Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel zum Thema: Kreis Neuwied



Mehrgenerationenhaus in Neustadt/Wied wird vom Bund mit 45.000 Euro gefördert

Kreis Neuwied

Erwin Rüddel und Michael Christ: „MGHs sind unverzichtbare Einrichtungen“

Neustadt/Wied. „Das Mehrgenerationenhaus in Neustadt/Wied wird auch weiterhin vom Bund gefördert. Aktuell geht es um einen Gesamtbetrag in Höhe von 45.000 Euro von dem die Einrichtung der Katholischen Familienbildungsstätte Neuwied e.V. profitieren wird. Damit kommt das Geld genau dort an, wo es gebraucht und erfolgreich eingesetzt wird. Schließlich sind die Mehrgenerationenhäuser wichtige unverzichtbare Einrichtungen in den Kommunen“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.

Erwin Rüddel, MdB und Michael Christ

Clevere Technik für eine erfolgreiche Energiewende

Kreis Neuwied

Kreis Neuwied – Klimaschutz und schonender Umgang mit natürlichen Ressourcen stehen im Fokus der Öffentlichkeit und nehmen direkten Einfluss in zahlreiche Lebensbereiche. Gerade auch im Bau- und Renovierungsbereich spielen heute effiziente Lösungen zur Heizung wie Kühlung von Gebäuden eine äußerst wichtige Rolle. Sowohl im privaten wie auch gewerblichen Immobilienbereich fordert die Verpflichtung zur Energiewende zeitgemäße Produkte, die heute schon die Zukunft im Blick haben. Das Unternehmen EQtherm im Industriepark Dürrholz-Daufenbach beheimatet, bietet seit 2008 hochwertige Flächenheizungen und -kühlungen an und ist heute ein innovativer Systemanbieter für effiziente Lösungen mit Wärmepumpen. Landrat Achim Hallerbach und Geschäftsführer Harald Schmillen von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises informierten sich vor Ort über die innovativen Konzepte des heimischen Flächenheizungs- und kühlspezialisten.

 (v.l.n.r.): Der technische Leiter des Unternehmens EQtherm Harald Rohm, Geschäftsführer Klaus-Jürgen Ehlgen, mit dem Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung des Landkreises Neuwied Harald Schmillen und Landrat Achim Hallerbach bei der Besichtigung des Werkes im Industriepark Dürrholz-Daufenbach.

Lokales Roaming für ländliche Regionen

Kreis Neuwied

Erwin Rüddel: „Technisch machbar und rechtlich für Klarheit sorgen“

Kreis Neuwied. „Die Anhörung im Deutschen Bundestag zu lokalem Roaming hat sowohl rechtlich als auch technisch, gerade im Hinblick auf ländliche Regionen wie dem Kreis Neuwied sehr viel Klarheit gebracht. Lokales Roaming ist technisch machbar. Zudem ist es geradezu geboten, jetzt auch rechtlich für Klarheit zu sorgen“, sagt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.

Ansonsten, so der Parlamentarier, drohe eine jahrelange Hängepartie – schlimmstenfalls sogar bis zum Jahr 2025. Rüddel appelliert an die Bedenkenträger zügig in den Handlungsmodus zu wechseln und nicht länger auf der Bremse zu stehen. „Jeder weiß, dass abwarten und taktieren nicht dazu führt, dass da draußen beim Bürger Mobilfunkmasten errichtet werden“, ergänzt der Abgeordnete.

Mehr als ein als Kaffee und nett plaudern:

Kreis Neuwied

Das 5. Unternehmerfrühstück des Wirtschaftsforums Rengsdorf-Waldbreitbach

Landrat Achim Hallerbach informierte die Vertreter der Wirtschaft beim 5. Unternehmerfrühstück über den gegenwärtigen Stand des Breitbandausbaus  den weiteren Verlauf der Ausbauarbeiten

Kreis Neuwied – Das 5.Unternehmerfrühstück des Wirtschaftsforums Rengsdorf-Waldbreitbach hatte Landrat Achim Hallerbach zum Thema Breitbandausbau im Landkreis Neuwied eingeladen. Der Vereinsraum des Dorfgemeinschaftshauses in Straßenhaus war bis auf den letzten Platz besetzt. Wirtschaftsforum-Vorsitzender Michael Sterr und sein Stellvertreter Kai Kuhn formulierten die Erwartungen der regionalen Wirtschaft an das Projekt Breitbandausbau.

Einen intensiven Informationsaustausch und eine sich anschließende rege Diskussion gab es im Rahmen des 5. Unternehmerfrühstücks des Wirtschaftsforums Rengsdorf-Waldbreitbach. Wirtschaftsforum-Vorsitzender Michael Sterr (rechts) und sein Stellvertreter Kai Kuhn (links) begrüßten zur aktuellen Berichterstattung zum Breitbandausbau im Landkreis Neuwied den Landrat Achim Hallerbach.

Keine Müllabfuhr an Rosenmontag – Wertstoffhöfe geschlossen

Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Wie im Abfuhrkalender bereits veröffentlicht, wird die Müllabfuhr im Kreis Neuwied wegen Rosenmontag in der Woche von Rosenmontag 4. März bis Freitag 8. März auf den jeweils nachfolgenden Tag verlegt. Diese Regelung ist auch in der Müllwecker-App und den online-Abfuhrkalendern berücksichtigt. Die Wertstoffhöfe Linz, Neuwied und Linkenbach bleiben an Rosenmontag geschlossen. Infos unter Tel. 02631/803-308 (Kreisverwaltung Neuwied) oder unter www.abfall-nr.de.

34 Männer, Frauen und Kinder sind neue deutsche Staatsbürger

Kreis Neuwied

Neuwied. Auch bei der letzten Einbürgerungsfeier des Jahres 2018 im Landkreis Neuwied gab es trotz trüben Winterwetters nur strahlende Gesichter.

34 Männer, Frauen und Kinder aus 18 Nationen waren gemeinsam mit Familienangehörigen und Freuden in den Max.-zu-Wied-Saal der Kreisverwaltung Neuwied gekommen.

Musikalisch feierlich eingestimmt durch Mirco Schrader von der Musikschule der Stadt Neuwied erhielten sie aus den Händen von Landrat Achim Hallerbach bei der ihre Einbürgerungsurkunden. Damit sind sie nun deutsche Staatsbürgerinnen und Staatsbürger und genießen vielfach auch die innerhalb der Europäischen Union die allen Unionsbürgern zustehende Freizügigkeit.

Zukunft der Mobilität im Landkreis Neuwied

Kreis Neuwied

Kreisbeigeordneter Michael Mahlert erörtert Eckpunkte der weiteren Entwicklung des Schienenpersonennahverkehrs  mit dem neu berufenen Verbandsdirektor beim SPNV Nord

Die weitere Entwicklung des Schienenpersonennahverkehrs im Landkreis Neuwied war Schwerpunktthema eines Gesprächs mit dem neu berufenen Verbandsdirektor beim Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord in Koblenz.

„Mobilität ist für den Landkreis Neuwied ein wichtiger Standortfaktor“, so der 1. Kreisbeigeordnete und verantwortliche Verkehrsdezernent. „Sie macht nicht nur die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben möglich, sondern schafft auch den Zugang zu Arbeits- und Ausbildungsplätzen sowie zu zentralen Versorgungs- und Dienstleistungsbereichen“, so Mahlert weiter.

 (v.r.n.l.): 1. Kreisbeigeordneter Michael Mahlert, Zweckverbandsdirektor Thorsten Müller und Abteilungsleiterin Helga Zoltowski

Prinzentreffen war abermals ein großartiger Erfolg

Kreis Neuwied

Die Stimmung war wieder super beim neunten Prinzentreffen des vom heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel initiierten und vom CDU-Kreisverband Neuwied ausgerichteten karnevalistischen Highlights im Center Forum des Vorteil Center in Unkel. Aus Rüddels Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen waren abermals zahlreiche Tollitäten und Abordnungen karnevalistischer Clubs, Gesellschaften und Vereine erschienen und boten ein kurzweiliges, humoristisch unterhaltsames Programm, das vor allem die Augen und Ohren der Anwesenden erfreute.

Foto: Frank Homann

Vollsperrung der L 255 zwischen Datzeroth und Niederbreitbach

Kreis Neuwied

Wiedtal - L 255 voll gesperrt

Zur Durchführung im Interesse der Verkehrssicherung zwingend notwendiger Rodungsarbeiten muss die Landesstraße (L) 255 zwischen Datzeroth und Niederbreitbach (Bürder) von Samstag, 23.02.2019 bis Dienstag, 05.03.2019 voll  gesperrt werden. Die Umleitungsstrecke über Niederbreitbach – Kurtscheid – B256 – Rengsdorf – Neuwied-Niederbieber und umgekehrt wird entsprechend ausgeschildert.

Staffelübergabe in der Kreisverwaltung

Kreis Neuwied

Landrat verabschiedet zwei langjährige Abteilungsleiter der Kreisverwaltung Neuwied

Kreis Neuwied – In einer Feierstunde verabschiedete Landrat Achim Hallerbach und die Personalratsvorsitzende Birgit Eisenhuth zwei langjährige Abteilungsleiter der Kreisverwaltung. Sowohl der Leiter der Finanzabteilung Josef Stein, als auch der Abteilungsleiter der Abfallwirtschaft wurden in den wohlverdienten Ruhestand entlassen. „Mit Josef Stein und Dietmar Kurz gehen zwei Männer, die die Kreisverwaltung maßgeblich geprägt haben.

vordere Reihe (v.l.n.r.): Dietmar Kurz und Josef Stein nebst Ehefrauen

hintere Reihe (v.l.n.r.): Personalratsvorsitzende Birgit Eisenhuth, Personalreferent Oliver Honnef, Kreisbeigeordneter Werner Wittlich, 1. Kreisbeigeordneter Michael Mahlert, Kreisbeigeordnete Birgit Haas, Abteilungsleiter Jörg Schwarz und Landrat Achim Hallerbach

Baugenehmigung des Werbeturms an der A 3

Kreis Neuwied

Verwaltungsrechtsstreit wegen Baugenehmigung des Werbeturms an der A 3 ist endgültig beigelegt

Ortsgemeinde Oberraden verzichtet auf einen Gang in die Berufung

Kreis Neuwied – Der Verwaltungsrechtsstreit wegen der im Jahr 2012 erteilten Baugenehmigung zur Errichtung eines Werbeturms in der Gemarkung Urbach-Überdorf nahe der A3 ist endgültig beendet. Im Rahmen eines Termins mit Landrat Achim Hallerbach und dem für die Bauaufsicht verantwortlichen 1. Kreisbeigeordneten Michael Mahlert erklärte der Oberradener Ortsbürgermeister Achim Braasch, dass auch der Gemeinderat die Entscheidung des Verwaltungsgericht akzeptiere und nicht in die Berufung geht.

Der Verwaltungsrechtsstreit wegen der Baugenehmigung des Werbeturms an der A 3 ist endgültig beigelegt. Die Ortsgemeinde Oberraden verzichtet auf einen Gang in die Berufung. Dies teilte nunmehr der Oberradener Ortsbürgermeister Achim Braasch (links) in einem Gespräch dem Landrat Achim Hallerbach (mitte) und 1.Kreisbeigeordneten Michael Mahlert (rechts) mit.

Neue Veranstaltungsbroschüre präsentiert erlebnisreichen Landkreis

Kreis Neuwied

Weit über 150 Termine unterstreichen in der Neuauflage des jährlichen Veranstaltungskalenders die Attraktivität der Freizeit- und Ferienregion Rhein-Wied-Westerwald.

Landkreis Neuwied - Zahlreiche kleine wie große Veranstaltungen, darunter viele Märkte und Feste, aber auch schöne Kulturevents aus den Bereichen Theater, Schauspiel, Konzert und Ausstellung beinhaltet der 16-seitige Terminkalender, der in kurzer, kompakter Weise einen Jahresüberblick bietet. Anlässlich des touristischen Arbeitskreises, der in regelmäßigen Abständen auf Initiative der Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Neuwied stattfindet, konnte Landrat Achim Hallerbach mit touristischen Vertretern aus Naturpark sowie Städten und Verbandsgemeinden des Landkreises Neuwied die neue kostenlose Broschüre vorstellen.

v.l.n.r., vordere Reihe: Thomas Herschbach (Stadt Unkel), Irmgard Schröer (Naturpark Rhein-Westerwald), Celina Weinert (VG Dierdorf), Anja Hoffmann (WFG Landkreis Neuwied), Achim Hallerbach (Landrat Landkreis Neuwied), Michael Führer (VG Puderbach). Hintere Reihe: Florian Fark (VG Rengsdorf-Waldbreitbach), Andreas Holl (VG Asbach), Oliver Bremm (VG Unkel), Annette Klemm (Stadt Neuwied), Detlev Odenkirch (VG Bad Hönningen), Jörg Hohenadl (WFG Landkreis Neuwied), Janine Petit (Stadt Linz).

Ab sofort ist in den Büros der Tourist-Informationen sowie bei den Städten und Verbandsgemeinden der Region der neue Veranstaltungskalender für das Jahr 2018 kostenlos erhältlich. Die beliebte Broschüre beinhaltet mehr als 150 Termine der Ferienregion Rhein-Wied-Westerwald für den Zeitraum Januar bis Dezember 2018 sowie die Kontaktadressen der Ansprechpartner vor Ort.

Bis 2022 wird fast die Hälfte der Ärzte in den Ruhestand gehen

Kreis Neuwied

Hallerbach fordert Maßnahmenpaket zur Sicherung der Patientenversorgung

„Bis 2022 wird fast die Hälfte der Ärzte in den Ruhestand gehen. Bereits jetzt schon ist absehbar, dass viele dieser Ärzte keine jungen Kollegen als Nachfolger finden“, sorgt sich der Neuwieder Landrat Achim Hallerbach und fordert dringend gemeinsame Lösungsansätze. Die Ausbildung künftiger Mediziner ist verbunden mit langen Ausbildungszeiten, so dass die schon bald entstehende Lücke so schnell gar nicht geschlossen werden könne, betont Hallerbach weiter. Deshalb müsse es schnellstmöglich ein Maßnahmenpaket zur Sicherung der Patientenversorgung geben, an dem die Kassenärztliche Vereinigung, Universitäten, Kommunal- und Landespolitik und Ärzte mitwirken.

Machbarkeitsstudie für Tunnel-Lösung erfolgt

Kreis Neuwied

Erwin Rüddel: Erfolgreiches Gespräch mit Parlamentarischen Staatssekretär

Kreis Neuwied. „In das Bemühen um eine Alternativtrasse der Bahn für den Güterverkehr am Mittelrhein, die geplante Tunnel-Lösung Troisdorf – Mainz-Bischofsheim, kommt nun doch Bewegung“, berichtet aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete nach einem persönlichen Gespräch mit dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium Enak Ferlemann.

Moderner und innovativer als der Ruf

Kreis Neuwied

Zertifikat beendet umfangreiche Fortbildung für (angehende) Führungskräfte der Kreisverwaltung Neuwied

Kreis Neuwied. Seminare zu Projektmanagement, Veränderungsmanagement, Kommunikation, Moderation, Pressearbeit oder auch Führungsstilen waren Lerninhalte einer umfangreichen Fortbildung, die die Kreisverwaltung ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern angeboten hat. In fast zwei Jahren absolvierten dreizehn Bedienstete das Programm, das in Zusammenarbeit mit der Hochschule Mainz gestaltet wurde. „Die Fortbildung ist ein Baustein in unserem Bestreben ein effizient und effektiv arbeitender Dienstleister für die Bürgerinnen und Bürger unseres Landkreises zu sein und zu bleiben“, begründet Landrat Achim Hallerbach, verantwortlich für über 660 Bedienstete, die Maßnahme. „Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen haben neben ihrer Arbeit viel Zeit in ihre Qualifizierung investiert und die Ergebnisse können sich schon jetzt sehen lassen, drei tolle Projekteergebnisse wurden erarbeitet, die nun in die Weiterentwicklung unserer Dienstleistungen für die Bürger und Bürgerinnen einfließen“, so Achim Hallerbach weiter.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Qualifizierungsmaßnahme mit Landrat Achim Hallerbach, den Personalverantwortlichen der Kreisverwaltung und der Personalratsvorsitzenden.

Kultur ist Lebensqualität in ländlichen Regionen

Kreis Neuwied

Erwin Rüddel fordert dabei insbesondere mehr Freiraum für das Ehrenamt

Kreis Neuwied. „Kultur ist ein wichtiges und tragendes Element unserer Gesellschaft. Deshalb darf es kulturelle Angebote nicht nur in Metropolen und Ballungsgebieten geben. Kultur gehört in die Fläche. Gerade auch im Kreis Neuwied ist das Kulturangebot umfangreich und wertvoll“ sagt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel

Der nimmt dabei Bezug auf die Debatte „Kultur in ländlichen Räumen stärken – Teilhabe ermöglichen“ im Deutschen Bundestag. „Denn ohne Kultur wäre alles nichts – auch wir alle nicht. Kultur spricht Seele, Herz, Glauben und Verstand an. Sie stiftet Identität und Verbindung“, konstatiert der Abgeordnete mit dem Hinweis, dass die CDU/CSU-Bundestagsfraktion bei der Kulturförderung einen Schwerpunkt für ländliche Regionen setzt.

Öffnungszeiten wegen Karneval geändert

Kreis Neuwied

Die Kreisverwaltung Neuwied weist darauf hin, dass an Schwerdonnerstag, 28. Februar ab 12 Uhr, an Karnevalsdienstag, 5. März ab 12 Uhr und an Rosenmontag, 04. März ganztägig die Verwaltung für den Publikumsverkehr geschlossen bleibt.

Pflegeprofis sind die „stillen Helden“ der Pflege

Kreis Neuwied

Erwin Rüddel unterstützt Wettbewerb zur Wertschätzung von Pflegekräften

Kreis Neuwied. „Ohne den hohen Einsatz der 1,2 Millionen Pflegeprofis ist in Deutschland die Pflege nicht zu bewältigen. Eine gute Gelegenheit, um Pflegekräfte aus unserer Heimatregion für ihr besonderes Engagement zu würdigen, bietet der Wettbewerb ‚Deutschlands beliebteste Pflegeprofis‘. Das nehme ich gleichzeitig zum Anlass den stillen Helden der Pflege öffentlich Danke zu sagen“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.

Der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag macht mit dieser Aussage auf einen Wettbewerb vom Verband der Privaten Krankenkasse e.V. (PKV) aufmerksam. Tag für Tag setzen sich deutschlandweit mehr als 1,2 Millionen Menschen in der Kranken- und Altenpflege mit Herz für ihre Patienten ein. „Sie sind damit eine wesentliche Stütze unseres Gesundheitssystems“, so der Abgeordnete.


1580 Artikel (88 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

Mehrgenerationenhaus in Neustadt/Wied wird vom Bund mit 45.000 Euro gefördert

Erwin Rüddel und Michael Christ: „MGHs sind unverzichtbare Einrichtungen“ Neustadt/Wied. „Das Mehrgenerationenhaus in Neustadt/Wied ...

Dierdorfer Straße: Deckschicht wird kurzfristig erneuert

Dierdorfer Straße: Neuwieder CDU-Fraktion begrüßt unbürokratisches Vorgehen – Deckschicht wird kurzfristig erneuert ...

Clevere Technik für eine erfolgreiche Energiewende

Kreis Neuwied – Klimaschutz und schonender Umgang mit natürlichen Ressourcen stehen im Fokus der Öffentlichkeit und nehmen direkten Einfluss in ...

Lokales Roaming für ländliche Regionen

Erwin Rüddel: „Technisch machbar und rechtlich für Klarheit sorgen“ Kreis Neuwied. „Die ...

Einladend: VHS-Café nach Umgestaltung neu eröffnet

Mit dem Motto „vielfältig – herzhaft- süß“ wirbt das neu eröffnete Café der Volkshochschule Neuwied an der ...

Marion Bermel ist neue Standesbeamtin in Neuwied

Die Aufgaben, die ein Standesamt bearbeitet, sind vielfältig. Trauungen sind da nur ein kleiner, wenn auch bedeutender Teil des Spektrums. Das Neuwieder ...

SWN-Azubis schaffen wieder erstklassige Abschlüsse

Intensive Vorbereitung bei den SWN auf die Prüfungen
Neuwied. Anlagenmechaniker, Elektroniker, Bachelor of Engineering: ...

Sonja Kowallek ist neue Vorsitzende des Jugendbeirats

Der im vergangenen Jahr neu zusammengesetzte Jugendbeirat der Stadt Neuwied hat in seiner ersten Sitzung nach der offiziellen Amtseinführung seinen ...

POL-PDNR: Kinoprojekt "Der Taschendieb"

POL-PDNR: Kinoprojekt "Der Taschendieb" in Kooperation u.a. der Stadt Neuwied und der Polizei Neuwied zum Thema Gewalt wieder im ...

Mehr als ein als Kaffee und nett plaudern:

Das 5. Unternehmerfrühstück des Wirtschaftsforums Rengsdorf-Waldbreitbach Landrat Achim Hallerbach informierte die Vertreter der Wirtschaft beim 5. ...

Keine Müllabfuhr an Rosenmontag – Wertstoffhöfe geschlossen

Kreis Neuwied. Wie im Abfuhrkalender bereits veröffentlicht, wird die Müllabfuhr im Kreis Neuwied wegen Rosenmontag in ...

POL-PDNR: Verkehrsunfall mit Personenschaden und unter Alkoholeinfluss

2019-02-19T10:14:47 Neuwied (ots) - Am gestrigen frühen Abend gegen 19:20 Uhr ereignete sich im Neuwieder Stadtteil ...

Neuwied ist bunt – Bündnis gegen Rassismus

ist ein überparteiliches Bündnis verschiedener gesellschaftlicher Akteure in Stadt und Kreis Neuwied.
Wir treten ein ...

Ehemaligentreff der Mittel- und Langstreckler im Foodhotel Neuwied

 (NLC - DJK Neuwieder Leichtathletikclub - LG Rhein-Wied-) Neuwied. Nach umfangreichen Recherchearbeiten durch das Organisations-Trio Edi Kaul, Josef ...

Kontinuität statt Fluktuation: SWN und SBN ehren langjährige Mitarbeiter

Herschbach: Wissen und Erfahrung wichtig für Betriebe und die Stadt Neuwied. Fachkräfte sichern und fest ans Unternehmen binden, das ist der beste ...

34 Männer, Frauen und Kinder sind neue deutsche Staatsbürger

Neuwied. Auch bei der letzten Einbürgerungsfeier des Jahres 2018 im Landkreis Neuwied gab es trotz trüben Winterwetters nur strahlende ...

Schlosspark: Umfangreiche Rodungen beginnen

Arbeiten dienen der Sicherheit des Erddeiches Umfangreiche Rodungsarbeiten stehen ab Dienstag, 19. Februar, im Schlosspark ...

Fast 100 Kilometer Untertage

Sportler des VfL Waldbreitbach laufen im Bergwerk Waldbreitbach/Merkers – 500 Meter tief, 18 Grad warm und ein obligatorischer Schutzhelm – die ...

23 User online

Samstag, 23. Februar 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied