Polizei-News

Freitag, 05.03.2021, 12:00 Uhr bis Sonntag, 07.03.2021, 09:00 Uhr

2021-03-07T10:16:31

Neuwied (ots) - Im Berichtszeitraum Freitag, 05.03.2021, 12:00 Uhr bis Sonntag, 07.03.2021, 09:00 Uhr wurden durch die Polizeiinspektion Neuwied insgesamt sechs Verkehrsunfälle aufgenommen, wobei es in zwei Fällen zu Verletzungen von Personen kam.

Der Verkehrsunfall vom Samstag, 06.03.2021, 20:39 Uhr, in der Dierdorfer Straße / Bimsstraße wurde je bereits in einem separaten Bericht an die Presse gemeldet.

Zudem kam es bereits am frühen Samstagmorgen, 06.03.2021, 02:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 42 in Höhe Neuwied-Irlich. Ein 39jähriger Mann befuhr mit einem VW Golf die B 42 aus Richtung Linz kommend in Fahrtrichtung Neuwied. Mit im Fahrzeug befand sich eine 27jährige Beifahrerin. Da der Fahrzeugführer abgelenkt war, kam der PKW nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr mit den beiden rechten Reifen über eine dort installierte Schutzplanke, so dass der Wagen in Schräglage geriet und nur noch auf den beiden linken Reifen weiterfuhr. Der Fahrzeugführer konnte das unbeabsichtigte, aber nicht weniger unspektakuläre Fahrmanöver dann wieder in den Griff bekommen und alle vier Räder seines Fahrzeugs wieder auf die Straße bringen. Beim harten Aufsetzen des PKW auf die Fahrbahn verletzte sich jedoch die Beifahrerin leicht. Der PKW war wegen eines defekten Vorderrads nicht mehr fahrbereit und mußte vor Ort abgeschleppt werden.

Bereits seit dem 01. März hat das neue Versicherungsjahr für Kleinkrafträder und Elektroroller begonnen. Die entsprechenden Fahrzeuge weisen ihren Versicherungsschutz aktuell mit einem blauen Versicherungskennzeichen nach. Am Samstag, 06.03.2021, fielen einer Streife der Polizeiinspektion Neuwied gleich zwei jeweils 25jährige Männer aus Neuwied auf, die mit einem Elektroroller ohne Versicherungsschutz fuhren. So war im ersten Fall um 14:30 Uhr in der Augustastraße und nur wenig später um 16:00 Uhr in der Marktstraße der zweite Fall an diesem Tag festzustellen, bei dem der jeweilige Elektroroller ohne ersichtliches Versicherungskennzeichen geführt wurde. Anschließende Verkehrskontrollen bestätigten in beiden Fällen den Verdacht, dass für die Fahrzeuge kein aktueller Versicherungsschutz besteht. Beide Roller wurden sichergestellt und werden den beiden Männern erst wieder nach Vorliegen eines gültigen Versicherungsschutzes ausgehändigt werden.

Völlig außer Kontrolle geriet am Samstagabend, 06.03.2021, 21:30 Uhr, ein 21jähriger Mann, der ein Lebensmittelgeschäft im Industriegebiet Distelfeld betrat. Da der Mann keinen Mund-Nasen-Schutz trug, wurde er seitens eine Mitarbeiterin auf diesen Umstand hingewiesen und gebeten, die Geschäftsräume zu verlassen. Da der Mann sich jedoch nicht nur verbalaggressiv zeigte, sondern auch noch körperlich gegen die Mitarbeiterin tätig wurde, kam es vor Ort zu einem Handgemenge in dessen Verlauf der Aggressor durch andere Kunden und Mitarbeiter vor Ort bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden konnte. Es kam im weiteren Verlauf der Festnahme zu Beleidigungen und Widerstandshandlungen seitens des Mannes, die dazu führten, dass der Festgenommene den restlichen Abend und die Nacht zur Verhinderung weiterer Straftaten im Polizeigewahrsam der Polizeiinspektion Neuwied verbrachte.