Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel Übersicht


JULEICA im Kreis Neuwied

Kreis Neuwied

- Fortbildung zur Jugendleiterin oder zum Jugendleiter im Oktober 2016

Anmeldeschluss ist der 3. Juni 2016

Im diesem Jahr bietet die Kreisjugendpflege Neuwied in Kooperation mit den Jugendpflegen der Verbandsgemeinden Dierdorf und Rengsdorf eine gemeinsame Schulung zum Erlangen der Jugendleiterkarte „JULEICA“ für engagierte Jugendliche und junge Erwachsene an.

Prüfung der Aufhebung des Lkw-Durchfahrverbots auf der B 256

Kreis Neuwied

Prüfung der Aufhebung des Lkw-Durchfahrverbots auf der B 256 noch nicht abgeschlossen

Nach Fertigstellung der Ortsumgehung Rengsdorf und des Kreisverkehrsplatzes in Bonefeld sollte das Durchfahrverbot für Lkw ab 5 t auf der B 256 zwischen der Autobahn-Anschlussstelle Neuwied/Altenkirchen (Gierenderhöhe) und Neuwied  aufgehoben werden, da die ursprünglichen Gründe für diese Sperrung heute größtenteils nicht mehr bestehen.

Diese Absicht besteht seitens der Kreisverwaltung auch nach wie vor. Lärmschutzrechtliche Gründe sprechen jedoch zum jetzigen Zeitpunkt noch gegen diese Aufhebung. Verkehrszählungen durch den Straßenbaulastträger und die daraus zu errechnenden Immissionswerte führen zu dem Ergebnis, dass die zulässigen Grenzwerte teilweise überschritten werden. Dies gilt sowohl für die B 256 in Straßenhaus, als auch für die L 258 in Anhausen und Rüscheid. In allen drei Ortschaften wurden in der Vergangenheit an verschiedenen Gebäuden bereits passive Lärmschutzmaßnahmen durchgeführt.

Bad Hönninger Feuerwehr pumpt für den Naturschutz

Kreis Neuwied

Wasserfläche für Amphibien musste reguliert werden

Das Szenarium in der Kiesgrube war schon ungewöhnlich. Mit mehr als zehn Feuerwehrleuten war die Freiwillige Feuerwehr Bad Hönningen mit mehreren Fahrzeugen angerückt, um einen Tümpel leer zu pumpen. Am Ende des Tages waren über 1,5 Mio. Liter Wasser umgeleitet worden. Jetzt haben einige Amphibienarten wieder die Möglichkeit sich fortzupflanzen und damit die Populationen zu sichern.

Mit mehreren Fahrzeugen war die Freiwillige Feuerwehr Bad Hönningen angerückt, um einen Tümpel leer zu pumpen. Am Ende des Tages waren über 1,5 Mio. Liter Wasser umgeleitet worden. Jetzt haben einige Amphibienarten wieder die Möglichkeit sich fortzupflanzen und damit die Populationen zu sichern.

Foto: Hans-Peter Job

400 Schüler erlebten spannenden Unterrichtstag im Wald

Stadt Neuwied

Mehr als 1000 Schulklassen nehmen seit 1982 jedes Jahr in Rheinland-Pfalz an den Waldjugendspielen teil. Die Drittklässler tauschen das Klassenzimmer gegen die freie Natur und stellen sich im Wald verschiedenen Herausforderungen. Ein Wettbewerb, der nicht nur Spaß macht, sondern bei den Kindern und Jugendlichen ein nachhaltiges Verständnis für den Wald als Teil der natürlichen Umwelt weckt und somit ein positives Umweltbewusstsein aufbaut. Das Wissen um Wald und Natur wird durch die Waldjugendspiele erweitert, vertieft und in spielerischer Form überprüft werden.

Schulkinder der Kita „Villa Regenbogen“ entdecken den Wald

Stadt Neuwied

Es sind die letzten Wochen als „Kindergartenkind“. Und diese Zeit ist für die Mädchen und Jungen der städtischen Kindertagesstätte „Villa Regenbogen“ im Neuwieder Stadtteil Engers etwas ganz Besonderes. Kürzlich haben die künftigen Schulkinder den Kindergarten in den Wald verlegt. Rund um das Waldheim zwischen Sayn und Isenburg konnten sie ihrem Bewegungsdrang nachgehen und den Wald mit allen Sinnen wahrnehmen.

Mehr Kita-Plätze nötig

Kreis Neuwied

Gruppenerweiterungen in Anhausen und Asbach beschlossen

Hallerbach: gute Versorgungsquote im Kreisjugendamtsbereich

Kreis Neuwied – Die Situation der Kindertagesstätten im Landkreis Neuwied bildete ein thematischer Schwerpunkt der letzten Kreistagssitzung. Der 1.Kreisbeigeordnete und Jugendamtsdezernent Achim Hallerbach umriss das Resultat der aktuell vorgelegten Kindertagesstättenbedarfsplanung wie folgt: „Vielfach werden die vorhandenen Plätze in unseren Kitas stärker nachgefragt und die Kitas erreichen früher die Grenzen ihrer Aufnahmekapazität, als das in den letzten Jahren der Fall war. Der Landkreis Neuwied ist ein attraktives Zuzugsgebiet für viele junge Familien und wir haben innerhalb weniger Monate an vielen unterschiedlichen Orten in unserem Landkreis eine Bevölkerungsdynamik verspürt, die es in den vorangegangenen Jahren so nicht gegeben hat. Und das betrifft bei Weitem nicht ausschließlich die großen Gemeinden sondern vielfach auch kleinere attraktive Gemeinden in guter Lage.“

IG Metall im Warnstreikmodus

Stadt Neuwied

Andernach/Neuwied, 11. Mai 2016. Nachdem die Arbeitgeber bis zum heutigen Tag kein verhandlungsfähiges Angebot vorgelegt haben, hat die IG Metall Neuwied erneut zu Warnstreiks aufgerufen. Über 800 Mitglieder sind dem Aufruf zum heutigen gemeinsamen Warnstreik aller tarif-
gebundenen Betriebe gefolgt.

„Ökostrom für alle“ freut auch Gewinner

Stadt Neuwied

SWN übergaben wertvolle Preise

Neuwied. Die Stadtwerke Neuwied (SWN) setzen immer mehr auf regenerative Energien. Die wird zum Teil selbst erzeugt oder stammt aus Wasserkraftwerken. So können die SWN seit Jahresbeginn alle Privat- und Geschäftskunden zu 100 Prozent mit Ökostrom versorgen. Letzteres war auch die richtige Antwort beim Gewinnspiel der SWN an den Vertriebsständen, mit denen man in den Stadtteilen über die Netzübernahme informiert hatte. Michael Bleidt (r.) vom Marketing der SWN übergab die Gewinne (v.l.) an  Rüdiger Knieper (2 Tageskarten Deichwelle mit Sauna), Peter Kirst (300-Euro-Energiegutschein), Klaus Naumann (ein TV-Gerät für 600 Euro) und Peter Hillen (300-Euro-Energiegutschein).

 

Bunter Kreis freut sich über Unterstützung

Stadt Neuwied

SWN und Stadt übergaben Schecks in Höhe von 1700 Euro

Neuwied. 1400 Euro lautete das Ergebnis der Einnahmen beim letzten Knuspermarkt durch die Stadtwerke Neuwied an der Eisstockbahn, weitere 300 Euro kamen von der Stadtverwaltung Neuwied aus dem Christbaumkugelverkauf des Stadtmarketings. Über die beiden Spenden darf sich der Bunte Kreis Neuwied freuen.

Die Aktionen der Stadtwerke und des Stadtmarketings erbrachten insgesamt 1700 Euro. Die Schecks übergaben (v.l.) Andrea Haupt für die SWN an Antje Zimmer (Leiterin der Nachsorgeeinrichtung des Bunten Kreises) und Gaby Kramer (stellvertretende Leitung und Nachsorgeschwester), sowie Petra Neuendorf (Leiterin Amt für Stadtmarketing) und Benita Roos (Tourist-Information) als Vertreterinnen der Stadt Neuwied.

Vierter Band über den Alten Friedhof erschienen

Stadt Neuwied

Vor fast 250 Jahren wurde der Alte Friedhof in Neuwied angelegt und man sollte meinen, dass alle Geschichten über die hier Ruhenden erzählt sind. Seit 2007 haben beinah 2.500 Interessierte an einer Führung über diese Ruhestätte teilgenommen und Hans-Joachim Feix hat sein Wissen über die Bedeutung von Symbolen, über die  hier beerdigten Familien und die Grabbelegungslisten zusätzlich in einer dreiteiligen Dokumentation festgehalten.

 

Rock/Pop und Brasilianische Grooves bei Kreuzgang Konzerten

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Mit FRIENDZ kehrt ein Teil der Band SIMPLY UNPLUGGED am Montag, 23. Mai, um 20 Uhr nach Rommersdorf zurück. Horst Friedrich und Peter Spang haben sich durch das Geschwisterpaar Lara und Daniel Gentile verstärkt und ihr Klangspektrum um ein Vielfaches erweitert. Vier außergewöhnliche Stimmen bilden zusammen mit diversen Akustik-Instrumenten die Basis für neuartige Arrangements bekannter Klassiker der Rock- und Popgeschichte. Live auf der Bühne entfalten sie ihr ganzes Können und gewinnen das Publikum mit charmanten Moderationen von Anfang an. Ihre Auftritte verbinden die Kraft und Intensität einer großen Band mit der Faszination jeden einzelnen bei den Solos. Auch im Kreuzgang der Abtei Rommersdorf in Neuwied vermitteln FRIENDZ die intime Atmosphäre eines Wohnzimmerkonzertes und lassen die Zuhörer hautnah neben den Künstlern Platz nehmen.

 

Schulbuskontrolle

Kreis Neuwied

Bei einer von der Kreisverwaltung Neuwied  initiierten morgendlichen Schulbuskontrolle in Zusammenarbeit  mit der  Polizeiinspektion Neuwied an der Brüder-Grimm-Schule  in Neuwied-Feldkirchen wurden erfreulicher Weise keine bedeutenden Fehler festgestellt.   

Hauptaugenmerk dieser Prüfung lag auf der Sicherheit der Schüler und so wurden die Kindersitze der jungen Fahrgäste und die Sicherungssysteme  begutachtet. Auch der Zustand der Fahrzeuge wurde in Augenschein genommen.  Der Landkreis Neuwied ist Auftraggeber der Schülerbeförderung und deshalb besonders daran interessiert, dass die Schülerinnen und Schüler sicher an ihr Ziel kommen.  Kontrollen im Bereich von Schulen dienen in erster Linie der Prävention und deshalb wird auch in Zukunft immer wieder unangekündigte Schulbuskontrollen geben.

Sonne, 25°C im Schatten und dann an Weihnachten denken?

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Es hört sich komisch an, ist aber so. Im Vorstand der Inselgemeinschaft Niederbieber laufen derzeit die Planungen für den 15. Weihnachtsmarkt auf vollen Touren. Nach der zweitägigen Veranstaltung im Jahr 2014, in dem man gleichzeitig auch das 50-jährige Vereinsjubiläum feierte, geht es dieses Jahr am 1. Adventswochenende wieder traditioneller zu.

Aktuell befindet sich der Vorstand in der Planung und schreibt die alten Aussteller an. Wenn sie Interesse an einem Stand auf dem Weihnachtsmarkt auf der Wiedinsel haben und ihre Waren zur Vorweihnachts- und Weihnachtszeit passen, können sie sich gerne beim Vorsitzenden unter 02631-47264 informieren, oder sogar direkt anmelden.

Der 15. Weihnachtsmarkt findet am 1. Adventswochenende den 27.11.2016 von 11:00 bis 18:00 Uhr auf der Wiedinsel in Neuwied-Niederbieber statt.

Der Deutsche Alpenverein zu Gast im Wiedtal

Kreis Neuwied

Das lange sommerliche Wochenende über Christi Himmelfahrt nutzte der Deutsche Alpenverein, Sektion Rheinland, für einen Wanderausflug ins Wiedtal. Die Gäste aus der Umgebung von Köln folgten der Einladung ihres Mitglieds Ralf Lüdecke aus Breitscheid, der die Route ausgearbeitet hat und die Gruppe führte. Start war die Kirche in Verscheid, von wo es über den Clausberg nach Niederbreitbach ging. Kaum im Tal der Wied angekommen, folgte der Aufstieg zum Malberg und gleich der nächste Abstieg nach Hausen. Am Kloster der Waldbreitbacher Franziskanerinnen legte die Wandergruppe einen Zwischenstopp im Biergarten ein.

Straßensperrung am Freitag, 13.05.2016,

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

zwischen 10:00 und 22:30 Uhr
Deichlauf in Neuwied

Aus Anlass des 10. Deichlaufes in Neuwied sind in der Zeit von 10:00 bis
22:30 Uhr die Straßen von der Firma Horbraek in der Rheinstraße bis zur
Schlossstraße für den Straßenverkehr gesperrt.

Deichlauf – auf, über und um den Deich!

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Freitag, 13. Mai 2016
Ganz unter dem Motto „Auf, über und um den Deich“ erwartet die Läufer am 13. Mai 2016 das große Laufevent mit einzigartigem Flair. Am traditionellen Termin – Pfingstfreitag – freut sich die LG Rhein-Wied auf rund 2.000 begeisterte aktive Läufer und Läuferinnen.
Eingebettet in eine phantastische Kulisse, den Bootshäusern am Pegelturm der Neuwieder Deichstadt, kommen nicht nur die Aktiven, sondern auch deren Begleiter und Zuschauer auf ihre Kosten. Damit wird das Laufen und auch das Zuschauen ein kurzweiliger Einstieg ins lange Pfingstwochenende. Mit einem unterhaltsamen und kulinarischen Rahmenprogramm rundet der Veranstalter bis in die späten Abendstunden das Event mit einer tollen Atmosphäre ab.
Und dazu gibt es beim Deichlauf auch hohe Geldpreise für die Schulen. Außerdem wartet der große „Robert-Krups-Preis“ auf die größte vorangemeldete Gruppe im 5-km-Lauf.
Neu in diesem Jahr:
– Erima Funktion T-Shirt für die ersten 300 Anmeldung über 5- und 10-km.
– Mannschaftswertung mit Preisen über 10 km

Wissen spart Zeit und lange Wege

Kreis Neuwied

Ehrenamtliche Flüchtlingspaten informierten sich über Verfahrensabläufe und Zuständigkeiten

„Flüchtlinge, die in unser Land kommen, müssen sich mit einer Vielzahl unterschiedlichster gesetzlicher Rahmenbedingungen, unterschiedlichen Zuständigkeiten und verschiedenen Angeboten auseinandersetzen“,  erläuterte Landrat Rainer Kaul bei seiner Begrüßung der 55 Flüchtlingspaten in der Familienbildungsstätte Neuwied.  „Dank der Unterstützung vieler ehrenamtlicher Flüchtlingshelfer gelingt dies auch und daher ist es uns ein wichtiges Anliegen die Ehrenamtlichen zu schulen und damit zu stärken, damit sie ihre Aufgaben zielgerichtet und ohne unnötigen Aufwand bestmöglich erledigen können,“ so Kaul weiter. In diesem Zusammenhang wies er darauf hin, dass das Land Rheinland-Pfalz den Landkreis Neuwied auch ausdrücklich für diesen Anspruch und Engagement unterstützt und Mittel im Rahmen des Dialogbotschafterprogramms für die Fortbildung und Unterstützung Ehrenamtlicher zur Verfügung gestellt hat.

Von rechts nach links: Hildegard Person-Fensch und Michael Mang, Sozialdezernenten von Kreis und Stadt, Andrea Oosterdyk, Herbert Woidtke, ehrenamtlicher Netzwerker der Flüchtlingsinitiativen im Beirat für Migration und Integration, Agnes Ulrich, Klaus Müller, Frank Potthast und Landrat Rainer Kaul

Frauen Union verteilte Blumen zum Muttertag

Sonstige Nachrichten

             Die Frauen Union des Landkreises Neuwied überraschte  mit Ihrer Muttertagaktion die Mütter mit Blumen, die sich über den Blumengruß freuten.

 

 


3851 Artikel (214 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 11.12.2018 Kfz-Zulassungsstelle in Dierdorf am 27.12. geschlossen

Die Verbandsgemeindeverwaltung Dierdorf hat in der Woche nach Weihnachten geschlossen. Somit bleibt auch die Außenstelle ...

new: 10.12.2018 Seniorenbeirat nutzt Weihnachtsmärkte, um zu informieren

Es kommt nicht auf die Größe an: Der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied hatte seinen Informationsstand auch auf dem ...

new: 10.12.2018 Freunde des Boulespiels feierten Nikolaus auf sportliche Art

Seit mehr als eineinhalb Jahren wird die Boulebahn in den Goethe-Anlagen an mehreren Tagen in der Woche von Freunden der französischen Sportart genutzt. ...

new: 10.12.2018 Heinrich-Haus verabschiedet Geschäftsführer Ingmar Hannappel

Heinrich-Haus verabschiedet Geschäftsführer Ingmar Hannappel feierlich aus dem Arbeitsleben
Neuwied – Wenn so ...

new: 10.12.2018 Jahresabschlussabend der Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Dierdorf

Ernennungen und Beförderungen standen auf dem Programm Landrat Hallerbach: Feuerwehren sind unverzichtbarer Bestandteil unseres gut funktionierenden ...

new: 10.12.2018 Franziska Schneider gewinnt den Siebengebirgscup 2018

Franziska Schneider, VfL Waldbreitbach, gewinnt souverän den Siebengebirgscup 2018 und kann damit ihren Vorjahreserfolg wiederholen. Nur wenige ...

Neuwieder Stadtspitze wünscht „Frohe Weihnachten“

Statt Grüßen in Kartenform Spende an Caritas-Einrichtung Wie es schon in den vergangenen Jahren zur guten ...

Generationenkino verabschiedete sich für 2018 mit Komödie

Zum letzten Mal in diesem Jahr hieß es nun im Metropol-Kino „Vorhang auf“ für die vom Seniorenbeirat der Stadt Neuwied und den ...

POL-PDNR: Raubüberfall in Tiefgarage Kaufland

2018-12-06T09:32:17 Neuwied (ots) - Drei unbekannte Täter traten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kurz nach ...

Komplexes Thema Kindeswohlgefährdung wurde erörtert

Netzwerk Kindeswohl traf sich in der Verbandsgemeinde Rengsdorf- Waldbreitbach Einmal im Jahr trifft sich das Netzwerk Kindeswohl und Frühe Hilfen, zu ...

Kreisausschuss beschloss zahlreiche Investitionen

Weiße Flecken im Breitbandausbau sollen noch geschlossen werden In seiner jüngsten Sitzung des Kreisausschusses ...

Geplante Bahn-Neubaustrecke bedarf der höheren Bewertung

Erwin Rüddel gab Initiative zu Brief an Bundesverkehrsminister Andy Scheuer Berlin/Wahlkreis. „Mit großer Sorge entnehmen wird der ...

Statt Weihnachtskarten: Spende für kleine Patienten

750 Euro für Sonnenschein - Herschbach: Direkte Hilfe entspricht dem Sinn des Weihnachtsfests Neuwied. Kinder bekommen im Marienhaus-Klinikum St. ...

Neuwied braucht einen direkten Rheinsteig-Anschluss

CDU-Fraktion sieht durch direkte Anbindung an den Wanderweg touristischen Mehrwert für die Stadt Neuwied. „Wege müssen Gäste in unsere ...

Barrieren im ÖPNV begegnen

Beirat für Menschen mit Beeinträchtigungen unternahm gemeinsame Busfahrt Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) stellt für ...

Erwin Rüddel: Lückenlose Glasfaserversorgung auch in ländlichen Regionen

Programm des Bundes für Gigabit-Versorgung von Schulen, Krankenhäusern und Gewerbegebieten Kreisgebiet. „Die ...

BBW überzeugte mit vielfältigem Angebot rund um das Thema Ausbildung

Neuwied – Mit vielen verschiedenen Ständen und Mitmachaktionen begeisterte das Berufsbildungswerk (BBW) des Heinrich-Hauses am 24. November in ...

Der Erwerb der Jugendleiterkarte bleibt beliebt

14 erfolgreiche Teilnehmer – Neuer Kurs für 2019 terminiert Das städtische Kinder- und Jugendbüro hat in ...

19 User online

Dienstag, 11. Dezember 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied