Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel Übersicht


POL-PDNR: Polizei Neuwied überführt einbrechenden Randalierer

Polizei-News

Presse- und Medienmitteilung der Kriminalinspektion Neuwied
2019-05-24T13:30:00

Neuwied (ots) - Im Oktober 2018 kam es in Neuwied zu einem Einbruch in die Räume des ehemaligen Jugendamtes in der Museumstraße. Das Gebäude stand zu dem Zeitpunkt bereits leer. Es wurden Sachbeschädigungen in erheblichem Umfang begangen. Beim Einschlagen mehrerer Scheiben verletzte sich der Täter.

Gesundheitsversorgung im Landkreis Neuwied gehört zur Daseinsvorsorge

Kreis Neuwied

Landrat Hallerbach beruft Expertenkommission ein

Kreis Neuwied – Eine gute medizinische und pflegerische Versorgung ist das Thema, das die Menschen landauf landab am meisten bewegt. Grund genug für Landrat Achim Hallerbach, eine Expertenkommission zum Thema einzuberufen. Ziel ist die Steuerung der medizinischen Versorgung und die Erstellung eines Masterplans für den Landkreis.

„Dass die Menschen aller Altersgruppen in unserem Landkreis medizinisch und pflegerisch gut versorgt sind, ist zunächst einmal nicht die Kernaufgabe des Landkreises. Aber sie ist eine der wichtigsten Aufgaben der Daseinsvorsorge überhaupt, die wir nicht allein den originär Verantwortlichen, wie z.B. der Kassenärztlichen Vereinigung, überlassen können. Deshalb habe ich dieses Thema bereits in meinem ersten Amtsjahr aufgegriffen. Es geht um nichts Geringeres als Daseinsvorsorge unter dem Dach des Kreises“, führte Landrat Achim Hallerbach zur Begrüßung der Expertenrunde aus. Der Runde gehören u.a. Vertreterinnen und Vertreter der Ärzteschaft, der Kliniken, aus Rettungsdienst, ambulanter und stationärer Pflege, von Krankenkassen und der Kassenärztlichen Vereinigung an.

Eine gute medizinische und pflegerische Versorgung ist das Thema, das die Menschen landauf landab am meisten bewegt. Grund genug für Landrat Achim Hallerbach, eine Expertenkommission zum Thema einzuberufen. Ziel ist die Steuerung der medizinischen Versorgung und die Erstellung eines Masterplans für den Landkreis. Moderiert von Professor Dr. Wolfgang Goetzke, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Gesundheitsregion KölnBonn e.V., identifizierten die Fachleute bei ihrem ersten Zusammentreffen vielfache Handlungsbedarfe.

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak beim Wahlkampfendspurt der CDU Neuwied

Stadt Neuwied

Neuwieder Christdemokraten werben für ein starkes Europa und ihre Kandidaten für die Kommunalwahl
Neuwied. Die Neuwieder CDU hatte in der letzten Woche des Wahlkampfes prominente Unterstützung. Der Generalsekretär der CDU Deutschlands, Paul Ziemiak besuchte die Deichstadt und hatte war zum Haustürwahlkampf und Pub-Talk gekommen.

Generalsekretär Paul Ziemiak mit den engagierten Kandidatinnen und Kandidaten der CDU Neuwied.

Wegen Umzug: Einschränkungen im Jugendamt

Stadt Neuwied

 Das Verwaltungsgebäude an der Heddesdorfer Straße 33 beherbergt das Amt für Jugend und Soziales. Nach dem Auszug des Jobcenters kommt es dort zu umfangreichen Umzugstätigkeiten. Das führt dazu, dass zu einigen Terminen bestimmte Abteilungen nur eingeschränkt oder gar nicht zu erreichen sind. Das betrifft in der 23. Kalenderwoche (3. bis 7. Juni) die Elterngeldstelle und die Abteilung für Vormundschaften.

Lastenräder haben viele Vorzüge

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Ausstellung auf dem Luisenplatz mit Möglichkeit zum Test

Elektrisch unterstützte Fahrräder, mit denen sich Lasten transportieren lassen, haben viele Vorteile: keine Abgase, nahezu staufreie Fahrten und geringer Verbrauch von Verkehrs- und Parkflächen. Auch Experten der Verwaltung und der SWN sind sich sicher: „Die sogenannten eCargobikes können mit Sicherheit einen sinnvollen Beitrag zur Verkehrsentlastung in den Innenstädte leisten.“  

Großraum Westerwald plant neue Projekte

Kreis Neuwied

Weinbotschaft soll Unteres Mittelrheins vertreten

Eine Region zwischen den zwei großen Ballungsräumen Köln/Bonn und Rhein-Main geht neue Wege der freiwilligen Zusammenarbeit. Mit der Initiative „Wir Westerwälder – Aktiv vom Rhein bis an die Sieg“ geht der Großraum Westerwald mit den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald zwischen Rhein, Sieg und Lahn konkret neue Projekte an. Die Idee einer „Weinbotschaft des Unteren Mittelrheins im Kloster Marienthal“ bildet dabei eine wichtige Präsentationsplattform.

Mit der Initiative „Wir Westerwälder – Aktiv vom Rhein bis an die Sieg“ geht der Großraum Westerwald mit den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald zwischen Rhein, Sieg und Lahn konkret neue Projekte an. Die Idee einer „Weinbotschaft des Unteren Mittelrheins im Kloster Marienthal“ bildet dabei eine wichtige Präsentationsplattform. Kürzlich trafen sich die Verantwortlichen zur konkreten Planung.

Nachhaltiges Kochen ist mehr als nur Müll vermeiden

Kreis Neuwied

Weitere Veranstaltungen geplant – Anmeldung noch möglich

„Abfallarm kochen ist leichter als gedacht! Weniger Verpackung, weniger Biomüll – Gut für die Umwelt!“ Unter diesem Motto stand der 1. Koch- Workshop des LandFrauenverbandes mit der Kreisverwaltung Neuwied in diesem Jahr.

In der Lehrküche des Außerschulischen Lernortes (ASL) an der Abfallentsorgungsanlage Linkenbach wurde unter fachkundiger Leitung der Hauswirtschaftsleiterin und Bildungsreferentin für Ernährungsprojekte, Angelika Kröll, den Teilnehmern auf anschauliche Weise verdeutlicht, wie man nachhaltig Einkaufen und auch Speisen zubereiten kann. In ihrem Vortrag zeigte sie den Teilnehmern konkrete Beispiele auf, wie sich Müll vermeiden lässt. Angefangen von der Jutetasche oder den mehrfach verwendbaren Obst- und Gemüsesäckchen beim Einkauf über Geschirr und Besteck vom Flohmarkt für die Gartenparty, statt Einweggeschirr.

Besucher begeistert von der Roentgenmöbel-Führung

Stadt Neuwied

Anlässlich des Internationalen Museumstages fanden am Sonntag, 19. Mai 2019, zwei Führungen durch die Roentgenmöbel-Sammlung des Roentgen-Museums Neuwied statt. Sehr interessierte Besucher nahmen hieran teil und erfuhren vom Leben und Wirken der bedeutendsten Möbelkünstler des 18. Jahrhunderts, Abraham und David Roentgen und ihren Möbellieferungen an die europäischen Fürstenhöfe.

Karate: Denis Jankowski ist Deutscher Vizemeister

VG Puderbach

Samira Mujezinovic und Nikita Seifert erkämpfen sich Bronze.

Erfurt, 19.5.2019. Drei mal Edelmetall für das KSC Karate Team bei der Deutschen Meisterschaft der Jugend, Junioren und U21.

Die Deutsche Meisterschaft ist einer der wichtigsten Höhepunkte im Turnierkalender. Sechs Sportler des KSC Karate Team konnten sich für dieses Turnier qualifizieren und fuhren am 18./19. Mai nach Erfurt.
Den Anfang machte Mujezinovic in der U18. Sie präsentierte sich bereits in den letzten Wochen in sehr guter Form. Direkt in der ersten Runde hatte Sie ein schweres Los mit Voss aus Sachsen-Anhalt, welche Sie mit 3:0 für sich entscheiden konnte. Bis ins Halbfinale konnte Sie alle Begegnungen gewinnen. Dort wartete Lücke aus Thüringen. Mujezinovic ging zunächst in Führung, musste sich aber knapp geschlagen geben. Den Kampf um Platz drei gewann Sie völlig verdient.

Denis Jankoswki – Deutscher Vizemeister 2019.

Wasserversorgung: Engerser Feld trotzt auch langen Sommern

Kreis Neuwied

Landrat Achim Hallerbach: Sorge im Bereich des Kreiswasserwerks nicht angebracht

Neuwied. Während sich das Umweltministerium Sorgen um die landesweite Versorgung mit Trinkwasser macht, gibt Landrat Achim Hallerbach für den Bereich des Kreiswasserwerks Neuwied eine klare Entwarnung: „Selbst bei einem andauernden Sommer ohne Niederschläge sind dort alle Städte und Gemeinden sehr gut versorgt. Das Engerser Feld hat ausreichende Reserven.“

Das Ministerium begründete seine Sorge mit einer um „20 bis 25 Prozent“ reduzierten Grundwasserbildung. Die Niederschläge von November bis April seien deutlich unter den langfristigen Werten geblieben, hieß es aus Mainz. Hallerbach weiß um die Wasserknappheit, die im langen Sommer des vergangenen Jahres in vielen Regionen zu einem Engpass in der Förderung geführt hatten: „Für das Kreiswasserwerk konnten dagegen problemlos 200.000 Kubikmeter mehr aus den Gewinnungsanlagen gefördert werden als im Jahr zuvor.“

Während sich das Umweltministerium Sorgen um die landesweite Versorgung mit Trinkwasser macht, gibt der Neuwieder Landrat Achim Hallerbach für den Bereich des Kreiswasserwerks Neuwied eine klare Entwarnung. Selbst bei einem andauernden Sommer ohne Niederschläge sind dort alle Städte und Gemeinden sehr gut versorgt. Das Engerser Feld hat ausreichende Reserven. Darüber hinaus ist die Trinkwasserqualität durch strenge Kontrollen gewährleistet.

Schuldezernent Mahlert: Medienkompetenz ist ein absolutes Muss

Kreis Neuwied

Die Schulen des Landkreises Neuwied werden in Kürze den Ausbau des extrem schnellen Glasfasernetzes erfahren. Aktuell steht zusätzlich in Aussicht, dass der Kreis eine Förderung aus dem DigitalPakt erhält. Bei dem DigitalPakt handelt es sich um eine Förderung des Bundes zur Verbesserung der medialen Infrastruktur der Schulen, sowohl was die Technik, als auch was das geschulte Personal angeht. Der Kreis erwartet eine Förderung in Höhe von mind. 10 Millionen Euro, die den Kreisschulen, aber auch den Schulen der Stadt Neuwied sowie der Verbands- und Ortsgemeinde zugutekommt.

Als Grundlage einer optimalen Fördersituation arbeitet die Abteilung Immobilienmanagement und Schulen der Kreisverwaltung Neuwied bereits in Zusammenarbeit mit dem Kreismedienzentrum Neuwied an einem umfassenden Konzept zur Optimierung der IT-Infrastruktur in den kreiseigenen Schulen. Ziel der Bemühungen ist es, den Schulen in Zukunft vermehrt den Einsatz von IT-basiertem Lernen im Unterricht ermöglichen zu können.

 Yvonne Herber und Erich Manns von der Schulleitung der Realschule Plus Waldbreitbach im Gespräch mit Schulreferentin Mechtild Laupichler und Schuldezernent Michael Mahlert über Möglichkeiten und Herausforderungen der anstehenden Umsetzung des DigitalPakts

Krabbelnde und spinnende Wirbellose

Stadt Neuwied

Sie krabbeln, kriechen, spinnen Netze oder tarnen sich besonders gut: die wirbellosen Tiere im Exotarium des Zoo Neuwied. Während sich einige Besucher vor ihnen ekeln, finden andere sie wiederum faszinierend. Trotz – oder gerade wegen - ihrer geringen Größe ziehen sie immer viele Blicke auf sich.

Einige von ihnen sind wahre Meister der Tarnung - so zum Beispiel das Wandelnde Blatt: Die zu den Gespenstschrecken gehörenden Insekten zeichnen sich durch einen Körper aus, der wie ein Laubblatt aussieht. Zusätzlich bewegen sie sich im sogenannten „Schaukelschritt“ vorwärts und fallen dadurch in Bäumen und Sträuchern kaum auf. Diese Form der Tarnung, die Elemente aus der Umgebung nachahmt, nennt man Mimese. Beim Wandelnden Blatt sind die Männchen deutlich kleiner als die Weibchen und besitzen voll entwickelte Hinterflügel. So können sie im Gegensatz zu den weiblichen Tieren auch kurze Flüge von Ast zu Ast meistern.

Wandelndes Blatt

Hausaufgabenbetreuung im MGH Neuwied

Stadt Neuwied

Noch freie Plätze in der Hausaufgabenbetreuung vorhanden
Das Mehrgenerationehaus Neuwied bietet für das kommende Schuljahr 2019/2020 ein neues Konzept der Hausaufgabenbetreuung an.
 Die Hausaufgabenbetreuung ist ein regelmäßiges Angebot, an zunächst 3 Tagen pro Woche, für angemeldete Grundschulkinder der 1. – 4 Klasse.  Die Kinder werden entsprechend ihrer Klassenstufe als „Tischgruppe“ zusammengefasst. Pro Tischgruppe betreut eine Förderkraft 2 Kinder.

Stadtwerke Neuwied werden ein Hauptsponsor des Schlosstheaters

Stadt Neuwied

SWN fördern den Aufbau eines Kinder- und Jugendprogramms

Neuwied. Die Stadtwerke Neuwied (SWN) werden zu einem der Hauptsponsoren des Schlosstheaters Neuwied. Insbesondere der Ausbau der Theaterarbeit für Kinder und Jugendliche soll unterstützt werden.
Rund 90.000 Besucher hat die Landesbühne Rheinland-Pfalz jährlich im Schlosstheater. Davon sind aktuell knapp 20.000 Kinder und Jugendliche. Die Landesbühne will mit der Initiative „Junges Schlosstheater Neuwied“ des neuen Intendanten Lajos Wenzel auf verschiedenen Wegen mehr junge Menschen - und deren Eltern - für das Theater in Neuwied begeistern. Abonnements für verschiedene Altersklassen, neue Kurse und Vermittlungsangebote sollen künftig junge Menschen früh und dauerhaft für das Theater begeistern. Der Sponsorenvertrag sieht vor, diese Arbeit drei Jahre lang mit je 50.000 Euro zu unterstützen, mit der Option auf eine Verlängerung von zwei Jahren.

Lajos Wenzel (m.) kann als neuer Intendant des Schlosstheaters durch das Sponsoring der Stadtwerke Neuwied die Kinder- und Jugendarbeit ausbauen. Der Vorsitzende des Theaterrats, OB Jan Einig (r.), freut sich mit SWN-Geschäftsführer Stefan Herschbach, dass das Theater, die Kultur und damit auch die Stadt Neuwied gestärkt werden. 

Kita-Baumaßnahmen im Landkreis Neuwied erhalten Zuschüsse

Kreis Neuwied

Hallerbach dankt Gemeinden für zukunftsorientierten Kitaausbau

 

Kreis Neuwied – In diesen Tagen erhalten gleich vier Kita-Bauträger im Landkreis Neuwied einen Bewilligungsbescheid zur Förderung von Bau- und Ausstattungskosten nach dem Investitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung 2017-2020“ des Landes Rheinland-Pfalz. „Gleichzeitig werden für die Bauprojekte auch die Bewilligungsbescheide des Landkreises Neuwied über eine entsprechende Kreiszuwendungen versandt“, teilt Landrat Achim Hallerbach als zuständiger Dezernent des Kreisjugendamtes mit.

Lions Club Rhein-Wied überreicht Spenden in Höhe von insgesamt 24.800 Euro

Kreis Neuwied

Windhagen – Eine erfreulich hohe Spendensumme konnte der LC Rhein-Wied in diesem Jahr an soziale Einrichtungen und Vereine in der Region ausschütten. Im Rahmen der jährlich stattfindenden Spendenübergabe begrüßte die Präsidentin des Lions Clubs, Melanie Bernhardt, daher am vergangenen Dienstag zahlreiche Vertreter der geförderten Vereine und Institutionen: „Das außerordentlich hohe Spendenergebnis macht es uns in diesem Jahr möglich, eine Vielzahl von sozialen Einrichtungen zu unterstützen, die in den unterschiedlichsten Bereichen tätig sind“, so Melanie Bernhardt.
Eine Spende über 3.000 Euro erhielt der Förderverein des Cura Krankenhauses Bad Honnef e.V. Diese Spende soll zur Anschaffung medizinischer Geräte verwendet werden. Mit ebenfalls 3.000 Euro unterstützt der LC Rhein-Wied die Ökumenische Hospizbewegung Bad Honnef e.V. Dieser Betrag soll der Ausbildung neuer Hospizhelfer dienen.

Einblicke hinter die Kulissen des Bundestages

Kreis Neuwied

Eine Woche mit Erwin Rüddel und Wirtschaftsjunior Sergej Borkenhagen

Berlin/Neuwied. „Junge Gesundheitswirtschaft trifft Gesundheitspolitik“, hieß eine Woche lang für Sergej Borkenhagen aus Neuwied. Im Rahmen des 25. Know-how-Transfers der Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) hatte der 35-Jährige die Möglichkeit den heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten und Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag, Erwin Rüddel, bei seiner parlamentarischen Arbeit zu begleiten.

Für Borkenhagen, den Betreiber einer Schule für Physiotherapie und Mitglied der Wirtschaftsjunioren, ein einmaliges Angebot, „dass ich gerne wahrgenommen habe, um mir ein Bild zu machen, wie der politische Entstehungsprozess für gesundheitliche Rahmenbedingungen von statten geht.“

Politik und Wirtschaftsjunioren auf Augenhöhe: Erwin Rüddel und Sergej Borkenhagen.

22 junge Leute beenden erfolgreich Juleica-Schulung

Stadt Neuwied

Künftige Ehrenamtliche fühlen sich bestens gerüstet

22 Teilnehmer haben erfolgreich die diesjährige Jugendleitercard-Schulung   (Juleica) abgeschlossen. Diese bietet ein Trägerverbund an, der aus AWO- Jugendarbeit, der Katholischen Familienbildungsstätte und dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied (KiJuB) besteht.

Die zukünftigen Ehrenamtlichen investierten drei Wochenenden in das Erlernen pädagogischer Grundlagen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen, die Prävention vor sexualisierter Gewalt, rechtliche Grundlagen der Aufsichtspflicht, die Ausbildung zu Ersthelfern, der methodischen Planung von Angeboten für Kinder und Jugendliche und weiteren wichtigen Themen. In einem Methodenmix bestehend aus Spielen, Gruppenarbeiten und Vorträgen vermittelten die unterschiedlichen Referenten im Jugendzentrum Big House das nötige Know-how.

 In vielen Übungsstunden holten sich die Teilnehmer das nötige Rüstzeug.


4439 Artikel (247 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 25.05.2019 POL-PDNR: Polizei Neuwied überführt einbrechenden Randalierer

Presse- und Medienmitteilung der Kriminalinspektion Neuwied
2019-05-24T13:30:00 Neuwied (ots) - Im Oktober 2018 kam es in ...

new: 25.05.2019 Gesundheitsversorgung im Landkreis Neuwied gehört zur Daseinsvorsorge

Landrat Hallerbach beruft Expertenkommission ein Kreis Neuwied – Eine gute medizinische und pflegerische Versorgung ist das Thema, das die Menschen ...

new: 24.05.2019 CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak beim Wahlkampfendspurt der CDU Neuwied

Neuwieder Christdemokraten werben für ein starkes Europa und ihre Kandidaten für die Kommunalwahl
Neuwied. Die ...

new: 24.05.2019 Wegen Umzug: Einschränkungen im Jugendamt

 Das Verwaltungsgebäude an der Heddesdorfer Straße 33 beherbergt das Amt für Jugend und Soziales. Nach dem ...

new: 24.05.2019 Lastenräder haben viele Vorzüge

Ausstellung auf dem Luisenplatz mit Möglichkeit zum Test Elektrisch unterstützte Fahrräder, mit denen sich Lasten transportieren lassen, haben ...

new: 24.05.2019  Großraum Westerwald plant neue Projekte

Weinbotschaft soll Unteres Mittelrheins vertreten Eine Region zwischen den zwei großen Ballungsräumen Köln/Bonn und Rhein-Main geht neue Wege ...

new: 24.05.2019 Nachhaltiges Kochen ist mehr als nur Müll vermeiden

Weitere Veranstaltungen geplant – Anmeldung noch möglich „Abfallarm kochen ist leichter als gedacht! Weniger Verpackung, weniger ...

new: 24.05.2019 Besucher begeistert von der Roentgenmöbel-Führung

Anlässlich des Internationalen Museumstages fanden am Sonntag, 19. Mai 2019, zwei Führungen durch die Roentgenmöbel-Sammlung des Roentgen-Museums ...

Karate: Denis Jankowski ist Deutscher Vizemeister

Samira Mujezinovic und Nikita Seifert erkämpfen sich Bronze. Erfurt, 19.5.2019. Drei mal Edelmetall für das KSC Karate Team bei der Deutschen ...

Wasserversorgung: Engerser Feld trotzt auch langen Sommern

Landrat Achim Hallerbach: Sorge im Bereich des Kreiswasserwerks nicht angebracht Neuwied. Während sich das Umweltministerium Sorgen um die landesweite ...

Schuldezernent Mahlert: Medienkompetenz ist ein absolutes Muss

Die Schulen des Landkreises Neuwied werden in Kürze den Ausbau des extrem schnellen Glasfasernetzes erfahren. Aktuell steht zusätzlich in Aussicht, ...

Krabbelnde und spinnende Wirbellose

Sie krabbeln, kriechen, spinnen Netze oder tarnen sich besonders gut: die wirbellosen Tiere im Exotarium des Zoo Neuwied. Während sich einige Besucher vor ...

Hausaufgabenbetreuung im MGH Neuwied

Noch freie Plätze in der Hausaufgabenbetreuung vorhanden
Das Mehrgenerationehaus Neuwied bietet für das kommende ...

Stadtwerke Neuwied werden ein Hauptsponsor des Schlosstheaters

SWN fördern den Aufbau eines Kinder- und Jugendprogramms Neuwied. Die Stadtwerke Neuwied (SWN) werden zu einem der Hauptsponsoren des Schlosstheaters ...

Kita-Baumaßnahmen im Landkreis Neuwied erhalten Zuschüsse

Hallerbach dankt Gemeinden für zukunftsorientierten Kitaausbau   Kreis Neuwied – In diesen Tagen erhalten ...

Lions Club Rhein-Wied überreicht Spenden in Höhe von insgesamt 24.800 Euro

Windhagen – Eine erfreulich hohe Spendensumme konnte der LC Rhein-Wied in diesem Jahr an soziale Einrichtungen und Vereine in der Region ausschütten. ...

Einblicke hinter die Kulissen des Bundestages

Eine Woche mit Erwin Rüddel und Wirtschaftsjunior Sergej Borkenhagen Berlin/Neuwied. „Junge Gesundheitswirtschaft trifft ...

22 junge Leute beenden erfolgreich Juleica-Schulung

Künftige Ehrenamtliche fühlen sich bestens gerüstet 22 Teilnehmer haben erfolgreich die diesjährige Jugendleitercard-Schulung   ...

26 User online

Sonntag, 26. Mai 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied