Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel zum Thema: Kreis Neuwied



Die Kfz-Zulassungsstelle der Kreisverwaltung Neuwied

Kreis Neuwied

Die Kfz-Zulassungsstelle der Kreisverwaltung Neuwied teilt die Öffnungszeiten in den Sommerferien mit:

Die Außenstelle in Linz ist vom 01.07.- 12.07.2019 geschlossen; Dierdorf ist geschlossen vom 29.07.-09.08.2019.

Die Außenstelle in Asbach ist während der gesamten Ferien geöffnet. Die Hauptstelle in der Wilhelm-Leuschner-Straße in Neuwied ist in den Ferien zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet. Infos gibt es im Internet unter www.kreis-neuwied.de oder telefonisch unter 02631-803488.

CDU und SPD setzen erfolgreiche Koalition im Kreistag Neuwied fort

Kreis Neuwied

Breite Mehrheit für Zukunftsthemen des Landkreises sichert positive Entwicklung

Kreis Neuwied. „Um die Herausforderungen der nächsten Jahre zu bewältigen, braucht der Landkreis Neuwied eine stabile politische Mehrheit“, sind sich die beiden Fraktionsvorsitzenden der CDU und SPD Fraktion im Kreistag Neuwied, Michael Christ und Petra Jonas, einig. Die beiden größten Fraktionen im Kreistag haben für die Wahlperiode 2019-2024 die Fortsetzung der großen Koalition beschlossen.

Beide Koalitionäre können auf eine erfolgreiche Sacharbeit in der zurückliegenden Wahlperiode blicken. „Wir haben gemeinsam viel auf die Schiene gebracht, damit unser Landkreis auch weiterhin lebens- und liebenswert bleibt“, so SPD-Kreisvorsitzender Fredi Winter. In den vergangenen fünf Jahren konnten die Liquiditätskredite des Landkreises Neuwied um ca. 30 Millionen Euro abgebaut werden. Trotz der mittlerweile deutlich verschlechterten Finanzlage durch das neue Landesfinanzausgleichsgesetz wollen die Fraktionen von CDU und SPD weiterhin an einem Abbau der Schulden arbeiten.

CDU und SPD setzen die Koalition im Kreistag Neuwied fort: (v.l.n.r.) Fredi Winter (SPD), Erwin Rüddel MdB (CDU), Petra Jonas (SPD), Michael Christ (CDU) und Reiner Kilgen (CDU).

Halbzeitbilanz 2019 bestätigt Trend ...

Kreis Neuwied

... in der Beratung und die Angebote des Frauennotrufs

Kreis Neuwied. Die Themen in der Beratung des Vereins Trotzdem-Lichtblick – Verein gegen sexuellen Missbrauch / Frauennotruf im Kreis Neuwied – Puderbach sind unverändert seit Jahren: Einsamkeit, Schulden, Trennung und Scheidung sowie sexueller Missbrauch und Gewalt.  
„Die Anzahl der Anrufe bei unserem Beratungstelefon ist konstant hoch und seit Jahren zeichnen sich die Dauerthemen Einsamkeit, Trennung und Scheidung, Schulden und sexualisierte Gewalt ab“, so Stephanie Shirazi vom Vorstand des Vereins Trotzdem-Lichtblick e.V..

„Weiße Flecken“ sollen bald Vergangenheit sein

Kreis Neuwied

Erwin Rüddel begrüßt Gründung einer Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft

Berlin / Wahlkreis. „Den Beschluss der Geschäftsführenden Vorstände der Koalitionsfraktionen von CDU und SPD im Deutschen Bundestag, zum Mobilfunknetzausbau, der meinen langjährigen Intentionen entspricht, begrüße ich außerordentlich. Meine wiederholten Forderungen, dass eine lückenlose Breitband- und Mobilfunkversorgung in der Fläche unverzichtbar ist, zeigen Erfolg“, äußert der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.

Im gleichen Atemzug wiederholt der Parlamentarier, dass die Breitband- und Mobilfunkversorgung im Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen durch das Bundesförderprogramm zur flächendeckenden Errichtung leistungsfähiger Infrastruktur auf einem guten Weg ist. So liegen die beiden Landkreise des Wahlkreises 197 in Rheinland-Pfalz an der Spitze.

Landkreis Neuwied stellt neue Bildungsinitiative vor

Kreis Neuwied

Kommunales Bildungsbüro koordiniert und unterstützt

Der Landkreis Neuwied arbeitet stetig daran, die Bildungschancen für Bürgerinnen und Bürger zu verbessern. Hierzu strebt er die möglichst optimale Abstimmung seiner Bildungs- und Beratungsangebote vor Ort an. Aus diesem Grund hat der Landkreis das Programm „Bildung integriert“ eingeworben. Gefördert wird dies durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie dem Europäischen Sozialfonds. Hierdurch konnte in der Kreisverwaltung das Bildungsbüro eingerichtet werden. Das Bildungsbüro steht für mehr Transparenz in Sachen Bildung, das Transferieren von Wissen und die Vernetzung von Kompetenzen im Sinne des lebenslangen Lernens.

Anlässlich der Einrichtung des Bildungsbüros hatte Landrat Achim Hallerbach einen breiten Querschnitt aller Bildungsakteure des Landkreises zu einem Workshop „Bildung gemeinsam gestalten“ in den Außerschulischen Lernort nach Linkenbach eingeladen. Dieser Einladung sind 50 Akteure aus den verschiedensten Bildungsbereichen gefolgt. Vertreter und Vertreterinnen aus Ämtern wie Jugend, Soziales, Schulen und ÖPNV, Arbeitsagentur und Jobcenter, Kammern, Wohlfahrtsverbänden, Bildungsträgern, Schulen und Kitas diskutierten über die Weiterentwicklung von Bildung im Landkreis. Foto: Bildungsdezernent Michael Mahlert (1. von rechts), Andrea Oosterdyk (Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte) (4. von rechts), Laura Schaaf (Bildungsmanagerin/-monitorerin (6. von rechts), Mechtild Laupichler (1. von links), Transferagentur Rheinland-Pfalz-Saarland (von rechts): Sarah Schielinsky, Sabine Desoye, Greta Wieskotten, Sebastian Müller, Charlotte Winkler.

Strahlende Gewinner beim Rotary-Schülerwettbewerb

Kreis Neuwied

Festveranstaltung auf Burg Namedy - Wertvolle Geldpreise – Viel Kreativität und Know How

Namedy, 13.Juni 2019 Eine umweltfreundliche Schulbrotverpackung, ein Aufräumroboter oder eine Regenwürmer-Zucht - das sind nur einige der eher netten Beispiele, mit denen Projektgruppen der Klassen 5 bis 10  aller Schultypen (Hauptschulen, Regionalschulen, Realschulen, Gymnasien und Berufsbildenden Schulen) der Kreise Neuwied, Mayen/Koblenz, Euskirchen und Ahrweiler beim Rotary- Schülerwettbewerb „Jugend & Technik“ unter Beweis gestellt haben, was an Kreativität und Technik-Know-How in Ihnen steckt. Von der Fachjury dagegen ausgezeichnet wurden auf Initiative der Rotary-Clubs Neuwied-Andernach, Remagen-Sinzig, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Euskirchen-Burgfey und Adenau-Nürburgring die eher sinnstiftenden Projekte „Das Gold der Zukunft – sauberes Wasser mit Hilfe eines selbst entwickelten Wasserfilters“, „Blühende Rettungsinsel“, „feuerfestes Papier“ und „Brückenbau“. Darüber hinaus gab es zusätzlich Sonderpreise für ein „Gerät für dynamische, gestaffelte Beschallung“, einen „Tisch mit Filteranlage“ oder ein „Elektronisches Türschloss“.

Gruppenbild mit Dame.Gerald-Lichter,-Preisträger,-Staatssekretärin Daniela Schmitt und Prof.Dr. Dietrich Holz

Besuch der Senioren Union im Druckhaus der Rhein-Zeitung

Kreis Neuwied

Wie kommt die Schrift aufs Papier?

Reiner Kilgen, der Vorsitzende der Kreissenioren Union, hatte die Seniorinnen und Senioren zum Besuch des Druckhauses der Rhein-Zeitung in Koblenz eingeladen, um diese Frage zu klären.
Das übernahmen dann fachmännisch, kurzweilig und informativ Sabine Scharn und Bernd Mette.
Frau Scharn informierte die Gruppe in einem medial gestützten Kurzvortrag über die Entstehung, die Auflagenstärke, das Verbreitungsgebiet, den Aufbau des Blattes und die Leserschaft der Rhein-Zeitung als zweitgrößte Regional-Zeitung in Rheinland-Pfalz. 

B 42, Anschlussstelle Unkel- Scheuren,

Kreis Neuwied

 Verkehrsbeschränkung wegen Sanierungsarbeiten

Im Bereich von Unkel- Scheuren werden auf der B 42 ab Montag, 17.06.2019, Sanierungsarbeiten an den Stützwänden durchgeführt. Diese Arbeiten erfolgen im Rahmen der Gewährleistung des seinerzeitigen Ausbaus.

RKK-Ehrungen bei 90 Jahre KG „Mir hale Pool“

Kreis Neuwied

„Mir hale Pool“ (Wir halten zusammen), das ist seit neun Jahrzehnten nicht nur ein fester Begriff im zur Ortsgemeinde Breitscheid gehörenden Verscheid, sondern das wird auch alljährlich durch die gleichnamige Karnevalsgesellschaft eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Wie schon die Vereinschronik mitteilt, setzten sich im Jahr 1929 für die damaligen Verhältnisse 11 mutige Männer zusammen und gründeten einen Verein. Sie machten sich zur Aufgabe das Geschehen von „Hüh“ und „Scheldche“ an den Tag zu bringen.

Zweite Einbürgerungsfeier im Kreishaus in diesem Jahr

Kreis Neuwied

Landrat Hallerbach konnte 33 Neubürgerinnen und –bürger begrüßen

33 Personen (sieben Männer und 26 Frauen) konnten bei der jüngsten Einbürgerungsfeier in der Kreisverwaltung Neuwied als neue Kreisbürger eingebürgert werden. Die Annahme der deutschen Staatsangehörigkeit ist ein besonderes Ereignis und daher ist es Landrat Achim Hallerbach ein wichtiges Anliegen, die Urkunden stets in einem feierlichen Rahmen selbst zu überreichen. „Mir wird immer wieder berichtet, dass es Verwaltungen gibt, die die Papiere den Neubürgern einfach mit der Post zuschicken. Ich halte diese unpersönliche Art für ungeeignet, ja sogar für unangemessen. Schließlich gehört es zu unserer Neuwieder Willkommenskultur, die Menschen persönlich in unseren Reihen zu begrüßen“, macht Landrat Hallerbach deutlich. Dies kommt offensichtlich gut an, denn zur Einbürgerungsfeier in der Kreisverwaltung kommen auch immer zahlreiche Familienangehörige und Freunde, aber auch regelmäßig Vertreter des Beirates für Migration und Integration und würdigen dieses außerordentliche Ereignis.

33 Personen (sieben Männer und 26 Frauen) konnten bei der jüngsten Einbürgerungsfeier in der Kreisverwaltung Neuwied als neue Kreisbürger eingebürgert werden. Die Annahme der deutschen Staatsangehörigkeit ist ein besonderes Ereignis und daher ist es Landrat Achim Hallerbach ein wichtiges Anliegen, die Urkunden stets in einem feierlichen Rahmen selbst zu überreichen.

615.000 Euro für private Dorferneuerung

Kreis Neuwied

Erster Kreisbeigeordneter Michael Mahlert freut sich über Förderung

Rund 615.000 Euro wurden dem Landkreis Neuwied für die diesjährige Förderung privater Dorferneuerung aus dem Dorferneuerungsprogramm des Innenministeriums zur Verfügung gestellt. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Drittel mehr an Fördergeldern. Zusätzlich bekam der Landkreis Neuwied für die in den Jahren 2017 und 2018 bereits bewilligten und begonnenen Förderobjekte weitere Auszahlungsmittel in Höhe von 295.000 Euro vom Land überwiesen.

„Das ist ein sehr gutes Signal für die privaten Bauvorhaben in unseren Gemeinden“, betont der Planungsdezernent des Landkreis Neuwied Michael Mahlert und ergänzt: „Hierdurch können verstärkt zusätzliche wichtige Projekte zur weiteren Verbesserung der Infrastruktur und Innenentwicklung in unseren Dörfern realisiert werden.“

Jugendbildungsfahrt der Kreisjugendämter Altenkirchen und Neuwied...

Kreis Neuwied

... führte nach Wien und Bratislava

Über 20 Jugendliche und junge Erwachsene aus den Landkreisen Altenkirchen und Neuwied waren vier Tage in Wien und Bratislava unterwegs, um die kulturelle Vielfalt dieser europäischen Städte zu entdecken. Die Bildungsfahrt wurde von der Kreisjugendpflegerin Anna Beck (Altenkirchen), dem Kreisjugendpfleger Franlin Toma (Neuwied) und dem Verbandsgemeindejugendpfleger Frank Scholl (Rengsdorf-Waldbreitbach) organisiert.

Auf Caroline Brömmelhues warten zehn Monate USA

Kreis Neuwied

Erwin Rüddel gab die erfolgreiche Empfehlung für das PPP-Stipendium

Windhagen. Sie hat das, was eine Durchstarterin ausmacht: Ehrgeiz, Engagement, Flexibilität, Intelligenz und Interesse. All dies beschert Anerkennungen, Auszeichnungen und Erfolge für Caroline Brömmelhues aus Windhagen. Doch nun steht der 19-jährigen Konstruktionsmechanikerin ein weiteres Abenteuer bevor. Auf Empfehlung des heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel wird Caroline Brömmelhues im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP), dem gemeinsamen Programm des Deutschen Bundestages und des US Kongresses, für zehn Monate in die USA starten.

Im Atlas betrachten Erwin Rüddel und Caroline Brömmelhues das „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“.  (Foto: Reinhard Vanderfuhr / Büro Rüddel)

Schüleraktion auf dem Luisenplatz

Kreis Neuwied

Das Umweltreferat der Kreisverwaltung Neuwied wird zusammen mit der Stadt Neuwied am 14. Juni von 11 bis 13 Uhr auf dem Neuwieder Luisenplatz im Rahmen einer Veranstaltung der Lokalen Agenda 21 mit saisonalen und regionalen Produkten des städtischen Marktes gemeinsam mit Grundschulschülern kochen.

Dazu kommt der Kochbus des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten auf den Luisenplatz nach Neuwied. Der Kochbus bringt Ernährungsbildung vor Ort. Ziel der Kampagne „Rheinland Pfalz isst besser“ ist es, den Schülern und Erwachsenen Verbrauchern den Wert von Lebensmitteln und Ernährung nahe zu bringen.

„Das lange Drängen hat sich gelohnt – künftig realistischer Umgang mit Wölfen“

Kreis Neuwied

Erwin Rüddel sieht einen Erfolg im Gesetzentwurf des Bundeskabinetts

Kreisgebiet. „Auch für den Kreis Neuwied gilt: Die Rückkehr des Wolfes nach Deutschland ist wohl grundsätzlich zu begrüßen, denn sie bringt viele positive Wirkungen für das Ökosystem mit sich. Jedoch muss in einem dicht besiedelten Land wie der Bundesrepublik auch sichergestellt sein, dass Weidetiere wie Schafe, Kühe und Pferde geschützt leben können. Denn sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Landschafts- und Naturschutzpflege. Nicht zuletzt geht es auch darum, den Herdetierhaltern den Schutz ihrer Tiere zu gewährleisten. Und es geht natürlich auch um besseren Schutz der Bürgerinnen und Bürger in Regionen, wo Wölfe Wohngebiete durchstreifen bzw. sich diesen wiederholt nähern“, äußert der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.

Mittelstand und Handwerk müssen digital fit werden

Kreis Neuwied

Erwin Rüddel empfiehlt Förderprogramm des Bundeswirtschaftsministeriums

Berlin / Kreisgebiet. „Auch im Landkreis Neuwied ist für Unternehmen und deren Beschäftigte, gleichermaßen wie für die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft insgesamt, entscheidend, dass insbesondere kleine und mittlere Unternehmen den Anschluss an die Digitalisierung erfolgreich hinbekommen“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.

Dazu verweist der Abgeordnete auf das Förderprogramm „go-digital“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Durch dieses Programm können mittelständische Unternehmen, die eine geförderte Beratung in Anspruch nehmen möchten, ab sofort online auf einer interaktiven Beraterlandkarte nach passenden Beraterinnen und Beratern in ihrer Region suchen. Per Mausklick stehen Kontaktdaten, Ansprechpartner und Hintergrundinformationen zum Leistungsspektrum bereit.

Die Beraterlandkarte, die über die Homepage des BMWi abrufbar ist, wird ständig aktualisiert.

Gastfamilien für US-Stipendiaten gesucht

Kreis Neuwied

Erwin Rüddel engagiert sich für erfolgreiches PPP-Austauschprogramm

Berlin / Kreisgebiet. „Das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) ist ein gemeinsames Stipendienprogramm des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses. Es handelt sich um einen interkulturellen Austausch und ermöglicht es Jugendlichen aus beiden Ländern, ein Schuljahr im jeweils anderen Land zu verbringen. Der nächste Jahrgang steht in den Startlöchern und freut sich darauf, ab August einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen mit dem Ziel, die deutsch-amerikanische Freundschaft zu stärken“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.

Zweite Erweiterung der Oberhonnefelder Firma Sensoplast bald fertig

Kreis Neuwied

Gutes Unternehmenswachstum sorgt für weitere Investitionen

Landrat Hallerbach freut sich über Produkte „made in Landkreis Neuwied

Jeder hatte wohl schon einmal, ohne es zu wissen ein Produkt der Firma Sensoplast in der Hand. Eine Kunststoffkappe mit Dosierer oder ein Behältnis mit Dosiermöglichkeit für medizinische und pharmazeutische Produkte. Den in Oberhonnefeld beheimateten Hersteller von Schraubverschlüssen und Dosiersystemen besuchten Landrat Achim Hallerbach und Wirtschaftsförderer Harald Schmillen und machten sich vor Ort ein Bild von der guten Unternehmensentwicklung.

Landrat Hallerbach freut sich über Sensoplat-Produkte „made in Landkreis Neuwied“. Er besuchte den in Oberhonnefeld beheimateten Hersteller von Schraubverschlüssen und Dosiersystemen und machte sich vor Ort ein Bild von der guten Unternehmensentwicklung. Das Foto zeigt (v.l.n.r.) Achim Hallerbach im Gespräch mit Prokuristin Sabine Steinborn-Dornan und Geschäftsführer Frank Busch.


1728 Artikel (96 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 19.06.2019 Die Kfz-Zulassungsstelle der Kreisverwaltung Neuwied

Die Kfz-Zulassungsstelle der Kreisverwaltung Neuwied teilt die Öffnungszeiten in den Sommerferien mit: Die ...

new: 19.06.2019 Nachhaltige Ernährung Kindern näher gebracht

Die Initiative „Rheinland-Pfalz isst besser“ bringt Verbrauchern den Wert von Lebensmitteln und Ernährung näher und fokussiert die ...

new: 19.06.2019 25 Jahre Heddesdorfer Kinderburg

25 Jahre ist ein stolzes Jubiläum, das es immer zu feiern gilt. In der städtischen Kindertagesstätte „Heddesdorfer Kinderburg“ in ...

new: 19.06.2019 POL-PDNR: Neuwied; Polizei sucht Unfallzeugen

2019-06-19T09:08:42 Neuwied (ots) - Am gestrigen Dienstag Nachmittag gegen 16:10 Uhr ereignete sich an der Anschlussstelle ...

new: 19.06.2019 K120 voll gesperrt

Zur Demontage von Beton-/Strommasten ist es zwingend erforderlich, die K 120 zwischen Großmaischeid und Giershofen ...

new: 18.06.2019  CDU und SPD setzen erfolgreiche Koalition im Kreistag Neuwied fort

Breite Mehrheit für Zukunftsthemen des Landkreises sichert positive Entwicklung Kreis Neuwied. „Um die Herausforderungen der nächsten Jahre ...

new: 18.06.2019 Vorschulkinder setzen sich für Umweltschutz ein

Feuer, Wasser, Erde, Luft – das ist das diesjährige Thema des Schulkinderprojektes in der städtischen Kita ...

new: 18.06.2019 Verwaltung bleibt am 25. Juni geschlossen

 Am Dienstag, 25. Juni, veranstaltet die Stadtverwaltung Neuwied ihr Betriebsfest, zu dem auch alle ...

new: 18.06.2019 Unsere Internetseite erstrahlt in neuem Glanz

Die alte Zoo Neuwied Homepage war insgesamt nicht mehr zeitgemäß,  war nicht für Handys optimiert,  konnte also auf den meisten ...

new: 18.06.2019 Halbzeitbilanz 2019 bestätigt Trend ...

... in der Beratung und die Angebote des Frauennotrufs Kreis Neuwied. Die Themen in der Beratung des Vereins Trotzdem-Lichtblick – Verein gegen ...

new: 18.06.2019 POL-PDNR: Black Monday - doppeltes Pech ...

... für zwei Rollerfahrer am Montagabend in der City
2019-06-18T15:04:37 Neuwied (ots) - Am Montagabend gegen 20:14 Uhr ...

new: 18.06.2019 „Weiße Flecken“ sollen bald Vergangenheit sein

Erwin Rüddel begrüßt Gründung einer Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft Berlin / Wahlkreis. „Den ...

new: 18.06.2019 Mit Pressluft und Taucheranzug:

Brunnen von 1922 saniert Längere Saugleitung verbessert Wassergewinnung auch in heißen Sommern Neuwied. Im langen, trockenen Sommer vergangenes ...

new: 18.06.2019 Geparkter Pkw wird in Dierdorf angefahren - Suche nach dem Unfallflüchtigen

POL-PDNR: 2019-06-18T11:08:13 Dierdorf (ots) - Am Freitag, dem 14.06.2019 wurde in der Zeit zwischen 08:30 und 13:50 Uhr, ein ...

new: 18.06.2019 Kunstausstellung „Ulrich Christian – Grafik und Malerei“

Landrat Achim Hallerbach eröffnete Kunstausstellung „Ulrich Christian – Grafik und Malerei“ im Roentgen-Museum Neuwied Gemeinsam mit ...

new: 18.06.2019 Landkreis Neuwied stellt neue Bildungsinitiative vor

Kommunales Bildungsbüro koordiniert und unterstützt Der Landkreis Neuwied arbeitet stetig daran, die Bildungschancen für Bürgerinnen und ...

new: 18.06.2019 POL-PDNR: Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden

 Fahrer durch aufmerksame Zeuginnen überführt
2019-06-18T00:03:54 Neuwied (ots) - Am Abend des 17.06.2019 ...

Strahlende Gewinner beim Rotary-Schülerwettbewerb

Festveranstaltung auf Burg Namedy - Wertvolle Geldpreise – Viel Kreativität und Know How Namedy, 13.Juni 2019 Eine umweltfreundliche ...

18 User online

Donnerstag, 20. Juni 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied