Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  

Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel Übersicht


Erste Zertifizierung nach Reggio-Pädagogik

Stadt Neuwied

Volkshochschule bietet auch außergewöhnliche Fortbildungen

Wer an Volkshochschulen denkt, dem kommen zuerst Sprach- und Malkurse in den Sinn. Die vhs Neuwied hat aber darüber hinaus noch viel mehr anzubieten und geht teilweise auch ganz neue Wege. Ob „Fast-Food“ in der Mittelmeerküche, ein Sonderprogramm zum Thema China oder neue Fortbildungen für Erzieher.

Berufsbegleitende Zertifizierungskurse in verschiedenen Branchen sind schon lange Bestandteil des Kursplans der vhs Neuwied. Ganz neu ist jedoch die 9-monatige Modulausbildung zur „Fachkraft für ein reggio-inspirierte Kultur des Lernens“ in Kooperation mit dem Netzwerk INCONTRO und Dialog Reggio e.V..

Förderverein der Kinderklinik freut sich über Spende

Stadt Neuwied

Seit Mai gibt es im Schlick-Center in der Langendorfer Straße in Neuwied die Althoff Apotheke. Anlässlich der Eröffnung wollte Apotheker Michael Althoff 250 Euro an eine medizinische Einrichtung in der Deichstadt spenden. Neuwieds Oberbürgermeister Nikolaus Roth machte den Apotheker auf den Verein Sonnenschein aufmerksam, der die Kinderklinik am Marienhaus Klinikum in Neuwied unterstützt. Der Verein Sonnenschein fördert die kindgerechte medizinische und psychosoziale Versorgung der Kinder im Krankenhaus. Dazu gehört auch die kindgerechte Ausstattung des Klinik-Umfelds.

Senioren-Sicherheitsberater stehen Rede und Antwort

Stadt Neuwied

An jedem ersten Freitag im Monat bieten die Senioren-Sicherheitsberater der Stadt Neuwied in den Räumen des Stadtteilbüros, Rheintalweg 14, 1. Obergeschoss, eine Sprechstunde an. Am 1. Juli haben sie zusätzlich einen Infostand auf dem Luisenplatz. Von 10 bis 12 Uhr können Senioren im Stadtteilbüro ihre Fragen zum Thema Sicherheit im Alltag an die ausgebildeten Ehrenamtlichen stellen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Landesgartenschau-Bewerbung ist großes Thema

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Einwohnerversammlung in Neuwied mit Info-Ständen

Zwei Themen, die bedeutsam sind für die Entwicklung der Stadt Neuwied: Das eine ist die Bewerbung um die Ausrichtung der Landesgartenschau 2022, das andere die Zukunftsinitiative Neuwied, bei der mit umfassender Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger entscheidende Weichen gestellt werden sollen.

Um beide Themen geht es daher auch am Info-Stand des städtischen Bauamtes bei der Einwohnerversammlung am Donnerstag, 30. Juni, 17 Uhr, auf der „Ochsenalm“ im Neuwieder Stadtteil Rodenbach.

Aufwertung der B42 im Bundesverkehrswegeplan

Kreis Neuwied

Die Aufwertung der B42-Ortsdurchfahrt Leutesdorf um ein Sternchen im neuen Bundesverkehrswegplan ist das vom heimischen Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel unterstützte Ziel des CDU-Ortsverbandes Leutesdorf. Genau darum ging es jüngst bei einem Treffen im Weinort am Rhein. Denn dieses Sternchen bedeutet, dass in den nächsten Jahren die lange avisierte Planung gestartet werden kann. Das bedeutet gleichzeitig dass dann Landesbetrieb Mobilität (LBM) die Planung durchführen kann, deren Kosten letztendlich vom Bund getragen werden. „Nach Abschluss der Planung und der Schaffung von Baurecht, sichert dann der Bund auch die Finanzierung der Umsetzung zu“, berichtete der Bundestagsabgeordnete.

Demenz: Der schnelle Weg zu den Hilfsangeboten

Kreis Neuwied

Demenz Wegweiser für den Landkreis Neuwied
 
Derzeit leben etwa 1,5 Millionen demenzkranke Menschen in Deutschland, im Landkreis Neuwied sind es schätzungsweise 3.400 Bürgerinnen und Bürger. Die Zahl der Angehörigen, Freunde und Bekannte dieser demenzkranken Menschen liegt noch einmal deutlich höher. Um Ihnen einen kurzen Überblick über wichtige Hilfsangebote im Landkreis Neuwied und darüber hinaus zu geben, wurde der "Kurze Wegweiser für Betroffene und Angehörige" für den Landkreis Neuwied jetzt aktuell aufgelegt. Vorgestellt wurde er vom 1. Kreisbeigeordneten Achim Hallerbach und dem Netzwerk Demenz ud psychische Erkrankungen im Alter im Kreis Neuwied.

Foto (v.l.): Achim Krokowski, Pflegestützpunkt Neuwied-Engers, Ursula Müller, Pflegestützpunkt Asbach, Achim Hallerbach, 1. Kreisbeigeordneter, Dr. Ulrich Kettler, Psychiatriekoordinator und Claudia Schneider, Compass Private Pflegeberatung stellen den "Kurzen Wegweiser Demenz" für den Landkreis Neuwied vor.

Rückbau-Kann-Gelände

Kreis Neuwied

Auf dem ehemaligen Kann-Betriebsgelände im Engerser Feld erobert sich die Natur ihren Raum zurück
Ein wertvoller Lebensraum für die Kreuzkröte ist bereits entstanden
Appell an Spaziergänger: Tümpel und wertvollen Lebensraum nicht zerstören – Ehemaliges Betriebsgelände nicht betreten


Kreis Neuwied – Einst stand im Engerser Feld ein Betonwerk der Firma Kann für das die Natur Platz machte. Seit Ende April 2016 ist das ehemalige Betriebsgelände offiziell stillgelegt und abgerissen. Ohne weiteren menschlichen Einfluss hat die Natur nun die Chance, sich wieder zu erholen und zu entwickeln. Und die ersten Erfolge haben sich bereits eingestellt. Nunmehr müssen diese wertvollen Kleinode vor den Erholungssuchenden und Spaziergängern geschützt werden. Deshalb: ein Blick vom Wirtschaftsweg ist ausreichend.

Wertvoller Lebensraum für die Kreuzkröte ist entstanden und die ersten Exemplare in den Tümpeln haben sich angesiedelt (v.l.n.r.): Hans-Peter Job (Untere Naturschutzbehörde), Günter Hahn (Biotopbetreuer des Landkreises Neuwied), Ina Heidelbach (Referatsleiterin Umwelt, Naturschutz und Energie), Paul-Horst Kann (Firma KANN GmbH & Co KG), 1.Kreisbeigeordneter Achim Hallerbach und Stephan Kamm (Untere Wasserbehörde) überzeugten sich von den ersten positiven Ergebnissen auf dem ehemaligen Kann-Betriebsgelände.

„Preußischer Adler und Wiedischer Pfau“

Kreis Neuwied

Vortrag anlässlich des 200jährigen Bestehens des Landkreises Neuwied im Roentgen-Museum:

„Preußischer Adler und Wiedischer Pfau“
Die Geschicke des Landkreises Neuwied

Die Geschicke des Landkreises Neuwied standen im Vordergrund der Vortragsveranstaltung zum „Preußischen Adler und Wiedischen Pfau“ anlässlich des 200jährigen Bestehens des Landkreises Neuwied im Festsaal des Roentgen-Museums Neuwied. Referent und Kreisarchivar Joachim Brauß, zuständig auch für die Archivierung der Akten in den Verbandsgemeinden Dierdorf, Waldbreitbach, Unkel Puderbach, Asbach, Bad Hönningen und Rengsdorf, stellte das Wirken der beiden ersten Landräte Carl von Gärtner und Freiherr Philipp von Hilgers dar und vermittelte Einblicke in die Entwicklung der Politik- und Wirtschaftsstrukturen des Kreis Neuwied in den folgenden 200 Jahren.

(v.l.n.r.) Museumsleiter Bernd Willscheid, Kreisarchivar Joachim Brauß und Landrat Rainer Kaul mit den bisherigen Publikationen, das Heimatjahrbuch 2016, die Kataloge zur Fotoausstellung im Kreishaus und den Gemälden und Zeichnungen im Roentgen-Museum.

Was ich schon immer mal wissen wollte…

Stadt Neuwied

Bürger können bei Einwohnerversammlung Fragen stellen

Was ist der Stand bei der Bewerbung Neuwieds für die Landesgartenschau? Wie geht`s weiter mit der Zukunftsinitiative? Wann wird welche Straße ausgebaut? Fragen, auf die die Verwaltung bei der Einwohnerversammlung Antworten geben möchte. Die laut Gemeindeordnung vorgesehene Versammlung trifft sich jedes Jahr in einem anderen Stadtteil. 2016 ist Rodenbach an der Reihe.

Die Einwohnerversammlung ist nicht nur Präsentationsplattform für die Stadt – in erster Linie ist sie Forum für die Bürger, die sich informieren und in persönlichen Gesprächen mit dem Stadtvorstand, Vertretern der Politik und Mitarbeitern der Verwaltung Fragen stellen, Anregungen geben und natürlich Kritik üben können.

Weiterbildungsangebot für ehrenamtliche und hauptamtliche Tätige

Kreis Neuwied

Selbstverletzendes Verhalten bei Kindern und Jugendlichen - Weiterbildungsangebot für ehrenamtliche und hauptamtliche Tätige in der Jugendarbeit im Rahmen der Veranstaltungreihe: Know-How für eine qualitative Jugendarbeit -

Das Kreisjugendamt Neuwied bietet in Kooperation mit der FachstellePlus für Kinder- und Jugendpastoral Koblenz am 07.07.2016 in der Kreisverwaltung Neuwied ein interessantes Fortbildungsangebot zum Thema „Selbstverletzendes Verhalten bei Kindern und Jugendlichen“ für ehren-  und hauptamtlich Tätige in der Kinder- und Jugendarbeit an.
Selbstschädigung/-verletzung bei Kindern und Jugendlichen wird in aktuellen Untersuchungen mit 7-12% häufig berichtet (Wilkinson, 2012). Verhaltensweisen wie Schneiden, Brennen und Hochrisikoaktivitäten stellen dabei besonders Helfer/innen wie Fachkräfte der Pädagogik vor große Herausforderungen. Von außen scheint derartiges Verhalten oft wenig nachvollziehbar. Gleichzeitig ist es umso wichtiger, Funktionen von  Selbstverletzung (wie Verringerung emotionaler Anspannung) zu verstehen.

Bitte des Bürgerbüros: Reisedokumente frühzeitig prüfen

Stadt Neuwied

Nicht mehr lange bis zu den Sommerferien. Die Reisepläne sind geschmiedet, der Urlaub ist gebucht, die Vorbereitungen für die schönste Zeit des Jahres laufen. Das Ordnungsamt der Stadt Neuwied empfiehlt allen, die diesen Sommer in den Urlaub fahren, rechtzeitig zu überprüfen, ob die Reisedokumente noch gültig sind. Für die Länder in Europa reicht ein gültiger Personalausweis, für fernere Reiseziele ist häufig ein Reisepass vorgeschrieben. Welche Ausweispapiere genau benötigt werden, darüber informiert der Internetauftritt des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de). Da die Herstellung der Papiere durch die Bundesdruckerei ungefähr drei Wochen dauert, wird empfohlen, den jeweiligen Antrag frühzeitig zu stellen.

„Es ist erwiesen, dass Bahnlärm krank macht!

Kreis Neuwied

Erwin Rüddel, der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete und Mitinitiator der über 120 Abgeordnete zählenden überparteilichen Parlamentsgruppe Bahnlärm im Deutschen Bundestag, war Hauptredner bei der von den BI’s der Region veranstalteten jüngsten Demonstration gegen Bahnlärm am Bahnhof der Kreisstadt Neuwied. „Unser Ziel bleibt es, den Schienenlärm bis 2020 zu halbieren. Deshalb soll noch in diesem Jahr die Hälfte aller auf deutschen Schienen laufenden Güterzüge auf LL-Sohle umgerüstet sein“, betonte der Abgeordnete.

 

• Wie HED-I helfen kann

Stadt Neuwied

NEUWIED. „Häusliche Ergotherapie bei Demenz - Interventionsprogramm“: So lautet der vollständige Name für ein neues Kurzzeit-Behandlungskonzept, das sich an Betroffene und Angehörige richtet. Leichter zu merken ist die Abkürzung „HED-I“.  Über das Programm informierte die Weißenthurmer Ergotherapeutin Petra Hildebrandt im Neuwieder Mehrgenerationenhaus.

Freiheitliches Gedankengut und die Ode an die Freude

Stadt Neuwied

Neuwieder Freymaurer-Zeitung jetzt im Stadtarchiv einsehbar
Nur wenige Monate hielt sich Ende des 18. Jahrhunderts in Neuwied ein ganz ungewöhnliches Blatt auf dem Zeitungsmarkt. Von Januar bis Oktober 1787 erschien zweimal wöchentlich die „Freymaurer-Zeitung“ im Verlag Ludwig Gehra. Gehra, Schwiegersohn des Druckers Johann Balthasar Haupt, war Mitglied der Freimaurerloge „Caroline zu den drei Pfauen“. Die einzige noch vorhandene komplette Sammlung dieser Zeitung ist jetzt im Besitz des Neuwieder Stadtarchivs.

Sie präsentierten jetzt voller Stolz das einzig erhaltene Exemplar der Neuwieder Freymaurer Zeitung der Öffentlichkeit (von links nach rechts): Andreas Harner (VR-Bank Neuwied-Linz), Hans-Peter Schmitz (Schulamt der Stadt Neuwied), Dr. Hermann-Josef Richard (Sparkasse Neuwied), Gerd Anhäuser (Stadtarchiv Neuwied), Beigeordneter Michael Mang (Dezernent für das Stadtarchiv), Peter Hofmann und Michael Vonderschmitt (Freimaurerloge „Zur Wahrheit und Treue“) und Oberbürgermeister Nikolaus Roth.

Nachhaltige Energielösungen: Versorgen durch entsorgen

Stadt Neuwied

Mit dem Thema Energie beschäftigte sich jetzt der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied. Besser gesagt, mit der Frage „Wie lassen sich maßgeschneiderte Energielösungen auf der Basis effizienter und nachhaltiger Konzepte entwickeln?“ Die Neuwieder Senioren hatten zu einer Besichtigung des Biomasseheizkraftwerkes (BHKW) Flohr eingeladen. Der Leiter des BHKW, Thomas Velten, und sein Kollege Christian Aust führten die Teilnehmer durch die Anlage und beantworteten zahlreiche Fragen, besonders zum Umweltschutz und zur Sicherheit.

Ein fassettenreiches Jubiläum für einen fassettenreichen Landkreis

Kreis Neuwied

Landkreis Neuwied feiert sein 200jähriges Bestehen

Neuwied. Mit einem Empfang im Schlosstheater fanden die Feierlichkeiten anlässlich des 200jährigen Jubiläums des Landkreises Neuwied einen vorläufigen Höhepunkt. Unterstützt von dem Witz des Kabarettisten Norbert Alich und seiner musikalischen Begleitung Stephan Ohm, dem schauspielerischen Talent des Intendanten des Schlosstheaters Walter Ulrich, dem künstlerischen Könnens des Filmemachers Andreas Pacek und den lobenden Worten des Staatsministers Roger Lewentz konnte Landrat Rainer Kaul die Ehrengäste aus allen verschiedenen Gesellschaftsbereichen begrüßen.

     Intendant Walter Ulrich verliest die Proklamation   

Modellprojekt für bessere Pflegebedingungen

Kreis Neuwied

Gesundheitspolitiker Erwin Rüddel informierte sich im Josef-Ecker-Stift
Neuwied. „Die Pflege steht vor großen Herausforderungen. Der demografische Wandel und die Zunahme der Menschen, die pflegerische Versorgung brauchen, sowie der Wettbewerb um Fachkräfte wird in den nächsten Jahren die Pflegepolitik dominieren“, betonte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel im Alten- und Pflegeheim Josef-Ecker-Stift in der Kreisstadt Neuwied.

„Modellhafte Pilotierung von Indikatoren in der stationären Pflege“ war Thema einer Zusammenkunft im Josef-Ecker-Stift von Marc Gabelmann (Geschäftsführer Marienhaus GmbH), Gesundheitspolitiker Erwin Rüddel, Karl-Ferdinand von Thurn und Taxis (Unternehmensberater im Gesundheitswesen), Pflegedienstleiterin Angelika Seifert, Projektkoordinator Thorsten Haas und EVOCURA-Geschäftsführer Michael Krauß.

Erwin Rüddel kandidiert für eine dritte Amtszeit

Kreis Neuwied

Mitgliederversammlung des CDU Stadtverbands Neuwied wählte Delegierte zur Aufstellung des Bundestagskandidaten

Neuwied. Die Mitglieder des CDU Stadtverbandes Neuwied rückten die Bundestagswahlen 2017 in den Fokus und wählten ihre Delegierten zur Aufstellung des Bundestagskandidaten. Der Wahlkreis 198 umfasst die Landkreise Neuwied sowie Altenkirchen und zählt mit rund 300.000 Bürgern zu den größten Wahlkreisen im Land.
Stadtverbandsvorsitzender Dr. Stefan Vomweg freut sich auf die erneute Kandidatur von MdB Erwin Rüddel: „Du bist ein Abgeordneter, der sehr aktiv ist und viel für unsere Region leistet.“ Der Vorstand des Stadtverbandes sicherte Erwin Rüddel seine Unterstützung zu und die anwesenden Mitglieder dankten Rüddel für sein bisheriges Engagement.

CDU-Stadtverbandsvorstand zusammen mit Bundestagsabgeordnetem Erwin Rüddel: (v.l.n.r.) Martin Hahn (Fraktionsvorsitzender), Markus Blank (Stellv. Vorsitzender), Dr. Stefan Vomweg (Stadtverbandsvorsitzender), Erwin Rüddel (MdB), Pascal Badziong (Geschäftsführer) und Christoph Menzenbach (Stellv. Vorsitzender).       


6278 Artikel (349 Seiten, 18 Artikel pro Seite)


Nachrichten aus Neuwied

new: 17.09.2020 Corona-Update Kreis Neuwied

heute wurden 4 neue Fälle im Kreis Neuwied registriert. Nachdem heute auch ein Positivfall an der Römerwall-Schule in ...

new: 17.09.2020 Ministerpräsidentin Dreyer, der Karneval

und COVID-19: „Ja, was denn nun…?“   Erwin Rüddel rügt den „Schlingerkurs“ der ...

new: 17.09.2020 POL-PDNR: Dreister Diebstahl von zwei Kinderfahrrädern

während des Verkehrsunterrichts
Manche Sachverhalte machen auch Polizisten sprachlos 2020-09-17T15:27:44 Neuwied (ots) - ...

new: 17.09.2020 Tierhäuser im Zoo Neuwied teilweise geöffnet

Am 18. März 2020 wurde der Zoo Neuwied aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen. Zwar konnte der Zoobetrieb am 20. April wieder aufgenommen werden, die ...

new: 17.09.2020 Engagement fördern und Ehrenamt stärken

Erwin Rüddel begrüßt neues Förderprogramm für ehrenamtlich Tätige   Kreisgebiet. ...

new: 17.09.2020 POL-PDNR: Nach Unfall durch einen Sprinter werden Zeugen gesucht

2020-09-17T12:46:57 Neuwied-Altwied (ots) - Am Mittwochmorgen gegen halb neun befuhr ein Wohnmobil die Landstraße von ...

new: 17.09.2020 KSC Puderbach – Die Nr. 1 in Rheinland-Pfalz

Größter Verein im Kinder und Jugendbereich.   Puderbach, 17.9.2020. Nach der letzten Mitgliederstatistik ist die Nachwuchs Karate Abteilung ...

new: 17.09.2020 Typisierung und Blutspende retten Leben

Stefan-Morsch-Stiftung ist bei Blutspende-Terminen des Deutschen Roten Kreuzes vor Ort Täglich sind Menschen durch Erkrankungen oder nach Unfällen ...

new: 17.09.2020 Container schaffen zusätzliche Klassenräume in Grundschulen

Es war schon sportlich und ambitioniert, was das Immobilienmanagement der Stadt Neuwied mit Architektin Günsel Hübner-Afacan, dem zuständigen ...

new: 17.09.2020 Kunsthistorikerin Dr. Maren-Sophie Fünderich sprach im Roentgen-Museum Neuwied

 über die Serienmöbelfertigung im 19. Jahrhundert   Das Roentgen-Museum Neuwied veranstaltete gemeinsam mit dem Förderkreis der ...

new: 17.09.2020 Das Freibad bleibt weiter ein Biergarten

Oberbieber. Wegen dem hohen Anklang, den die Umwandlung des Freibad-Geländes im Oberbieberer Aubachtal gefunden hat, hat man im Heimat- und ...

new: 17.09.2020 Zwischenbilanz begeistert Anbieter:

Feuerwehr-Tour durchs Land überrascht positiv Rheinland-Pfalz. Seit dem 22. August ist der Landesfeuerwehrverband (LFV) Rheinland-Pfalz mit seiner ...

new: 17.09.2020 Landesregierung fordert mehr Holzbauten – aber fördert sie kaum

„Zur Sache Rheinland-Pfalz!“ am Donnerstag, 17. September 2020, 20:15 Uhr im SWR Fernsehen   Das ...

new: 17.09.2020 Feuerwehr Neuwied sucht Nachwuchs

Ehrenamtlich Retten, Löschen, Schützen und Bergen 12 Wochen lang reist der Landesfeuerwehrverband (LFV) mit einem Infostand und einem auffällig ...

Corona-Update Kreis Neuwied

heute wurde 1 neuer Fall aus dem Bereich der Verbandsgemeinde Unkel registriert. Es handelt sich um eine positiv getestete Kontaktperson von einem bereits ...

Gesundheit bleibt wichtig

Kooperationsvereinbarung zur Gesundheitsförderung bei arbeitslosen Menschen im Landkreis Neuwied   Landrat und Jobcenter unterzeichnen Vereinbarung ...

Jugend schon früh an Mathe, Informatik, Naturwissenschaft und Technik heranführe

Schuldezernent Mahlert begrüßt die Bildungsinitiative

In der „AG Bildung“ ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied für den 14.09.2020

2020-09-15T10:12:29 Neuwied (ots) - - Verkehrsunfälle - Am 14.09.2020 wurden bei der Polizeiinspektion Neuwied ...

39 User online

Samstag, 19. September 2020

    

#Neuwied #Veranstaltungen #News #Fotos #A-Z Stöbern, was Neuwied Aktuelles und Bestehendes zu bieten hat.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied