Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 1 Minute

Fairer Handel, Konsumkritik und regionale Produkte

Stadt Neuwied

Informativer Rundgang durch Neuwied mit vier Stationen

Die lokale Vermarktung von Lebensmitteln: Das war ein Themenschwerpunkt des ersten konsumkritischen Rundgangs durch die Neuwieder Innenstadt, zu dem die Lokale Agenda 21 und die Steuerungsgruppe der Fair-Trade-Stadt Neuwied eingeladen hatten.

Sie war gut besucht: die Tour, die sich im Rahmen der interkulturellen Woche 2018 mit Konsumkritik und regionalen Produkten beschäftigte. Der Rundgang begann beim christlichen Friedensdienst Eirene. Dort referierte Achim Trautmann, Regionalpromotor für öko-soziale Beschaffung vom BUND Koblenz, über „Konsumkritische Aspekte in der lokalen Vermarktung von Lebensmittel“.  Im Keller des Eirene-Hauses besichtigte die Gruppe dann den Lager- und Ausgabeplatz von Solawi Stopperich, dem Verein für „Solidarische Landwirtschaft im Westerwald“, und informierte sich über diese alternative Form regionaler Lebensmittelproduktion und Versorgung. Nächster Haltepunkt war das food hotel, wo es neben leckeren Snacks aus fair gehandelten Lebensmitteln und Getränken viele Hintergrundinformationen zum Thema „Konsumverhalten im Lebensmittelbereich“ gab. Im Fokus dabei: die Probleme und Möglichkeiten bei der Beschaffung und Versorgung von Gastronomiebetrieben mit regionalen Produkten in Kombination mit fair gehandelten Produkten.  

Bei der folgenden Station - dem Eine-Welt-Laden Neuwied - ging es überwiegend um die seit Jahrzenten in praktische Arbeit umgesetzte Fair-Trade-Beziehung von Neuwied zu Ländern, deren Landbevölkerung  unter schlecht ausgebauten Sozialsystemen und ungünstigen ökonomischen Bedingungen leidet. Den Abschuss des rund zweistündigen Rundgangs bildete eine Gesprächsrunde in der Fußgängerzone mit Verantwortlichen der Metzgerei Spindlböck. Dort wurde über die Probleme der regionalen Beschaffung von Fleischprodukten und die Auswirkung von nationalen und europaweit vorgegebenen Lebensmittelrichtlinien informiert.

Insgesamt war die Resonanz auf diesen ersten Rundgang derart positiv, dass weitere Angebote in das Programm der Fair-Trade-Steuerungsgruppe und der Lokalen Agenda 21 aufgenommen werden sollen. Weiterführende Informationen gibt es über die Fair-Trade-Steuerungsgruppe bei der Stadtverwaltung Neuwied unter Telefonnummer 02631 802 639, Alena Linke.

Nachrichten aus Neuwied

new: 19.02.2019 Keine Müllabfuhr an Rosenmontag – Wertstoffhöfe geschlossen

Kreis Neuwied. Wie im Abfuhrkalender bereits veröffentlicht, wird die Müllabfuhr im Kreis Neuwied wegen Rosenmontag in ...

new: 19.02.2019 POL-PDNR: Verkehrsunfall mit Personenschaden und unter Alkoholeinfluss

2019-02-19T10:14:47 Neuwied (ots) - Am gestrigen frühen Abend gegen 19:20 Uhr ereignete sich im Neuwieder Stadtteil ...

new: 19.02.2019 Neuwied ist bunt – Bündnis gegen Rassismus

ist ein überparteiliches Bündnis verschiedener gesellschaftlicher Akteure in Stadt und Kreis Neuwied.
Wir treten ein ...

new: 19.02.2019 Ehemaligentreff der Mittel- und Langstreckler im Foodhotel Neuwied

 (NLC - DJK Neuwieder Leichtathletikclub - LG Rhein-Wied-) Neuwied. Nach umfangreichen Recherchearbeiten durch das Organisations-Trio Edi Kaul, Josef ...

new: 19.02.2019 Kontinuität statt Fluktuation: SWN und SBN ehren langjährige Mitarbeiter

Herschbach: Wissen und Erfahrung wichtig für Betriebe und die Stadt Neuwied. Fachkräfte sichern und fest ans Unternehmen binden, das ist der beste ...

new: 19.02.2019 34 Männer, Frauen und Kinder sind neue deutsche Staatsbürger

Neuwied. Auch bei der letzten Einbürgerungsfeier des Jahres 2018 im Landkreis Neuwied gab es trotz trüben Winterwetters nur strahlende ...

new: 18.02.2019 Schlosspark: Umfangreiche Rodungen beginnen

Arbeiten dienen der Sicherheit des Erddeiches Umfangreiche Rodungsarbeiten stehen ab Dienstag, 19. Februar, im Schlosspark ...

new: 18.02.2019 Fast 100 Kilometer Untertage

Sportler des VfL Waldbreitbach laufen im Bergwerk Waldbreitbach/Merkers – 500 Meter tief, 18 Grad warm und ein obligatorischer Schutzhelm – die ...

new: 18.02.2019 Zukunft der Mobilität im Landkreis Neuwied

Kreisbeigeordneter Michael Mahlert erörtert Eckpunkte der weiteren Entwicklung des Schienenpersonennahverkehrs  mit dem neu berufenen Verbandsdirektor ...

POL-PDNR: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss-Zeuge gesucht

2019-02-16T02:23:35 Neuwied (ots) - Am Freitag, den 15.02.2019, gegen 22:05 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der ...

POL-PDNR: Straßenverkehrsgefährdung durch überholenden LKW, B 42

2019-02-15T13:41:56 Neuwied, Höhe Feldkirchen (ots) - Am Vormittag des 15.02.2019 gegen 10 Uhr kam es auf der ...

Prinzentreffen war abermals ein großartiger Erfolg

Die Stimmung war wieder super beim neunten Prinzentreffen des vom heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel initiierten und vom CDU-Kreisverband ...

Vollsperrung der L 255 zwischen Datzeroth und Niederbreitbach

Wiedtal - L 255 voll gesperrt Zur Durchführung im Interesse der Verkehrssicherung zwingend notwendiger Rodungsarbeiten ...

Staffelübergabe in der Kreisverwaltung

Landrat verabschiedet zwei langjährige Abteilungsleiter der Kreisverwaltung Neuwied Kreis Neuwied – In einer Feierstunde verabschiedete Landrat ...

Baugenehmigung des Werbeturms an der A 3

Verwaltungsrechtsstreit wegen Baugenehmigung des Werbeturms an der A 3 ist endgültig beigelegt Ortsgemeinde Oberraden verzichtet auf einen Gang in die ...

Neue Veranstaltungsbroschüre präsentiert erlebnisreichen Landkreis

Weit über 150 Termine unterstreichen in der Neuauflage des jährlichen Veranstaltungskalenders die Attraktivität der Freizeit- und Ferienregion ...

Bis 2022 wird fast die Hälfte der Ärzte in den Ruhestand gehen

Hallerbach fordert Maßnahmenpaket zur Sicherung der Patientenversorgung „Bis 2022 wird fast die Hälfte der ...

Machbarkeitsstudie für Tunnel-Lösung erfolgt

Erwin Rüddel: Erfolgreiches Gespräch mit Parlamentarischen Staatssekretär Kreis Neuwied. „In das Bemühen um eine Alternativtrasse ...

Einstellungen

Druckbare Version

17 User online

Mittwoch, 20. Februar 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied