Lebendiges - Neuwied

Artikel Übersicht


zum Thema : Kreis Neuwied
  • mehr... (466 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 2 mal gelesen

Corona Update Kreis Neuwied 27.09.2021

neuen Corona-Zahlen. Wir haben über das Wochenende 18 Neuinfektionen registriert. Bei der Leitindikatoren gibt es nur eine minimale Veränderung.

zum Thema : VG Rengsdorf-Waldbreitbach
  • mehr... (530 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 6 mal gelesen

Acht Medaillen für VfL Athleten bei Landesmeisterschaften

Insgesamt vier Gold- und vier Silbermedaillen sammelten Celina Medinger, Marie Böckmann und Vivien Ließfeld bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der Altersklassen U20 und U16 in den Einzeldisziplinen in Saulheim.
In der Altersklasse W14 hatte Celina Medinger auf der 80 m Hürdenstrecke mit 12,23 s die Nase vorn und wurde ihrer Favoritenrolle gerecht. Die zweite Goldmedaille holte sie sich nach einem langen Wettkampftag mit 1,53 m im Hochsprung.

Celina Medinger, Vivien Ließfeld und Marie Böckmann

zum Thema : Kreis Neuwied
  • mehr... (2829 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 3 mal gelesen

Neuwieder steht ab 2022 an der Spitze des Diözesan-Caritasverbands

Dechant Benedikt Welter folgt auf Weihbischof Franz Josef Gebert
Trier – Benedikt Welter, bisher Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Saarbrücken St. Jakob (mit den Pfarreien St. Jakob und Christkönig) und Dechant (Leiter) des Dekanates Saarbrücken, wird 2022 neuer Vorsitzender des Diözesan-Caritasverbandes (DiCV) Trier. Er folgt auf Weihbischof Franz Josef Gebert, der dieses Amt nach 22 Jahren abgibt. Zudem wird Welter zum 1. Januar 2022 Pfarrverwalter der Pfarreiengemeinschaft Trier-Heiligkreuz.
Mit Benedikt Welter übernehme das Amt des DiCV-Vorsitzenden ein Mann, der in den vielen Jahren in der Pfarrseelsorge immer einen Blick für Fragen der sozialen Gerechtigkeit gezeigt habe. Sozialräumliches Arbeiten sei ihm durch seine Tätigkeit in der Landeshauptstadt des Saarlandes und ihren umliegenden Kommunen mit ihren vielfältigen Milieus und Quartieren nicht fremd. „Benedikt Welter hat das Anliegen der Bistumssynode gefördert, die Kirche von Trier noch näher zu den Menschen zu bringen, für sie da zu sein“, sagte Bischof Dr. Stephan Ackermann anlässlich der Bekanntgabe der Ernennung. Gleichzeitig dankte er Weihbischof Gebert für den jahrzehntelangen Dienst im Caritasverband. „Franz Josef Gebert hat den DiCV Trier geprägt. Dass er das Amt auch nach seiner Bischofsweihe beibehalten hat, zeugt von seiner engen Verbundenheit mit der Arbeit und den Anliegen der Caritas.“

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (4991 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 5 mal gelesen

Erste Arbeiten zur Vorbereitung der bevorstehenden langwierigen Deichsanierung

bei Engers sind jetzt beendet
 Kampfmittelsondierung am Engerser Deichgelände an der Kronprinzenbrücke nunmehr abgeschlossen

Text und Fotos: SGDN + Jürgen Grab
Neuwied-Engers. Insgesamt werden mehr als 7 Millionen Euro aufgewendet werden müssen, um das 860 Meter lange Deichgelände am nördlichen Ende des Neuwieder Stadtteils Engers fach – und situationsgerecht zu sanieren bzw. neu zu gestalten. Dabei verweisen die seit Monaten dort tätigen Spezialisten nochmals auf die Zeit der Endphase des zweiten Weltkrieges hin, als die alliierten Truppen verstärkten Atelleriebeschuss und diverse Bobenangriffe auf die Kronprinzen-Eisenbahnbrücke zwischen Engers und Urmitz ausführten und somit eher unangenehme Hinterlassenschaften auf dem weitläufigen Areal haben liegen lassen. Diese wurden nun in umfangreichem Maße entdeckt und inzwischen beseitigt.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (2405 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 6 mal gelesen

Erstmals Kinderrechte-Award verliehen

Bürgermeister Peter Jung zeichnet Kita St. Michael aus

Die Stadt Neuwied hat ein großes Ziel: Sie will die erste kinderfreundliche Kommune in Rheinland-Pfalz werden und beteiligt sich daher am Bundesprogramm „Kinderfreundliche Kommune“ der UNICEF und des Deutschen Kinderhilfswerk. Dafür muss die Stadt eine Handlungsstrategie entwickeln, die alle Neuwieder Kinder und Jugendliche mit all ihren Rechten in den Mittelpunkt einer umfassenden kinder- und jugendfreundlichen Politik stellt. Das umfasst unter anderem, faire und gleiche Bildungs- und Teilhabechancen für ein gutes Aufwachsen zu schaffen sowie die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen bei Belangen, die sie direkt betreffen, sicherzustellen.

 Bürgermeister Peter Jung überreicht den erstmals verliehenen Neuwieder Kinderrechte-Award an Erzieherin Simone Rockenfeller (Mitte) und Anke Otterbach-Grosch, Leiterin der katholischen Kindertagesstätte „St. Michael“ in Feldkirchen.

zum Thema : Kreis Neuwied
  • mehr... (1553 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 1 mal gelesen

Bundestagswahl: Reibungsloser Verlauf in Neuwied/Altenkirchen

Wahlleiter Achim Hallerbach dankt allen Helfern und Organisatoren – Wahlkreis künftig mit vier Abgeordneten in Berlin vertreten
Kreis Neuwied/Altenkirchen. Die Stimmen sind gezählt, die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag ist Geschichte. Aus Sicht der Neuwieder Kreisverwaltung und ihres Landrates Achim Hallerbach, der als Wahlleiter für den gesamten Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen verantwortlich war, ist sie einmal mehr erfreulich reibungslos verlaufen. „Ich danke allen Wahlhelfern für ihren Einsatz. Und vor allem danke ich den Kollegen bei uns im Hause, namentlich Florian Nußbaum, Sven Adamczewski und Karolin Kaiser, sowie in den Verwaltungen von Stadt und Verbandsgemeinden für die hervorragende Organisation“, sagte Hallerbach.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (3497 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 5 mal gelesen

„Bedeutender Baustein zur Sicherung des Bedarfs an Pflege-Fachkräften“

Heinrich-Haus eröffnet eigene Pflegeschule. 17 Auszubildende haben am 1. September ihre generalistische Ausbildung gestartet. Offizielle Eröffnung mit viel Lob aus der Politik.
Dem Mangel an Fachkräften entgegenwirken, neue Ausbildungsangebote für junge Erwachsene schaffen und gleichzeitig einen Beitrag zur pflegerischen Versorgung in der Region leisten: Diesem Ziel ist das Heinrich-Haus mit der Eröffnung der ersten eigenen Pflegeschule in Heimbach-Weis einen erheblichen Schritt nähergekommen. Seit dem 1. September werden hier 17 junge Menschen zu Pflegefachkräften ausgebildet, perspektivisch werden es 60 Auszubildende sein. Gemeinsam mit Vertretern der Josefs-Gesellschaft (JG) als Träger, Landrat Achim Hallerbach, Kreisbeigeordnetem Michael Mahlert, dem Beigeordneten der Stadt Neuwied, Ralf Seemann, der Landtagsabgeordneten Lana Horstmann, Vertretern der Pflegekammer Rheinland-Pfalz und zahlreichen weiteren Gästen eröffnete die Heinrich-Haus gGmbH die Pflegeschule jetzt auch offiziell.

zum Thema : Polizei-News
  • mehr... (1 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 3 mal gelesen

POL-PDNR: Verkehrskontrolle mit anschließendem Widerstand

2021-09-26T20:29:55  -  Bad Hönningen (ots) -

Am 25.09.2021 gegen 21:50 wollten Beamte der Polizeiinspektion Linz/Rhein einen Fahrradfahrer in der Ortslage Bad Hönningen kontrollieren, der einen Mangel der Beleuchtungseinrichtung aufwies.

Bei Erkennen des Streifenwagens flüchtete die Person unvermittelt, konnte jedoch kurz darauf durch die Beamten gestellt werden. Bei der anschließenden Fixierung kam es zu einer Auseinandersetzung, bei der ein Beamter leicht verletzt wurde. Der Widerstand konnte letztlich überwunden werden. Bei der Personendurchsuchung wurden geringe Mengen Betäubungsmittel aufgefunden, weshalb der Beschuldigte der Dienststelle zwecks Blutprobe zugeführt wurde.

Nach der Maßnahme wurde er in die Obhut der Angehörigen übergeben. Den Beschuldigten erwartet ein Strafverfahren.

zum Thema : Polizei-News
  • mehr... (432 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 3 mal gelesen

POL-PDNR: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

2021-09-26T06:28:54  - Neuwied (ots) -

Am 25.09.2021 gegen 12:00 Uhr kam es auf der B256 auf der Richtungsfahrbahn von Rengsdorf in Richtung Rheinbrücke vor der Anschlussstelle Torney zu einem Verkehrsunfall. Hierbei wurde durch einen PKW ein auf der Fahrbahn liegender Mörtelkübel touchiert und gegen ein weiteres Fahrzeug geschleudert, an welchem Sachschaden entstand.

zum Thema : Polizei-News
  • mehr... (1 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 6 mal gelesen

POL-PDNR: Verkehrsunfall mit verletztem Motorradfahrer

2021-09-24T18:40:17

Linz am Rhein (ots) -

Am 24.09.2021, gegen 16:20 Uhr, befuhr ein Motorradfahrer die L253 von Kalenborn kommend in Fahrtrichtung Linz am Rhein. In einer langgezogenen Linkskurve kam der Zweiradfahrer ohne Fremdeinwirkung nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte. Der verletzte Fahrer wurde durch den Rettungsdienst versorgt und einem Krankenhaus zugeführt.


6161 Artikel (617 Seiten, 10 Artikel pro Seite)