Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  

Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 3 Minuten

„Das Jahr 2020 wird einen Durchbruch im Kampf gegen den Bahnlärm bringen!“

Kreis Neuwied

Rüddel: „Bahnlärm-Halbierung - Machbarkeitsstudie Alternativtrasse in Arbeit“

Berlin / Wahlkreis. „Noch vor Ablauf des neuen Jahres müssen alle schienengebundenen Güterwagen entweder auf ‚leise Sohlen‘ umgerüstet sein oder so langsam durch Deutschland fahren, dass sie nicht lauter sind als die umgerüsteten Waggons“, erklärte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel. Dies sei ein großer Erfolg für die überparteiliche Parlamentsgruppe ‚Bahnlärm‘ im deutschen Bundestag, deren Mitbegründer und Sprecher Rüddel ist.

„Und natürlich ist die Halbierung des Bahnlärms noch in diesem Jahr ebenfalls ein großer Erfolg für die Bürgerinitiativen im Rheinland“, fügte der heimische Abgeordnete hinzu. Die Güterwagen würden zudem durch 16 Messstellen flächendeckend kontrolliert: „So werden Verstöße gegen das Verbot alter und zu lauter Waggons künftig konsequent geahndet!“

Weiter sagte Rüddel: „Die Botschaft für 2020 lautet deshalb: Es geht deutlich voran!“ Dies gelte nicht zuletzt auch für die glaubwürdige Aussicht auf eine komplett unterirdisch verlaufende alternative Neubaustrecke zum Rheintal – also die Tunnel-Lösung Troisdorf/Mainz-Bischofsheim. Noch wenige Tage vor Weihnachten habe ihm der zuständige Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Enak Ferlemann, in einem persönlichen Gespräch versichert, dass das Ministerium diese Studie nun energisch voranbringen werde.

Als erste Stufe läuft derzeit bereits die Abstimmung mit den betroffenen Bundesländern über denkbare Routen der Neubaustrecke. Im nächsten Schritt werden dann die konkreten Planungen zum Bau einer künftigen Bahntrasse beginnen. Da bis zur Fertigstellung der Alternativtrasse viel Zeit vergehen wird, müssen – darin waren sich Rüddel und Ferlemann einig – parallel weitere Lärmschutzmaßnahmen umgesetzt werden, damit das Leben für die Menschen im Mittelrheintal erträglicher wird.

Wichtig ist dem heimischen Bundestagsabgeordneten insbesondere die Gleichbehandlung des Unteren Mittelrheintals mit dem Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal. „Konkret bedeutet das: ergänzende Maßnahmen des aktiven und passiven Lärmschutzes sind erforderlich – wie leisere Weichen, Schienenstegdämpfer, Lärmschutzwände sowie weitere, neue Technologien zur Lärmminderung am rollenden Material und am Gleis“, betonte Rüddel.

Mit der Halbierung des Bahnlärms bis zum Herbst dieses neuen Jahres werde ein bedeutendes Etappenziel erreicht. Ungeachtet aller bisherigen Teilerfolge bleibe der Bahnlärm aber ein ganz zentrales Thema für die Menschen entlang des Rheins. Denn Bahnlärm mache krank und beeinträchtige in hohem Maße die Lebensqualität der Anrainer, so Rüddel.

„Ich setze deshalb mit Blick auf die tunnelgeführte Neubaustrecke Troisdorf/Mainz-Bischofsheim fest auf baldige Fortschritte. Die Menschen in unserer hochbelasteten Region müssen die Perspektive und die Hoffnung haben, dass sich für sie künftig etwas grundlegend ändern wird. Die Bahn wird bei der Mobilität der Zukunft nur dann eine herausragende Rolle spielen, wenn der Lärmschutz als zentrale Aufgabe verstanden wird. Nur eine leisere Bahn wird von den Menschen akzeptiert“, stellte Rüddel fest.

Und ergab das Versprechen: „Im Dialog mit der Bundesregierung, dem Bundestag, der Deutschen Bahn AG, den privaten Waggonbesitzern, der Wissenschaft und den Bürgerinitiativen, denen ich für ihren jahrelangen Einsatz ausdrücklich danken möchte, werde ich mich auch weiterhin mit voller Kraft für alle Maßnahmen stark machen, die signifikante Fortschritte beim Lärmschutz im Mittelrheintal bewirken.“

„Das Jahr 2020 wird einen Durchbruch im Kampf gegen den Bahnlärm bringen!“

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Nachrichten aus Neuwied

new: 19.01.2020 Doppelte Benefizfreuden beim Lions Club Rhein-Wied

Jetzt Karten für die Benefizkonzerte mit dem „Musikkorps der Bundeswehr“ und dem Gospelchor „n-joy“ sichern   Der Lions ...

new: 19.01.2020 Dankeschön für fleißige Kirchturm-Sanierer

Evangelische Kirchengemeinde Niederbieber hatte eingeladen 3 Tonnen Holz, 4,5 Tonnen Schiefer, 12 Tonnen Tuffstein – es waren schon riesige Mengen an ...

new: 19.01.2020 Gedankenaustausch über Ortsgrenzen hinweg

Ortsvorsteher aus der Stadt Neuwied kamen in Heimbach-Weis zusammen Heimbach-Weis. Die Ortsvorsteher aus den Neuwieder Stadtteilen kamen zum ...

new: 19.01.2020 POL-PDNR: Unfallverursacher gesucht

2020-01-18T02:54:03 Neuwied (ots) - Am Mittwochmorgen, 15.01.2020, kam es auf dem Mittelweg (L 259) zwischen Neuwied ...

new: 19.01.2020 Wochenendpressebericht der PI Linz am Rhein für den Zeitraum 17.01.-19.01.2020

POL-PDNR:  2020-01-19T09:04:44 Linz am Rhein (ots) - Verkehrsunfallfluchten Am 17.01.2020 im Zeitraum zwischen 10:40 Uhr ...

new: 19.01.2020 POL-PDNR: Pressemeldung der PI Neuwied für das Wochenende 17.01. - 19.01.

2020-01-19T09:14:12 Neuwied (ots) - 1. Freitag, 17.01.2020, 18.20h - Neuwied Schwimmbad Deichwelle - Durch Zeugen wurde die ...

new: 19.01.2020 POL-PDNR: Brand im Mehrfamilienhaus

2020-01-19T05:18:01 Neuwied Engers (ots) - Am frühen Sonntagmorgen, 19.01.2020, 01:03 Uhr wurde der Polizeiinspektion ...

Mittelweg wird an Bahnüberführung halbseitig gesperrt

Baugrunduntersuchungen an der Bahnüberführung in Block – in Höhe der Einmündung der Engerser ...

POL-PDNR: Bewaffneter Raubüberfall Innenstadt Neuwied

2020-01-17T12:06:02 Neuwied (ots) - In der Nacht zum Freitag, 17.01.2020, gegen 00.30 h, kam es im Bereich der ...

Arbeiten am Deichvorgelände: Weitere Sperrungen erforderlich

Der Baufortschritt auf dem Deichvorgelände macht weitere Sperrungen notwendig. Bereits gesperrt ist bekanntermaßen ...

Im Landkreis Neuwied fehlen laut Elternstudie 175 Vertretungslehrer

Regionalelternbeirat Koblenz fordert deutlich mehr Lehrer Landrat Hallerbach fordert vom Land größeres Engagement Die gefühlte Wahrnehmung ...

Landkreis Neuwied vollzieht weiteren Lückenschluss

 in der Sanierung der Kreisstraßen „Mit der Fertigstellung des zweiten Bauabschnittes an der K 117 innerhalb der Ortsgemeinde ...

Neues UrlaubsMagazin 2020 Wiedtal & Rengsdorfer Land

Das neue UrlaubsMagazin 2020 für das Wiedtal und das Rengsdorfer Land ist druckfrisch erschienen. Herausgeber der ...

Den Tonkünstler visualisieren

Beethoven steht im Fokus des Schlossleuchtens
„Bringen Sie Kopfhörer mit“, rät der Lichtkünstler ...

Aufruf in Bad Hönningen: Leben retten – Tod verhindern

Typisierung und Blutspende – Aktion der Stefan-Morsch-Stiftung und des DRK Blutspendedienstes Wer als gesunder junger Erwachsener regelmäßig ...

Raffaele Zampella ist neuer Vorsitzender des Migrationsbeirats

Auf seiner jüngsten Sitzung hat der städtische Beirat für Migration und Integration einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender des ...

Nächster wichtiger Punkt im Rahmen der Pflegestrukturplanung fertiggestellt

1. Kreisbeigeordneter Mahlert: „Digitale Pflegestrukturlandkarte ist ein Gewinn für unsere Bürgerinnen und Bürger“ Das Angebot an ...

„Lesen und Schreiben öffnet Welten“

Ausstellungen im Kreis und der Stadt Neuwied von März-Mai 2020 Wie ist es möglich, die Schule zu verlassen, ohne ausreichend lesen und schreiben zu ...

Einstellungen

Druckbare Version

12 User online

Montag, 20. Januar 2020

    

#Neuwied #Veranstaltungen #News #Fotos #A-Z Stöbern, was Neuwied Aktuelles und Bestehendes zu bieten hat.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied