Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  

Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Jugendschutz an Karneval im Landkreis Neuwied

Kreis Neuwied

Landrat Hallerbach: Vorbildfunktion ist wichtiger Faktor in der Karnevalszeit

 

Fastnacht, Fasching, Karneval. Unter vielen Namen ist die närrische Zeit traditionell gepflegtes Brauchtum. Das Kreisjugendamt Neuwied appelliert daher passend zu den bevorstehenden Karnevalstagen an alle Beteiligten, maßvoll und verantwortungsbewusst mit dem Thema „Alkohol und Karneval“ umzugehen, die Vorschriften des Jugendschutzgesetzes zu beachten, sowie Kindern und Jugendlichen einen vernünftigen Umgang mit Alkohol vorzuleben. Landrat Achim Hallerbach, zugleich auch Jugendamtsdezernent, appelliert: „Eltern, Verwandte, Freunde und Bekannte sollten immer Vorbild sein und zeigen, dass närrische Hochstimmung und missbräuchlicher Alkoholkonsum nicht zusammengehören. Nicht nur Kinder und Jugendliche, auch Erwachsene müssen „Nein“ sagen können.“

Natürlich gehören Spaß, gute Laune und Feierstimmung dazu. Jedoch ist in der Karnevalszeit der Alkoholmissbrauch leider besonders unter Kindern und Jugendlichen weit verbreitet. Die Zahl der Alkoholvergiftungen von Kindern und Jugendlichen erreicht zur Karnevalszeit eine Hochphase. Alkoholmissbrauch und Alkoholexzesse setzen oft der guten und „lockeren“ Stimmung ein schnelles Ende.

 

„Das Jugendschutzgesetz bietet hierzu eine sehr wichtige und für alle klar verständliche Regelplattform. An Kinder und Jugendliche dürfen weder alkoholische Getränke abgegeben werden, noch darf ihnen der Verzehr gestattet werden. Jugendliche ab 16 Jahren dürfen Bier, Wein oder Biermixgetränke in einem verantwortungsvollen Umfang konsumieren. Branntweinhaltige Alkoholika wie Schnäpse, Liköre und insbesondere auch „Alcopops“ (mit Branntwein gemischte Mixgetränke) dürfen weder an Jugendliche unter 18 Jahren abgegeben werden, noch darf ihnen der Verzehr gestattet werden. Zudem ist festzuhalten, dass Jugendliche unter 18 Jahren in der Öffentlichkeit nicht rauchen dürfen“, betont Hallerbach.

 

„Klare Vereinbarungen und die konsequente Einhaltung des Jugendschutzgesetztes bieten für alle Beteiligten die Möglichkeit, die närrische Zeit fröhlich und friedlich zu feiern. Hier sind nicht nur Veranstalter und Ordnungsbehörden gefragt. Das Wohl der Kinder und Jugendlichen sollte ein Anliegen aller Beteiligten sein. Helfen Sie mit, die Gesundheit der Heranwachsenden  zu schützen und leisten Sie damit einen aktiven Beitrag zum Jugendschutz!“, erklärt Kreisjugendpfleger Franlin Toma.

 

Und seine Kollegin Lena Schmuck ergänzt: „An dieser Stelle soll natürlich auch hervorgehoben werden, dass sich in den letzten Jahren die Zusammenarbeit zwischen allen beteiligten Instanzen in Bezug auf die Einhaltung des Jugendschutzgesetztes in der Karnevalszeit positiv weiter entwickelt hat. So können beispielsweise mehr alkoholfreie Angebote und Räume für Kinder und Jugendliche in der Karnevalszeit, gute Ansätze sein, um den Jugendschutz erfolgreich umzusetzen“.

 

Das Kreisjugendamt beantwortet gerne Fragen zum Thema Jugendschutz und stellt Exemplare des Jugendschutzgesetzes zur Verfügung. Ein Informationsflyer zum „Thema Karneval und Jugendschutz“ kann unter www.kreis-neuwied.de abgerufen werden. Weitere Infos zum Thema gibt es bei der Kreisjugendpflege Neuwied: Franlin Toma und Lena Schmuck (Jugendarbeit und Jugendschutz), Tel.: 02631 – 803 -442 und -621, Mail: jugendarbeit@kreis-neuwied.de

Jugendschutz an Karneval im Landkreis Neuwied

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Nachrichten aus Neuwied

new: 31.03.2020 Dem Zoo Neuwied fehlen die Einnahmen

Auf behördliche Anweisung musste der Zoo Neuwied ab dem 18.03.2020 seine Türen für die Besucher schließen. Die Schließung ist ...

new: 31.03.2020 Vollsperrung der L 267 zwischen Puderbach und Raubach

Zur Durchführung im Interesse der Verkehrssicherung zwingend notwendiger Rodungsarbeiten muss die Landesstraße (L) ...

new: 31.03.2020 POL-PDNR: Sachbeschädigung durch Graffiti

2020-03-31T08:36:00 Neuwied (ots) - Im Zeitraum von Sonntag, 29.03.2020, 17:00 Uhr, bis Montag, 30.03.2020, 18:00 Uhr, wurden ...

new: 31.03.2020 Bundeshilfen zur Corona-Pandemie für gemeinnützige Sportvereine öffnen

Erwin Rüddel: „Gemeinnützige Sportvereine müssen berücksichtigt werden!“   Kreisgebiet. ...

new: 30.03.2020 Aktuell 145 positive Fälle im Landkreis / Corona-Ambulanzen gehen in Betrieb

Seit zwei Wochen ist die Fieberambulanz im Gewerbegebiet Neuwied nun in Betrieb. Bisher wurden 1.053 Personen dort auf eine ...

new: 30.03.2020 Dattenberg ist neue Schwerpunktgemeinde im Dorferneuerungsprogramm

Kommunen können Zuschuss bis zu 80 Prozent für klimafreundliche Maßnahmen im Dorf nutzen und von Schwerpunktförderung profitieren – ...

new: 30.03.2020 Info des Kreisjugendamtes Neuwied

Homeoffice, fehlende Außenkontakte sowie ständige Anwesenheit der Kinder können zu einer besonderen Belastung für die Beziehungen werden. ...

new: 30.03.2020 „Besonnenheit stärkt uns in der Corona-Krise!“

Erwin Rüddel dankt dabei insbesondere allen, die jetzt engagiert helfen.   Kreisgebiet. „Auch im Kreis Neuwied ...

new: 30.03.2020 Höhere Versorgungssicherheit: SWN

stellen auf digitales Funksystem um Ausfallsichere Kommunikation – Enge Zusammenarbeit mit der Feuerwehr  Neuwied. Die Stadtwerke Neuwied (SWN) ...

new: 30.03.2020 WIEDer ins TAL 2020 wird abgesagt

Der Radwandertag WIEDer ins TAL am 17. Mai 2020 findet aufgrund der Corona Pandemie nicht statt. Das teilen die Veranstalter aus ...

new: 30.03.2020 Soforthilfen für Solo-Selbständige und Kleinunternehmen

– Beantragung ab Montagnachmittag Landkreis Neuwied und Wirtschaftsförderungsgesellschaft informieren über den ...

POL-PDNR: Pressemeldung der PI Neuwied für das Wochenende 27. - 29.03.2020

2020-03-29T07:24:42 Neuwied (ots) - Neuwied - Feuerwehr Neuwied löscht kleineren Brand Am 27.03.2020 gegen 18.00 Uhr wurde ...

Mahnruf in Anbetracht der Bedrohung durch Covid-19

Die Neuwieder Gruppe von Amnesty International weist eindringlich auf die Problematik hin, dass die Corona-Pandemie angesichts ...

Aktuell 123 positive Fälle im Landkreis / Weitere Ambulanzen im Kreis

Zum Ende der Woche ist die Anzahl der Corona-Infektionen auf 123 Fälle angestiegen. Die Fieberstraße in Neuwied wurde ...

Krankenhausentlastung in der Corona-Krise

Rettungsschirm für Krankenhäuser, niedergelassene Ärzte und Reha-Kliniken   Kreisgebiet. „Nach ...

Die IG Metall fordert auf:

Soziale Verantwortung zeigen – Kurzarbeitergeld aufstocken Bei der Bewältigung der Corona-Pandemie sind soziale ...

SWN rüsten Rathaus und Lagezentrum mit schnellen Glasfaserleitungen aus

Neuwied. Schnelle Datenleitungen sind für die ungehinderte Kommunikation der Behörden und Einsatzleitungen zur Bewältigung der Corona-Krise ...

Aktuelle Fallzahlen Kreis Neuwied

nachstehend die aktuellen Corona-Fallzahlen aus dem Landkreis Neuwied, aufgeteilt nach Stadt Neuwied sowie den ...

Einstellungen

Druckbare Version

10 User online

Mittwoch, 01. April 2020

    

#Neuwied #Veranstaltungen #News #Fotos #A-Z Stöbern, was Neuwied Aktuelles und Bestehendes zu bieten hat.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied