Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  

Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 4 Minuten

Bedürftige finden Nahrung und Kommunikation

VG Asbach

Erwin Rüddel informierte sich über Angebot und Arbeit der Asbacher Tafel

Asbach. „Gerade in der Advents- und Weihnachtszeit gilt es Gutes zu tun. Eine Institution die ‚Gutes tun‘ aber nicht nur auf den weihnachtlichen Festkreis begrenzt, sondern für die dies das ganze Jahr über gilt, sind in Deutschland
die Tafeln, wie hier in Asbach“, erklärte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel bei einem Informationsbesuch.

Tafel-Vorsitzende Ursula Prusseit und 1. Kassierer Gottfried Assenmacher informierten den Christdemokraten über ihr von derzeit 75 freiwilligen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern mit getragenes Engagement. Jeweils donnerstags ist die seit Anfang 2016 als selbstständiger Verein geführte Asbacher Tafel, in der Bahnhofstraße 27, Anlaufstelle für bedürftige Menschen aus der Verbandsgemeinde Asbach.

Erwin Rüddel traf sich zu einem Informationsaustausch in der Asbacher Tafel mit Ursula Prusseit und Gottfried Assenmacher.

Ziel der um einen Ausgleich bemühten Tafel in Asbach ist es, qualitativ einwandfreie Nahrungsmittel, die im Wirtschaftsprozess nicht mehr verwendet werden, an Menschen in Not zu verteilen: „Wir geben nur das ab, was wir auch selber essen würden. Wir wollen Bedürftige durch regelmäßige, wöchentliche Ausgabe von Lebensmitteln und Gütern für den täglichen Gebrauch dauerhaft unterstützen. Die Lebensmittelabgabe erfolgt unter Beachtung der Lebensmittelhygieneverordnung, des Infektionsschutzgesetzes und der Einhaltung der Kühlkette.“

Wer die Angebote der Tafel in Anspruch nehmen darf, ist durch eine vorausgehende Bedürftigkeitsprüfung genau geregelt. Zu den Tafel-Berechtigten gehören unter anderen Hartz 4- bzw. Wohngeldempfänger. „Alleinstehende Rentnerinnen mit wenig Altersgeld, Alleinerziehende, natürlich auch Flüchtlinge und Asylbewerber zählen beispielsweise zu unserer Kundschaft“, informierten die beiden Vorstandsmitglieder der Tafel.

Die Anzahl der Asylanten macht zurzeit rund 30 Prozent der Tafel-Kundschaft aus.
Dazu wurden Syrer, Iraner, Iraker, Afghanen genannt. „Hier treffen sich hell- und dunkelhäutige Bedürftige. Für uns spielt es keine Rolle welcher Nationalität oder Religion unsere Klientel ist. Es zählt nur die nachgewiesene und bestätigte Bedürftigkeit“, so Ursula Prusseit mit dem Hinweis auf eine 13-köpfige Familie.

Die Vorsitzende ergänzte: „Wir sind Mitglied im Bundesverband Deutscher Tafeln e.V., der 1995 gegründet wurde und die Interessen der Mitglieder gegenüber der Politik vertritt. Die Tafeln treten unter dem Motto ‚Lebensmittel retten, Menschen helfen‘ gegen die Lebensmittelverschwendung an. Ziel ist es eine Brücke zwischen Überfluss und Mangel zu bauen und die Folgen von Armut in einem der reichsten Länder der Erde zu lindern. Dabei wird benachteiligten Menschen Gesicht und Stimme verliehen.“

Die Struktur der Asbacher Tafel ist breit gefächert. „Neben der Abgabe von Lebensmitteln, bieten wir Sprachkurse an und führen regelmäßige Veranstaltungen durch, die Integration und Zusammenhalt fördern“, äußerte Gottfried Assenmacher. Dabei handelt es sich um zahlreiche Aktivitäten: Jährliches Helferfest, Prinzen-, Geburtstags-, Herbst-, Advents- und monatliches Integrationscafé.

Hinter all dem steht eine Logistik, die von den Tafel-Ehrenamtlichen freiwillig und ohne Aufhebens geleistet wird: Warenbeschaffung und -abholung, organisieren von Großspenden, Warenvorbereitung und -ausgabe, Organisation der Cafeteria, Soziale Fragen, Verwaltung, Öffentlichkeitsarbeit aber auch Organisation und Durchführung von Deutsch-Sprachkursen, Intensivkursen, Tageskursen, Alphabetisierungskursen sowie Kinderbetreuung bei Sprachkursen und Tafelausgabe.

„All dies wäre ohne die Unterstützung von Großlieferanten, wie Bäckereien, Lebensmittelgeschäften und -discountern, Molkereien sowie weiteren gar nicht zu leisten. Dabei bleibt festzustellen, dass wir stets einwandfreie und keine dem Verfallsdatum preisgegebene Lebensmittel anbieten. Und das für momentan 85 Haushalte pro Woche, wobei der Bedarf durchaus schwankend ist. Unsere Kundschaft reicht vom Kind bis zum Greis“, konkretisierten die Tafel-Vertreter.

„Es könnten noch viel mehr kommen. Wir haben das Angebot. Aber manche haben Scham die Tafel aufzusuchen. Andere wiederum äußern Gefühle großer Dankbarkeit“, konstatierte Ursula Prusseit mit einem positiven Verweis hinblickend der in die Tafel integrierten Cafeteria: „Hier können wir beobachten, dass Kommunikation und Freundschaften entstehen – sozusagen als seelische Nahrung.“

Die Voraussetzung dafür werde durch das Angebot von Deutsch-Sprachkursen geschaffen: „Integration funktioniert nur, wenn hier Leute deutsch sprechen.“ Damit die vielfältigen Aufgaben der Tafel bewältigt werden können ist man immer auf der Suche nach weiteren freiwilligen Helferinnen und Helfern. „Besonders unsere älteren Damen und Herren sind mit viel Lebenserfahrung und Freude bei der Arbeit“, bekannte 1. Vorsitzende Prusseit.

„Die Leistungen und Angebote der Asbacher Tafel sind vorbildlich. Hier wird auch ein integrierter Umgang miteinander gefördert und gelebt. Mein Dank und meine persönliche Anerkennung gilt den vielen ehrenamtlich tätigen Helferinnen und Helfern, die all das durch ihren freiwilligen Einsatz erst möglich machen, denn sie bescheren durch ihre Arbeit über das ganze Jahr hinweg“, bekräftigte Erwin Rüddel.

 

Bedürftige finden Nahrung und Kommunikation

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Nachrichten aus Neuwied

new: 22.09.2020 Verlängerung von Überbrückungshilfen

Erwin Rüddel: Wichtiges Signal an Unternehmen und Soloselbstständige   Region. „Der Bund hat den Weg ...

new: 22.09.2020 Abstimmung über den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2020

Erwin Rüddel: „Zeigen Sie Ihre Anerkennung für freiwilliges Engagement!“   Asbach. „Der ...

new: 22.09.2020 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied für den 21.09.2020

2020-09-22T10:05:10 Neuwied (ots) - - Verkehrsunfälle - Am 21.09.2020 wurden bei der Polizeiinspektion Neuwied ...

new: 22.09.2020 POL-PDNR: Unbefugte Benutzung eines Baggers

2020-09-22T08:46:43 Melsbach (ots) - Unbefugte Benutzung eines Baggers Am vergangenen Wochenende kam es zu einer unbefugten ...

new: 22.09.2020 Corona-Update Kreis Neuwied

heute wurden 2 neue Fälle im Kreis Neuwied registriert. Die Summe aller Fälle im Kreis liegt nun bei 377. Die Positivfälle verteilen sich auf ...

new: 22.09.2020 Cleanup-Day-Bilanz: OB lobt ehrenamtliches Engagement

Die Zahlen sprechen für sich: Rund 150 fleißige Helferinnen und Helfer sammelten etwa 20 Kubikmeter Müll. Kein Wunder also, dass Neuwieds ...

new: 22.09.2020 Landrat Achim Hallerbach besucht Umweltprojekt der Grundschule Melsbach

Handys für Hummeln, Bienen & Co Stolz präsentiert Schulleiter Michael Barde und Schüler ihr Umweltprojekt „Handys für Hummel, ...

new: 22.09.2020 Erwin Rüddel vermisst vom Land eine klare Aussage zum Karneval

Region. „Ich bin selbst aktiver Karnevalist und trete nachhaltig für das rheinische Brauchtum ein. Die ...

new: 22.09.2020 In der Verschiedenheit Gemeinsames entdecken

OB Jan Einig hatte zum interreligiösen Gespräch eingeladen   Da schien plötzlich auch der Instrumental-Kurs in einem Nachbarraum eine ...

Pfadfinder appellieren nach "Clean-Up-Day“

 Zigarettenkippen nicht einfach wegwerfen!   Neuwied. Die Oberbieberer Pfadfinder stellten mit 23 Personen beim „Clean-Up-Day“ 2020 die ...

Äpfel können wieder gegen Barzahlung oder gegen Saft verwertet werden

„Dieses Jahr gibt es eine reichhaltige Apfelernte im Landkreis. Durch die Trockenheit und den sonnigen Sommer sind die ...

CDU Kreisverband Neuwied sieht in der Digitalisierung Schlüssel zur Zukunft

Ländlicher Raum als stärkster Profiteur   Kreis Neuwied. Der digitale Wandel schreitet in Riesenschritten ...

Corona-Update Kreis Neuwied

am Wochenende wurden 8 neue Fäll im Kreis Neuwied registriert. Die Positivfälle verteilen sich auf die Kommunen wie ...

Pressemitteilung der PI Neuwied von Freitag, 18.09.2020 bis Sonntag, 20.09.2020

POL-PDNR: 2020-09-20T08:46:07 Neuwied (ots) - Pressemitteilung der PI Neuwied von Freitag, 18.09.2020 bis Sonntag, 20.09.2020 ...

Krankenhäuser zukunftsfähig machen

Erwin Rüddel: „Weitere Unterstützung für Kliniken und Pflegeeinrichtungen“   Region. „Auch weiterhin wollen wir eine ...

Dorothe Görgen zeigt „Sichtweisen“ im Roentgen-Museum Neuwied

Landrat Achim Hallerbach besucht Ausstellung  Das Roentgen-Museum Neuwied zeigt derzeit die Kunstausstellung „Dorothe Görgen – ...

Herbstferienangebote für Kinder und Jugendliche im Kreis Neuwied

Aufgrund der aktuellen Lage mussten bereits in den Sommerferien einige Ferienangebote der Jugendpflege ausfallen. Manche ...

Mittwochskino zeigt auch während der Corona-Krise Filme

Jeden Mittwoch um 20 Uhr laufen im Schauburg-Kino Neuwied ausgewählte Filme im Mittwochskino. Dabei achtet das Minski auf ...

Einstellungen

Druckbare Version

21 User online

Donnerstag, 24. September 2020

    

#Neuwied #Veranstaltungen #News #Fotos #A-Z Stöbern, was Neuwied Aktuelles und Bestehendes zu bieten hat.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied