"
Neuwied (ots) - Ein ...

7 User online

Mittwoch, 17. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied