Laubblasgeräte, Freischneider und Rasenmäher für knapp 19.000 Euro

Neuwied. Die Servicebetriebe Neuwied (SBN) nutzen neue energieeffiziente Elektrogeräte für die Grünpflege: Drei Freischneider für Unkraut, drei Blasgeräte für Laub und einen Rasenmäher.
„Wir möchten einen nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz leisten und energieeffizientes Arbeiten in unserem Betrieb fördern“, erklärt Kai Poveleit von den SBN. „Unsere vorherigen Benzingeräte waren zu Teilen veraltet oder defekt. Daher haben wir sie im April mit E-Geräten ausgetauscht.“

SBN rüsten auf Elektrogeräte für Grünpflege um. Sie sind leise, klimafreundlich und energieeffizient.

Die Elektrogeräte überzeugen mit geringer Lautstärke ohne Motorgeräusche, wirken sich positiv auf die Abgasbelastung durch weniger CO2-Emissionen aus und es entstehen keine zusätzlichen Kraftstoffkosten. „Unsere Kollegen freuen sich vor allem über den Tragekomfort der neuen Geräte. Zum einen sind sie leichter als die alten und zum anderen sorgen die ergonomischen Tragesysteme auf dem Rücken für völlige Bewegungsfreiheit und mehr Effizienz über den Arbeitstag. Die Gurte können sogar individuell nach Körpergröße und -gewicht eingestellt werden“, betont Poveleit. 
Insgesamt sieben Elektrogeräte, Akkus, Ladegeräte und Gurte wurden für eine Investitionssumme von knapp 19.000 Euro angeschafft. „Bei der Auswahl war uns wichtig, Leistung und Langlebigkeit der Geräte miteinander zu kombinieren. Die Akkus 750 und 1500 sind für Freischneider, Blasgeräte und Rasenmäher flexibel nutzbar“, so Poveleit.
Die Anschaffung von weiteren Elektrogeräten ist zum Jahresende geplant.